Artwork aus dem Spiel "Atelier Ryza 2", zu sehen ist ein Dorf am Fuße eines riesigen Baums.
© KOEI TECMO EUROPE LTD
Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids

Atelier Ryza 2 in der featured-Spielekritik: Gelungene Fortsetzung des Alchemie-JRPGs

In “Ate­lier Ryza 2: Lost Leg­ends and The Secret Fairy” ver­schlägt es Pro­tag­o­nistin Ryza und ihre Fre­unde in eine große Stadt. Ob die Fort­set­zung nur Ate­lier-Fans oder auch für Neulinge der Spielserie mitreißt, erfährst Du in der fea­tured-Spielekri­tik.

1997 erschien Ate­lier Marie: The Alchemist of Sal­burg in Japan für die PlaySta­tion 1 als erstes Spiel der Ate­lier-Serie. Die begeis­tert seit jeher Fans von JRPG, also japanis­chen Rol­len­spie­len. Als neuester Ableger ist jet­zt Ate­lier Ryza 2: Lost Leg­ends and The Secret Fairy für PS4 und 5 sowie Nin­ten­do Switch erschienen. Darin beg­ib­st Du Dich nun erneut mit der namensgeben­den Alchemistin Ryza und ihren Fre­un­den auf ein Aben­teuer. Ob sich der Aus­flug für Ryza und Dich lohnt, haben wir auf der PS5 her­aus­ge­fun­den.

Atelier Ryza 2: Lost Legends and The Secret Fairy: Alchemie, Freundschaft und Kämpfe

Ryza hat sich in ihrem ersten Ate­lier-Teil zu ein­er Meis­terin der Alchemie gemausert. Mith­il­fe von Kom­bi­na­tio­nen unter­schiedlich­er Stoffe und Objek­te erfüllt sie nicht nur Aufträge in ihrer Heimat Kurken Island. Sie kann auch mit speziell hergestell­ten Gegen­stän­den sich und ihre Fre­unde heilen, manche Objek­te sog­ar als Waffe ein­set­zen. Darum geht es näm­lich haupt­säch­lich in der Ate­lier-Rei­he. Du erlernst die Alchemie und wen­d­est sie an, erleb­st Aben­teuer und kämpf­st gegen kleinere und größere Geg­n­er. Darunter die putzi­gen, aber feindlichen blauen und grü­nen Puni.

Screenshot aus dem Spiel "Atelier Ryza 2". Die zwei Charaktere Ryza und Seri betrachten etwas.

Ate­lier Ryza 2: Lost Leg­ends and The Secret Fairy — Bild: KOEI TECMO EUROPE LTD

Die Alchemie-Meisterin zieht es in die große Stadt

Die Sto­ry von Teil zwei schließt direkt an die Geschehnisse aus Ate­lier Ryza: Ever Dark­ness & the Secret Hide­out an. Am Ende des ersten Teils ver­lassen viele von Ryzas Fre­un­den Kurken Island und ziehen in die Haupt­stadt Ashra-am Baird. Nach­dem sie von ihrem Fre­und Tao einen Brief mit der Bitte erhält, Ruinen vor der Haupt­stadt zu unter­suchen, zieht die Alchemistin los. Mit im Gepäck hat sie einen schwarzen Edel­stein, dessen Geheim­nis sie ent­lock­en soll. Zunächst allein, qua­si auf Vormis­sion in ein­er Hafen­stadt, begin­nt Ryzas zweites Aben­teuer, in dem sie auf neue und alte Fre­unde trifft.

Du musst nicht zwin­gend den ersten Teil gespielt haben. Anspielun­gen und Ereignisse hier­aus wer­den zwar erwäh­nt, sind aber nicht von großer Bedeu­tung. Falls Du den ersten Teil bere­its gespielt hast, gilt zu beacht­en, dass alle Fähigkeit­en, Rezepte und Werkzeuge bei null anfan­gen. Es gilt also, von vorne zu begin­nen.

Vodafone-Router: Kabel-Glasfasernetz mit 1000 Mbit/s für Dein Zuhause

Von Tränken, Werkzeugen und Freundschaften

Das hat dur­chaus seinen Reiz. Denn die Serie lebt davon, die Alchemistin mit Mate­ri­alien und Werkzeu­gen auszurüsten. Meis­tens find­est Du diese, während Du Gebi­ete erkun­d­est, hier sind es die Ruinen. Du kannst sie in Ryzas Ate­lier zu Aus­rüs­tungs­ge­gen­stän­den, Bomben und Tränken zusam­men­mis­chen. Dieser Vor­gang kann auch automa­tisiert ablaufen.

Neben der Alchemie nehmen Gespräche mit Ryzas Fre­un­den viel Raum ein. Meist han­delt es sich hier­bei um belan­glos­es Gequatsche, einge­bet­tet in eine Fülle von Zwis­chense­quen­zen und Neben­mis­sio­nen. Wobei es Dir natür­lich freis­te­ht, den Neben­quests nachzuge­hen und die Szenen per Tas­ten­druck zu unter­brechen.

Spiel Atelier Ryza 2: Mehrere Objekte werden zu einem Feuer-Effekt vermischt

: Ate­lier Ryza 2: Lost Leg­ends and The Secret Fairy: Alchemie — Bild: KOEI TECMO EUROPE LTD

Das Kampfsystem wurde deutlich verbessert

Das dritte Ele­ment im Bund bilden die Kämpfe gegen niedliche Mon­ster. Das Kampf­sys­tem, welch­es Du vielle­icht bere­its aus anderen JRPG-Games kennst, funk­tion­iert deut­lich geschmei­di­ger als noch in Teil eins. Du schlägst Dich nicht allein durch, son­dern mit com­put­erges­teuerten Mit­stre­it­ern. So konzen­tri­erst Du Dich voll auf Deinen Charak­ter. Spezialat­tack­en kön­nen nur gemein­sam angewen­det wer­den und das soge­nan­nte Active Time Bat­tle-Sys­tem (ATB) funk­tion­iert in Ate­lier Ryza 2 tadel­los und ist weniger kom­plex, als es sich anhört. Der jew­eilige Charak­ter führt seinen Angriff erst dann aus, wenn sein Aktions­balken aus­re­ichend geladen ist.

Ein Kampf im Spiel "Atelier Ryza 2".

Ate­lier Ryza 2: Lost Leg­ends and The Secret Fairy: Kampf­sys­tem — Bild: KOEI TECMO EUROPE LTD

Genug zu tun in den Ruinen vor der Stadt

Zeit zum Aus­ruhen nach einem Kampf bleibt aber kaum, denn es geht darum, die mys­tis­chen Ruinen vor der Haupt­stadt zu erkun­den. Es ist allerd­ings nicht bloß wichtig, nach Hin­weisen zu suchen, son­dern diese in Dein Notizbuch einzu­sortieren. Nur, wenn Du sie kor­rekt zusam­menset­zt, kommst Du hin­ter das Geheim­nis der Ruinen und übri­gens auch Deines Edel­steins.

Ate­lier Ryza 2: Lost Leg­ends and The Secret Fairy ist eine gelun­gene Fort­set­zung von Ryzas Reise. Es bietet genug Ele­mente, um JRPG-Experten wie Neulinge der Serie gle­icher­maßen zu begeis­tern.

Atelier Ryza 2: Lost Legends and The Secret Fairy

Plat­tfor­men: PlaySta­tion 5, PlaySta­tion 4, Nin­ten­do Switch
Release-Datum: 29. Jan­u­ar 2021
Kosten: rund 60 Euro
Pub­lish­er: Koei Tec­mo Games
Entwick­ler­stu­dio: GUST Stu­dios

Japanis­che Rol­len­spiele kom­men bei Dir beson­ders gut an? Ver­rate uns in den Kom­mentaren Deinen Lieblings-JRPG-Titel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren