Das Kabelnetz von Vodafone ist jetzt volldigital
5g stadium app header
:

Das Kabelnetz von Vodafone ist jetzt volldigital

In Sten­dal in Sach­sen-Anhalt hat Voda­fone jet­zt die let­zten analo­gen TV- und Radio-Pro­gramme in den Ruh­e­s­tand geschickt. Damit ist Voda­fones gesamtes Kabel-Glas­faser­netz in allen 13 Kabel-Bun­deslän­dern von den analo­gen Alt­las­ten befre­it. Über sieben Mil­lio­nen Haushalte sehen jet­zt TV und Radio in bester Dig­i­tal-Qual­ität.

Dank der Analo­gab­schal­tung prof­i­tierst Du außer­dem von Giga­bit-schnellem Inter­net. Schon heute bietet Dir Voda­fone in 10 der 13 Kabel-Bun­deslän­dern über acht Mil­lio­nen Anschlüsse mit bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde an. Bis 2021 wer­den über 12 Mil­lio­nen Haushalte und damit ein Drit­tel der Deutschen mit Giga­bit-Geschwindigkeit sur­fen kön­nen.

Das Kabelnetz von Vodafone ist jetzt volldigital

Ein großer Schritt in Richtung Digitalisierung

Voda­fone Deutsch­land Chef Hannes Amet­sre­it­er: „Wir haben mit der Volldig­i­tal­isierung unseres Kabel-Glas­faser­net­zes einen ganz großen Schritt in Rich­tung Dig­i­tal­isierung Deutsch­lands gemacht. Längst ist der Weg frei für Giga­bit-schnelle Inter­net-Anschlüsse. Schon heute kön­nen wir über acht Mil­lio­nen Haushalte mit High­speed ins Netz brin­gen. Damit leis­ten wir jet­zt schon einen größeren Beitrag zur Giga­bit-Gesellschaft, als alle Glas­fas­er-Net­z­be­treiber zusam­men.“

Der Startschuss fiel 2018 in Landshut

Ange­fan­gen hat­te alles am 9. Jan­u­ar 2018 in Land­shut. In dieser Nacht wur­den hier erst­mals im Kabel­netz von Voda­fone die analo­gen TV- und Radio-Pro­gramme abgeschal­tet. Es fol­gten ins­ge­samt 71 Umstel­lungs-Nächte in vie­len hun­dert Städten und Ortschaften, bis nun mit Sten­dal auch die let­zte Region auf volldig­i­tal­en Emp­fang umgestellt wurde.

Auch hier ver­lief die Umstel­lung auf volldig­i­tal ohne Prob­leme. Maßge­blich für den rei­bungslosen Ablauf war neben der präzisen Arbeit der Tech­nikex­perten von Voda­fone eine schon Monate vorher ges­tartete Infor­ma­tion­skam­pagne, die sich zum Beispiel mit per­sön­lichen Anschreiben, speziellen Web-Seit­en, kosten­losen Hot­lines, Lauf­bän­dern im TV und gle­ich mehrere Pressemel­dun­gen an End­kun­den, Woh­nungswirtschaft, Ver­bände, Sender und Medi­en gle­icher­maßen richtete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren