CES 2016: Wenn Las Vegas zum Technik-Eldorado wird

Samsung Galaxy Buds Plus
:

CES 2016: Wenn Las Vegas zum Technik-Eldorado wird

Ein­mal im Jahr treibt es nicht nur heiratswillige Par­ty-Ani­mals und Zock­er nach Las Vegas. Denn kurz nach Jahres­be­ginn ist die Con­sumer Elec­tron­ics Show fes­ter Bestandteil der „Stadt der Sünde“. Natür­lich wer­den im Netz auch jet­zt schon heiße Gerüchte und Trends disku­tiert, die die CES voraus­sichtlich für Elek­tron­ik-Fans und Tech­nik-Freaks bere­i­thal­ten wird.

Warm-up: CES – was ist das überhaupt?

Die CES beziehungsweise Con­sumer Elec­tron­ics Show ist eine Messe für Unter­hal­tungse­lek­tron­ik: Dort präsen­tieren Branchen-Riesen ihre neuesten Pro­duk­te und Inno­va­tio­nen. Und das seit über vier Jahrzehn­ten: Die erste CES wurde näm­lich bere­its 1967 ver­anstal­tet. Vide­o­reko­rder, Cam­corder, CD-Play­er, die erste Nin­ten­do-Kon­sole NES, Tetris oder die DVD – solche Tech­nik-Meilen­steine sind die besten Beispiele für CES-Inno­va­tio­nen. Seit 1998 find­et die Messe jedes Jahr im Jan­u­ar in Las Vegas statt und dauert vier Tage. Zutritt haben (lei­der) nur ein­ge­ladene Fachbe­such­er.

Jet­zt ste­ht das Eldo­ra­do für Techies unmit­tel­bar bevor und viele rät­seln, was wohl die große CES-Inno­va­tion 2016 sein wird. Ein paar heiße Anwärter sind tat­säch­lich schon durch­gesick­ert. Und die wollen wir Dir nicht länger voren­thal­ten.

Kommt dieses Jahr die Selfie-Drohne?

Puh, endlich kein lah­mer Arm mehr von den ganzen Self­ies, die man täglich von sich posten muss. Denn diesen Job kön­nte schon bald die Self­ie-Drohne übernehmen. Klingt über­trieben? Okay, so ein sur­ren­des Teil, das Dich auch noch per­ma­nent filmt, kommt beim Shop­pen oder in der Bahn wahrschein­lich eher so mit­tel an. Aber ander­swo macht es schon deut­lich mehr Sinn: auf der Ski-Piste zum Beispiel. Eine Drohne, die Dir selb­st­ständig fol­gen kann und Deine ras­ante Abfahrt filmt. Genau daran arbeit­en fast alle Drohnen­her­steller ger­ade. Ein unaufhalt­bar­er Trend: Für die CES 2016 sind fast mehr neue Drohnen­mod­elle angekündigt als es Cur­ry­würste im Ruhrpott gibt. Man munkelt sog­ar über diverse Drohnen­ren­nen, die auf der CES stat­tfind­en sollen. Wir sind ges­pan­nt, ob unter den Teil­nehmern tat­säch­lich auch schon eine Self­ie-Drohne zu find­en sein wird.

Gadgets, Gadgets, Gadgets

Es gibt für alles eine App. Das war damals. Heute heißt es kor­rek­ter­weise: Es gibt für alles ein Gad­get. Ganz vorne natür­lich smarte Wear­ables, die nicht mehr nur Deinen Puls oder Deine Schritte messen, son­dern in let­zter Zeit einiges dazugel­ernt haben. Sam­sung zum Beispiel hat höchst offiziell drei brand­neue Gad­gets zur CES 2016 durch­sick­ern lassen: Auf der Messe wer­den ein smarter Gür­tel zum Gewichtver­lieren, ein Vir­tu­al Real­i­ty-Con­troller und ein Arm­band namens „Tiptalk“ präsen­tiert. TipTalk soll akustis­che Sig­nale von Smart­phone und Co. in Dein Ohr befördern – und zwar ohne weit­ere Hil­f­s­mit­tel: Du legst dafür ein­fach Deinen Fin­ger an Dein Ohr und schon soll der Sound über Deine Knochen in Rich­tung Trom­melfell fließen.

 Brillen und Zubehör für andere Welten

Natür­lich wird auch die immer rel­e­van­ter wer­dende Vir­tu­al Real­i­ty (VR) auf der CES eine Rolle spie­len. Abtauchen in eine andere Welt – an diesem beson­deren Erleb­nis basteln längst nicht mehr nur Start-ups. Die Ocu­lus Rift wird von vie­len Experten als Pio­nier auf dem Gebi­et gese­hen. Seit Juni 2015 wis­sen wir: Die VR-Brille soll Anfang 2016 auf den Markt kom­men. Details – wie das genaue Datum des Verkauf­sstarts oder der Preis – lassen aber noch auf sich warten.

Endlich: Der Internet-Kühlschrank

Seit Jahren spricht man über dieses sagenum­wobene Haushalts­gerät. Der Kühlschrank, der selb­st­ständig Nach­schub ordern kann und Dir den Gang zum Super­markt erspart. Meis­tens wird über die Idee des ver­net­zten Kühlschranks eher humor­voll und mit einem Augen­zwinkern disku­tiert. Vielle­icht hat das nach der CES 2016 ein Ende. Denn Sam­sung hat sich der Materie angenom­men und das Konzept dieser fast schon mys­tis­chen Erfind­ung per­fek­tion­iert. Auf der diesjähri­gen CES stellen die Kore­an­er ihren smarten Kühlschrank vor. Mit an Bord: Ein Full-HD-Dis­play an der Front zur Steuerung, mehrere Kam­eras im Innen­raum und natür­lich WLAN. In Süd­ko­rea lebende Nutzer sollen sog­ar bald schon die Funk­tion zum automa­tis­chen Nachbestellen von Lebens­mit­teln nutzen kön­nen. Der Rest der Welt muss sich vor­erst noch gedulden. Immer­hin: Du kannst von unter­wegs aus dem Super­markt auf die Kühlschrank-Kam­eras zugreifen und nach­schauen, was Du noch brauchst.

Es bleibt spannend

Auch wenn viele Vorstel­lun­gen jet­zt schon (zumin­d­est ansatzweise) bekan­nt sind: Wer weiß? Vielle­icht schafft es ja ein beson­ders gut gehütetes Geheim­nis bis zur Show­bühne der Messe. Und dann haben wir mit einem riesi­gen Knall die per­fek­te Über­raschungs-Inno­va­tion, die alles Bish­erige in den Schat­ten stellt. Solange hof­fen wir, dass nicht allzu viele VR-Bril­len­träger mit Drohnen zusam­men­stoßen. Das wäre mal so gar nicht smart.

Worauf freust Du Dich am meis­ten? Auf welche Erfind­ung wartest Du schon seit Jahren sehn­süchtig? Schreib es uns in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren