Das Beuteltier Crash im neuen Spiel "Crash Bandicoot 4: It's About Time"

AR-Dinos in der Google-Suche: Bestaune T-Rex und Co. in Originalgröße

Wie würde ein T-Rex in Orig­i­nal­größe wohl vor Dein­er Haustür ausse­hen? Das kannst Du Dir ab sofort ein­fach in der Google-Suche anschauen und sog­ar eine ganze Rei­he weit­er­er Dinosauri­er per Aug­ment­ed Real­i­ty (AR) virtuell zum Leben erweck­en.

In Orig­i­nal­größe machen die AR-Dinos ganz schön was her. Wir haben schon mal einen Blick riskiert und ver­rat­en Dir, wie Du völ­lig ohne Zeit­maschineDeine eigene kleine Reise in das Zeital­ter der Dinos starten kannst.

Zehn Saurier: Diese AR-Dinos kannst Du in der Google-Suche finden

In Googles AR-Suche gibt es inzwis­chen aller­hand zu ent­deck­en. Die Liste reicht von Raubkatzen und Plan­eten über Pro­duk­te ver­schieden­er Her­steller bis zu Wis­senschaftsmod­ellen und sog­ar dem Oster­hasen. Und zu diesem bun­ten Treiben gesellen sich jet­zt gle­ich zehn Dinosauri­er-Mod­elle, näm­lich Tyran­nosaurus Rex, Veloci­rap­tor, Tricer­atops, Spin­osaurus, Stegosaurus, Bra­chiosaurus, Anky­losaurus, Dilophosaurus, Pter­a­n­odon und Parasaurolo­phus. Sie alle stam­men aus dem AR-Game „Juras­sic World Alive“ für Android und iOS.

So holst Du die AR-Dinos vor Deine Linse

Du möcht­est die AR-Dinos erleben? Nichts leichter als das: Um einen AR-Dino in Orig­i­nal­größe vor Dir erscheinen zu lassen, brauchst Du bloß Dein Smart­phone und die Google-Suche. Google also zum Beispiel nach „Tyran­nosaurus Rex“ oder ganz all­ge­mein nach „Dinosauri­er“. Auf Deinem Smart­phone erscheint dann sofort ein Bild des hin­ter­legten 3D-Mod­ells, das Du Dir über den gle­ich­nami­gen But­ton „in 3D anschauen“ kannst. Um den Dino dann vor Dein­er Kam­era erscheinen zu lassen, kannst Du ihn in Deinem Raum anzeigen lassen. Damit wech­selt die Ansicht in den AR-Modus und der Dino ste­ht plöt­zlich vor Dir.

Dank neuem Skalierungsmodus: Dinos passen auch in die Wohnung

In Orig­i­nal­größe wirken Dinos echt beein­druck­end. Doch in eine nor­male Woh­nung passen die wenig­sten von ihnen hinein. Klare Empfehlung: Wenn Du AR-Dinos in Orig­i­nal­größe bestaunen möcht­est, beg­ib Dich nach draußen. Wenn Du näm­lich drin­nen auf virtuelle Zeitreise gehst, dann sorgt Googles brand­neue Autoskalierungs­funk­tion unter Android dafür, dass die Dinos pass­ge­nau in ihre Umge­bung geset­zt wer­den. Und wenn Du nicht ger­ade in einem großzügig angelegten Anwe­sen mit exor­bi­tan­ter Deck­en­höhe leb­st, dann bekommst Du die Dinos drin­nen nur in skaliert­er Größe vor Deine Linse. Über den But­ton „Tat­säch­liche Größe anse­hen“ kannst Du die Dinos zwar auf Orig­i­nal­größe wach­sen lassen, aber das empfehlen wir Dir echt nur für draußen.

Teile Deine AR-Dino-Erlebnisse mit anderen

Was wären Dinos in Orig­i­nal­größe, wenn Du Deine Erleb­nisse nicht mit anderen teilen kön­ntest? Wahrschein­lich nur halb so unter­halt­sam und deshalb kannst Du im AR-Modus auch Fotos und Videos aufnehmen. Dein­er Kreativ­ität sind dabei selb­stver­ständlich kaum bis gar keine Gren­zen geset­zt. Grüße aus dem Garten und im Hin­ter­grund ste­ht ein hun­griger Veloci­rap­tor, der schon mit der Kralle auf den Boden klopft? Nichts leichter als das. Wir haben uns gewun­dert, wie schnell die Zeit verge­ht, wenn die AR-Dinos auf­tauchen.

Hast Du die AR-Dinos schon in der Google-Suche gefun­den und sie bei Dir erscheinen lassen? Hin­ter­lasse uns einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren