Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

Brooklyn – Eine junge Irin auf der Suche nach ihrem Glück

Saoirse Ronan wurde 2008 mit ger­ade mal 14 Jahren für den Oscar als beste Neben­darstel­lerin in dem Film „Abbitte“ nominiert. In „Brook­lyn“ spielt sie jet­zt die Haup­trol­le – und ist wieder heiße Oscar-Anwär­terin. In der Hoff­nung auf ein besseres Leben wagt die junge Irin Eilis den Sprung über den großen Teich. Im New York der frühen 50er-Jahre begin­nt für die Ein­wan­derin ein völ­lig neues Leben.

 

Eine Geschichte über Einwanderung, Heimweh und schwere Entscheidungen

Die junge Eilis Lacey (Saoirse Ronan) wird in ihrer Heimat, ein­er kleinen Stadt in Irland, ein­fach nicht glück­lich. Ihr undankbar­er Job im Laden der unsym­pa­this­chen Mrs. Kel­ly (Brid Bren­nan) bietet ihr keine Per­spek­tive und auch den richti­gen Mann scheint es in Ennis­cor­thy nicht zu geben. Ein Glück, dass ihre Schwest­er Rose (Fiona Glas­cott) ihr zur Seite ste­ht und Eilis einen Job und eine Unterkun­ft in New York organ­isiert.

BrooklynSB9_20160118_Copyright

Nach ein­er von Seekrankheit geplagten Über­fahrt kommt die junge Auswan­derin endlich in New York an. Hier zieht sie, wie viele Iren in den 50er-Jahren, nach Brook­lyn in ein kleines Zim­mer in der Pen­sion der alten Lady Mrs. Kehoe (Julie Wal­ters). Schnell fre­un­det sie sich mit den dort wohnen­den jun­gen Irin­nen an. Die täglichen gemein­samen Essen sind so großar­tig komisch, dass sie zu echt­en High­lights im Film wer­den.

Trotz­dem ist Eilis zunächst alles andere als glück­lich in ihrer neuen Wahlheimat. In ihrem Job als Verkäuferin in einem großen Kaufhaus, fällt sie vor allem durch Schüchtern­heit auf und die Diag­nose „Heimweh“ ste­ht schnell fest.

BrooklynSB2_PostingbildSchon nach kurz­er Zeit wen­det sich das Blatt. Eilis lernt auf ein­er Tanz-Par­ty den Ital­iener Tony (Emory Cohen) ken­nen, der schließlich ihr Fre­und wird. Nach und nach geht es für sie  bergauf: Eilis studiert Buch­hal­tung, klei­det sich wie eine echte New York­erin und schmiedet Hochzeit­spläne. Doch eine schreck­liche Nachricht aus Irland zwingt sie, auf unbes­timmte Zeit wieder nach Hause zurück­zukehren.

Zurück in Irland find­et Eilis plöt­zlich das, was sie zuvor dort ver­misst hat: Sie bekommt einen guten Job und lernt Jim (Domh­nall Glee­son) ken­nen. Aus der Fre­und­schaft entwick­elt sich schnell mehr und Eilis muss sich schließlich entschei­den: Tony oder Jim? Irland oder New York?

„Brooklyn“ ein Oscar-Kandidat? Ja, dank Saoirse Ronan

BrooklynSB3_20160118_CopyrightSaoirse Ronan ist in New York geboren und in Irland aufgewach­sen. Sie scheint wie geschaf­fen für ihre Rolle. Tat­säch­lich überzeugt mich die 21-jährige Schaus­pielerin in jed­er Sit­u­a­tion. Ob seekrank auf einem Schiff, deprim­iert hin­ter ein­er Laden­theke oder ver­liebt beim Spazier­gang durch Brook­lyn – die Haupt­darstel­lerin spielt jede Szene ihrer viel­seit­i­gen Fig­ur abso­lut glaub­haft. Schön­er, irisch­er Akzent inklu­sive.

Für einen Kinobe­such spricht allerd­ings noch mehr: Ob nun die Küste Irlands oder das Brook­lyn der 50er-Jahre – der Film ist ein­fach toll insze­niert und überzeugt durch schöne Kulis­sen. Dazu kommt eine vielschichtige Hand­lung, die das The­ma Ein­wan­derung nicht trock­en abar­beit­et, son­dern gefüh­lvoll erzählt. Dabei gibt es immer wieder etwas zu lachen, nicht zulet­zt wegen der humor­vollen Dialoge in der Pen­sion von Mrs. Kehoe.

Seit dieser Woche ste­ht auch fest, dass der Film für drei Oscars nominiert ist: bester Film, beste Haupt­darstel­lerin und bestes Film­drehbuch. Viele Filmkri­tik­er sprechen jet­zt schon von einem Oscar für Saoirse Ronan. Nach­dem ich den Film nun gese­hen habe, schließe ich mich gerne an.

BrooklynSB5_20160118_Copyright

Filmstart in Deutschland

„Brook­lyn – Eine Liebe zwis­chen zwei Wel­ten“ kannst Du ab dem 21. Jan­u­ar 2016 im Kino Deines Ver­trauens sehen und ab Juni 2016 auf VodafoneTV/Select Video Plat­tform.

Freu Dich aufs Wochenende

Du ver­bringst Dein Woch­enende gerne mal bei einem span­nen­den Streifen auf dem Sofa? Dann freu Dich auf die kom­menden zwei: Vom 22.01. bis 25.01. und vom 29.01. bis 01.02. wer­den jew­eils fünf aktuelle Block­buster auf Voda­fone Select für Dich stark reduziert.

Titelbild: © 2015 Twentieth Century Fox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren