Galaxy Watch5 in unterschiedlichen Größen
Ein junger Sportler gibt eine Pressekonferenz
:

Apple Keynote: Diese Hardware steht in den Startlöchern

Am Mon­tag war es wieder soweit: Im Zuge der Apple Keynote in San Fran­cis­co präsen­tierte Tim Cook die neuste hau­seigene Hard­ware, während sowohl die Pressewelt als auch Apple-Gemeinde ges­pan­nt zusah. Neben der sehn­lichst erwarteten Apple Watch stellte der Konz­ern auch die näch­ste Mac­Book-Gen­er­a­tion vor und zeigte sich von ein­er äußerst sportlichen Seite.

“Spring For­ward“ lautete das Mot­to der Pres­sev­er­anstal­tung (Aufze­ich­nung des Livestreams), was als Anspielung auf die Apple Watch zu ver­ste­hen war. Seit deren Ankündi­gung im ver­gan­genen Sep­tem­ber waren unzäh­lige Gerüchte und Speku­la­tio­nen um die High-Tech-Arm­ban­duhr im Umlauf gewe­sen, die an diesem Abend endlich ein Ende fan­den. Doch bevor es dazu kam, stellte Apple zunächst andere selb­ster­nan­nte Inno­va­tio­nen und Updates zu bere­its beste­hen­den Apfel-Pro­duk­ten vor.

A pho­to post­ed by Dieter Bohn (@backlon) on

HBO Now exklusiv für vergünstigtes Apple TV

Für auss­chließlich den US-amerikanis­chen Markt verkün­dete Apples CEO Tim Cook und CEO Richard Ple­pler von HBO ein exk­lu­sives Stream­ing-Abo zum Preis von monatlich $14,99. Hier­mit kön­nen Erfol­gsse­rien wie „Game of Thrones“, „Sex and the City“ oder „Sopra­nos“ per Apple TV gestreamt wer­den.

apple-watch-macbook-spring-forward-2015_0224

Außer­dem erzählte Cook stolz, bere­its 25 Mil­lio­nen Apple TV-Geräte weltweit verkauft zu haben. Als Kau­fan­reiz set­zt Apple den Preis dafür von $99 auf $69 herunter. Hierzu­lande sinkt der Kauf­preis von 99€ auf 79€. Damit ver­schafft der Konz­ern sich einen Preisvorteil gegenüber der Konkur­renz: Das Ama­zon FireTV kostet 99€.

Apple kann sogar Open Source: Research Kit für Health soll Medizinforschung voranbringen

Seit iOS 8 befind­et sich auf dem iPhone die soge­nan­nte Health App. Bish­er stand die Fit­ness-App auf­grund unge­nauer Daten­er­he­bung in Kri­tik und fris­tete ein eher unschein­bares Dasein. Mit iOS 8.2 merzt Apple sämtliche Män­gel aus und set­zt damit auch gle­ich den Grund­stein für die Apple Watch. Schließlich kön­nen damit sämtliche Kör­per­ak­tiv­itäten genauestens aufgeze­ich­net wer­den. In diesem Zuge stellte Cook auch gle­ich das soge­nan­nte Open Source-Pro­jekt “Health Kit“ vor. Damit will der Konz­ern die uneingeschränk­te Möglichkeit schaf­fen, Apps zu entwick­eln, welche die Medi­z­in­forschung voran­brin­gen sollen. Hier­für kön­nen sich Anwen­der frei­willig für eine Studie anmelden und Tests auf dem iPhone durch­führen. Die gesam­melten Dat­en wer­den dann der Forschung zur Ver­fü­gung gestellt. Cook stellte allerd­ings klar, dass Apple keine Ein­sicht in die per­sön­lichen Dat­en erhält, wenn der Nutzer das nicht möchte.

apple-watch-macbook-spring-forward-2015_0748

Apple erfindet MacBooks neu

Auf ein neues Mac­Book Air wurde im Vor­feld spekuliert. Das blieb zwar aus, dafür präsen­tierte Tim Cook offen­sichtlich stolz das mit 907 Gramm leicht­este Mac­Book aller Zeit­en: Ein 12 Zoll-Reti­na Dis­play (2304x1440 Pix­el) besitzt das neue Mac­Book und misst an der dick­sten Stelle ger­ade­mal 13,1 Mil­lime­ter. Dage­gen wirkt das Mac­Book Air mit 17 Mil­lime­tern fast schon dick. Außer­dem spendiert Apple seinem neuen mobilen Com­put­er eine kom­plett neu über­ar­beit­ete Tas­tatur, bei der jede Taste nun mit­tels sep­a­ratem LED beleuchtet wird. Ein neuer Mech­a­nis­mus verbessert den Druck­punkt der größeren Tas­ten und spart gle­ichzeit­ig Platz.

Auch im Track­pad find­et sich eine Verbesserung: Die soge­nan­nte Tap­tic Engin­ge fühlt, wie stark der Nutzer auf das Track­pad drückt. Das erset­zt den klas­sis­chen Klick-Mech­a­nis­mus.

Das neue Mac­Book besitzt neben einem Kopfhör­eran­schluss übri­gens nur noch einen einzi­gen weit­eren Anschluss, der nicht nur als Stromzu­fuhr fungiert, son­dern auch noch USB, Dis­play­port, HDMI und VGA vere­int.

Der Akku des lüfter­losen Geräts soll zwis­chen 9 und 10 Stun­den durch­hal­ten. Ein Liefer­da­tum ste­ht noch aus.

verge-006

Apple Watch

Zu guter Let­zt wurde schließlich die Apple Watch aus­führlich vorgestellt: Im Prinzip soll diese eine bequeme Erweiterung des iPhones darstellen. So kannst Du damit auf Kalen­dere­in­träge, Noti­zen, Musik, Nachricht­en und E-Mails zugreifen. Sog­ar tele­fonieren kannst Du über die Uhr. Auch der Bezahlvor­gang durch Apple Pay ist mit der Apple Watch möglich. Natür­lich gibt es schon diverse Apps zum Anzeigen von Tweets, Face­book- und Insta­gram-Posts, Aktienkursen und mehr.

Neben diesen nüt­zlichen Fea­tures hat Apple fol­gende Spiel­erei einge­baut: Mit Dig­i­tal Touch kannst Du selb­st­geze­ich­nete Bild­chen und sog­ar Deinen eigene Herz­schlag von Uhr zu Uhr ver­schick­en. Wenn Dir das noch nicht reicht, kannst Du auch mit der Apple Watch sprechen. Siri steckt näm­lich auch noch drin.

In Sachen Fit­ness zeigt Dir das gute Stück in Echtzeit Deinen Kalo­rien­ver­brauch und die zurück­gelegte Strecke an. So behält die Arm­ban­duhr immer den vollen Überblick über Deine Fit­ness und weist Dich darauf hin, wenn Du Deine Bewe­gung ver­nach­läs­si­gen soll­test.

Die Uhrzeit kann die Apple Watch übri­gens auch anzeigen. Das Zif­fern­blatt kannst Du Dir dabei ganz indi­vidu­ell zusam­men­stellen. Zur Auswahl ste­hen mehrere Zif­fern­blät­ter sowie zusät­zliche Infor­ma­tio­nen wie Wet­ter, Nachricht­en und Co. Was Du Dir alles anzeigen lassen willst, entschei­dest Du selb­st.

Der Akku soll bei nor­maler Nutzung bis zu 18 Stun­den durch­hal­ten. Darunter ver­ste­hen sich 45 Minuten App-Nutzung, 30 Minuten Train­ing, 90 Dis­play-Aktivierun­gen und 90 Benachrich­ti­gun­gen.

Revolution oder Zeitverschwendung

Während das neue Mac­Book mit ultra­schlankem und leichtem Design dur­chaus zu gefall­en weiß, muss die Apple Watch sich wohl erst noch unter Beweis stellen. Ob und wie die unzäh­li­gen Fea­tures funk­tion­ieren, wird sich ab dem 24. April zeigen. Dann begin­nt näm­lich die Aus­liefer­ung der High-Tech-Arm­ban­duhr.

Head­er-Foto, Fotos: The Verge, Videos: The Verge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren