Apple Pay könnte noch in diesem Jahr nach Deutschland kommen

Apple Pay könnte noch in diesem Jahr nach Deutschland kommen

Bargeldlos bezahlen und das ohne, dass Du Deine EC-Karte oder Kreditkarte zücken musst? Genau das ist das Konzept hinter Apple Pay. In einem offiziellen Statement hat Apple-Chef Tim Cook bestätigt, dass das Bezahlsystem des iPhone-Herstellers noch im Laufe des Jahres 2018 in Deutschland verfügbar sein soll. Einen konkreten Termin, ab wann Du mit Apple Pay rechnen kannst, nannte er jedoch nicht.

Mit Deinem iPhone oder Deiner Apple Watch kontaktlos bezahlen ist in zahlreichen anderen europäischen Ländern bereits möglich. Doch deutsche Verbraucher träumen davon nach wie vor. Nachdem der große Konkurrent Google mit seiner Bezahllösung bereits vorangegangen ist, dürfte nun mit einer möglichst schnellen Reaktion von Apple zu rechnen sein.

Einführung von Apple Pay bis Ende 2018

Im Rahmen einer Analystenkonferenz äußerte sich Apple-Chef Tim Cook nicht nur zu den aktuellen Quartalszahlen, sondern ging in einem kurzen Statement auch auf das Mobile-Payment-System Apple Pay ein. Nachdem das System bereits in 24 Ländern mit mehr als 4900 Partnerbanken weltweit aktiv sei, freue sich das Unternehmen, noch im Laufe diesen Jahres Apple Pay auch in Deutschland einzuführen.

Wie funktioniert eigentlich Apple Pay?

Das Konzept hinter Apple Pay ist simpel: In teilnehmenden Geschäften wirst Du zukünftig lediglich mit Deinem iPhone oder Deiner Apple Watch zahlen können, ohne dass Du Deine Kredit- oder EC-Karte zücken musst. Dafür wirst Du Dein Smartphone nur an das Terminal halten müssen und schon erfolgt wie von Geisterhand die Abbuchung der entsprechenden Summe. Erforderlich ist nur, dass das Kassenterminal das kontaktlose Bezahlen via NFC-Funktechnik unterstützt, was in Deutschland bereits flächendeckend der Fall ist. Zudem kannst Du Apple Pay auch beim Onlineshopping nutzen.

Welche Banken könnten mit an Bord sein?

Sollte es mit dem Start von Apple Pay hierzulande denn tatsächlich wie angekündigt klappen, wirst Du Dich als nächstes sicher fragen, ob Deine Bank überhaupt mitmachen wird. Während die Sparkassen kürzlich bereits einen eigenen Bezahldienst vorstellten und auch die Volksbanken sowie die Postbank sich eher abwartend präsentieren, zeigt sich die Commerzbank interessiert an der Lösung. Die Deutsche Bank hat gegenüber dem Handelsblatt sogar bestätigt, dass sie bei Apple Pay mit an Bord sein wird. Die Hypovereinsbank gilt ebenfalls als Kandidat, direkt mitzuziehen. Vielleicht werden wir ja schon vor dem iPhone-Launch-Event im Herbst Genaueres wissen.

Würdest Du Mobile Payment-Systeme wie Apple Pay oder Google Pay anstelle der klassischen Kredit- oder EC-Karte zum Bezahlen nutzen? Verrate uns Deine Meinung über das Kommentarfeld!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren