Bluetooth-Kopfhörer: So behebst Du Verbindungs- und Tonprobleme

: : : : : : :

Bluetooth-Kopfhörer: So behebst Du Verbindungs- und Tonprobleme

Bluetooth-Kopfhörer sind wirklich praktisch, kommen sie doch ohne störendes Kabel aus und bieten meist hervorragende Klangqualität. Doch es gibt Fälle, in denen der Hörgenuss durch Rauschen oder Knistern getrübt ist. Meist ist der Grund leicht zu beheben. Wir zeigen Dir typische Fälle und was Du tun kannst.

Unterwegs mit Bus und Bahn, bei der Arbeit oder zu Hause: Kopfhörer mit Bluetooth-Verbindung werden immer beliebter. Sie werden ganz einfach wie eine Freisprecheinrichtung mit dem Smartphone gekoppelt und geben dann abgespielte Musik oder das aktuelle Telefongespräch drahtlos wieder. Wenn aber der Empfang gestört ist, schwindet ganz schnell das Hörerlebnis. Mit unseren Tipps und Tricks bleibst Du von störenden Geräuschen befreit.

Fehlerquelle #1: Smartphone und die Kopfhörer sind zu weit voneinander entfernt

Drahtlose Funkkopfhörer wie die Beats Solo 3 oder die Reflect Mini-Kopfhörer lassen sich ganz leicht mit Deinem vorhandenen Smartphone koppeln. Normalerweise verrichten diese problemlos ihren Dienst, doch was ist, wenn es ein Problem gibt? Eine mögliche Fehlerquelle ist der Umstand, dass das drahtlose Bluetooth-Signal nicht ohne Weiteres durch Mauern und anderes Material dringen kann. Zwar bieten neuere Smartphones und ihre Bluetooth-Implementierung eine theoretische Reichweite von etwa 100 Metern – diese wird aber durch mögliche Hindernisse und Streuungen stark begrenzt, was zu Störgeräuschen oder Verbindungsabbrüchen führt.

Wenn Du Dich also dazu entschlossen hast, Dein Smartphone irgendwo in die Schublade zu packen, Musik abzuspielen und dabei die Wohnung zu putzen, sind Empfangsstörungen durchaus möglich. Für solche Fälle gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder trägst Du Dein Smartphone in der Hosentasche mit Dir herum oder Du verwendest einen aktiven Bluetooth-Lautsprecher. Diesen kannst Du drahtlos mit Deinem Abspielgerät verbinden, es daneben legen und so Deinen Wohnraum beschallen. Achte jedoch darauf, die aktiven Lautsprecher nicht zu laut aufzudrehen – sonst hören die Nachbarn unfreiwillig Deine Musik mit.

Beats Solo3 Wireless
Video: YouTube/Unbox Therapy

Fehlerquelle #2: Zu viele Smartphones oder andere Störfaktoren in der Nähe

Der Bluetooth-Standard verwendet ein Hochfrequenzband im Bereich von etwa 2,4 Gigahertz. Normalerweise klappt die Übertragung problemlos – es gibt aber auch andere Geräte, die in diesem Frequenzbereich kommunizieren. Dazu zählen schnurlose Telefone aus dem Ausland, aber vor allem auch WLANs und natürlich weitere Smartphones in Deinem Haushalt. Selbst Mikrowellenherde erhitzen Speisen durch hochfrequente Wellen im Bereich um 2,4 Gigahertz. Wenn Du also drahtlose Kopfhörer verwenden möchtest, solltest Du unbedingt darauf achten, Dein Smartphone nicht neben den WLAN-Router, ein anderes Handy oder auf eine (eingeschaltete) Mikrowelle zu legen.

Das Gleiche gilt natürlich, wenn Du Dich gemütlich in Deinen Sessel oder auf Deinen Stuhl setzt und sich direkt daneben derartige Geräte befinden. Ein Positionswechsel Deinerseits oder des Sendegeräts kann also wahre Wunder vollbringen. Alternativ versuche gegebenenfalls, Deine Kopfhörer neu zu koppeln. Häufig lassen sich Störungen hierdurch ebenso zuverlässig beseitigen. Wenn all das nicht hilft, kannst Du die meisten WLAN-Router auch auf das 5 Gigahertz-Band umstellen, sofern Deine verbundenen Geräte dies unterstützen.

Störungen durch WLAN und Co.
Video: YouTube/MEGA-Testberichte

Weitere mögliche Störquellen

Hast Du Deine Kopfhörer schon mehrmals neu verbunden, Dich und das Smartphone von Störquellen entfernt und es treten immer noch Störgeräusche auf, kannst Du noch folgende Maßnahmen ausprobieren:

  • Stelle sicher, dass Dein Smartphone über alle neueste Updates verfügt. Sofern vor Kurzem eines installiert wurde, trenne die Kopfhörer über das entsprechende Menü und verbinde sie neu.
  • Starte das Smartphone neu und überprüfe die Batterieladung Deiner Kopfhörer.
  • Spiele das entsprechende Musikstück auf einem anderen Gerät ab und verwende Kopfhörer mit Kabel. Tritt das Problem hier ebenfalls auf, ist vermutlich Deine Musikdatei defekt.
  • Wenn das Problem trotz aller Maßnahmen weiterhin bei verschiedenen Musikstücken und an jedem Ort auftritt, kann es natürlich auch sein, dass die Kopfhörer defekt sind. In diesem Fall wird Dir Dein Händler sicher kurzfristig weiterhelfen.
AirPods resetten
Video: YouTube/GottaBeMobile

Zusammenfassung

  • Der Bluetooth-Empfang besitzt bei neueren Smartphones eine Reichweite von bis zu 100 Metern. In der Praxis kann sie aber durch Wände und Hindernisse geringer ausfallen.
  • Drahtlose Kopfhörer empfangen Signale in einem ähnlichen Bereich wie WLAN-Geräte. Auch Mikrowellengeräte und andere Smartphones im selben Raum können Störungen verursachen.
  • Für einen störungsfreien Empfang solltest Du die neuesten Updates installiert haben.
  • Manchmal hilft es, das Smartphone neu zu starten oder die Kopfhörer erneut zu verbinden.
  • Stelle sicher, dass mögliche Tonprobleme nicht an Deinen Musikstücken liegen.
  • Defekte Kopfhörer werden innerhalb der Garantiezeit kostenlos getauscht oder repariert.

Klappt bei Dir der drahtlose Bluetooth-Musikgenuss problemlos? Bist Du mit der Klangqualität gegenüber Kopfhörern mit Kabel zufrieden? Verrate es uns per Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren