Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

Android Basics: Musik mit iTunes synchronisieren

Deine iTunes-Samm­lung ist per­fekt organ­isiert. Doch wie kommt die Musik jet­zt auf Dein Android-Gerät? Das ist ganz leicht. Wir zeigen Dir ver­schiedene Möglichkeit­en, wie Du Musik aus iTunes auf Dein Android-Smart­phone trans­portieren kannst.

Bei allen Wegen ist das Ergeb­nis das gle­iche: Deine Songs lan­den auf Deinem Android-Smart­phone. Du kannst selb­st entschei­den, wie Du vorge­hen und welchen Play­er Du anschließend ver­wen­den möcht­est. Los geht’s.

Android und iTunes: Songs einfach aufs Smartphone kopieren

Du hast viel Platz auf Deinem Smart­phone oder eine große Spe­icherkarte einge­baut? Dann kannst Du auf die ein­fach­ste Lösung zurück­greifen: Sim­ples Kopieren.

Stelle vor­ab sich­er, dass Dein Com­put­er in iTunes für Down­loads autorisiert ist. Denn um Deine Songs zu kopieren, musst Du sie erst ein­mal herun­ter­laden. Melde Dich dazu mit Dein­er Apple-ID an und öffne danach das Menü Account. Dort auf den Ein­trag Autorisierun­gen und anschließend Diesen Com­put­er autorisieren. Du kannst max­i­mal fünf Geräte gle­ichzeit­ig autorisieren. Ist Dein Kontin­gent aus­geschöpft? Kein Prob­lem: Unter dem Punkt Meinen Account anzeigen find­est Du am Ende der neuen Seite die Com­put­er­ak­tivierun­gen. Dort kannst Du sie alle deak­tivieren und anschließend neu vergeben.

In iTunes hast Du neben jedem Album Dein­er Samm­lung nun den Punkt Down­load im Menü. Möcht­est Du nur einzelne Songs auf Dein Android-Smart­phone kopieren? Dann benutze das Wolken-Sym­bol neben den Tracks.

Wenn alles fer­tig herun­terge­laden ist, brauchst Du bloß Dein Android-Gerät per USB-Kabel mit Deinem Com­put­er zu verbinden. Falls Dein Smart­phone dabei nach­fragt: Wäh­le den Massen­spe­ich­er-Modus aus. Dadurch behan­delt Dein Com­put­er es wie einen ganz nor­malen USB-Stick.

In welchen Ord­ner hat iTunes Deine Musik herun­terge­laden? Bei Win­dows liegen Deine Songs unter Eigene Dateien im Stan­dard-Ord­ner für Musik. Navigiere dort zu iTunes und iTunes Media. Hier siehst Du Deine Musik­samm­lung nach Inter­pret sortiert. Jet­zt nur noch auswählen und auf Dein Smart­phone kopieren. Tipp: Win­dows fragt häu­fig, ob Du die Dateien noch kon­vertieren möcht­est. Nein, das möcht­est Du nicht. Denn Dein Smart­phone kommt wun­der­bar mit den Songs zurecht.

Android und iTunes per App synchronisieren

Keine Lust auf Kabel? Dann ist diese Möglichkeit für Dich vielle­icht inter­es­sant. Denn anstatt Dein Smart­phone immer erst am Com­put­er ein­stöpseln zu müssen, kannst Du Deine Musik auch draht­los abgle­ichen. Dazu benötigst Du eine entsprechende Android-App und das dazu passende Pro­gramm auf Deinem Com­put­er.

Hin­weis: Im Play Store gibt es mehrere Ser­vices, die iTunes mit Deinem Android-Smart­phone syn­chro­nisieren kön­nen. Wir haben für unser Beispiel die kosten­lose App Sync iTunes to Android ver­wen­det.

Beim Start der App bekommst Du gle­ich einen Hin­weis auf das Com­put­er-Pro­gramm. Lade es Dir herunter und instal­liere es. Beim Start des Pro­gramms musst Du die IP Deines Smart­phones ein­tip­pen. Du find­est Sie direkt in der App. Das klappt natür­lich nur, wenn Dein Com­put­er im gle­ichen Net­zw­erk ein­gel­og­gt ist wie Dein Android-Gerät. Bes­timme auf dem Smart­phone vor­ab noch das Verze­ich­nis, in das Deine iTunes-Songs gespe­ichert wer­den sollen. Und dann kannst Du bequem auf dem Com­put­er auswählen, welche Inhalte Du über­tra­gen möcht­est. Beachte dabei, dass das nur mit Dateien ohne Kopier­schutz funk­tion­iert. Bei Musik ist das abso­lut kein Prob­lem, aber bei Fil­men aus Dein­er Samm­lung wird es wahrschein­lich nicht klap­pen.

iTunes-Sammlung in Google Play Music hochladen

Die dritte Möglichkeit greift auf Googles Musik-Ser­vice zurück. Dabei wer­den Deine Songs aber nicht direkt auf Dein Smart­phone über­tra­gen, son­dern nehmen einen Umweg über die Google-Serv­er. Die Über­tra­gung dauert also etwas länger. Dafür ist Deine Musik aber anschließend auf all Deinen Android-Geräten bere­it zum Down­load. Und so geht’s:

Lade Dir den Google Music Man­ag­er auf Deinen Com­put­er. Bei der Instal­la­tion musst Du Kred­itkarten-Infor­ma­tio­nen angeben. Aber keine Sorge: Der Ser­vice ist kosten­los. Nach dem Start meldest Du Dich mit Deinem Google-Kon­to an und wählst den Punkt Musik­ti­tel in Google Play hochladen. Im näch­sten Schritt ist iTunes schon als Quelle aus­gewählt. Du kannst bis zu 50.000 Songs hochladen. Entschei­de, ob neue Musik aus iTunes automa­tisch auch zu Google hochge­laden wer­den soll. Danach nochmal auf Weit­er, dann startet auch schon der Upload. Wobei Upload vielle­icht etwas irreführend ist. Denn Der Music Man­ag­er analysiert Deine Songs zuerst. Und lädt dann nur die Titel tat­säch­lich hoch, die er nicht zuord­nen kon­nte. Mit einem High­speed-Anschluss kann das also auch bei tausenden Titeln extrem schnell erledigt sein.

Wenn der Upload abgeschlossen ist, find­est Du Deine Samm­lung in der Android-App. Dort entschei­dest Du zum Schluss nur noch, ob Du sie auf Dein Smart­phone herun­ter­laden oder strea­men möcht­est. Bei wenig Spe­icher­platz ist strea­men natür­lich eine super Alter­na­tive. Bei wenig Spe­icher­platz UND wenig Daten­vol­u­men hil­ft Dir der Giga­Boost mit 100 GB Sur­fvol­u­men gratis.

[ban­ner image=„https://cms.featured.live.testory.de/wp-content/uploads/2017/02/170202_gigaboost_featured_1920x1000_021-800x417.png” url=„https://vodafone.de/privat/service/gigaboost.html?b_id=1438&j_id=SocSocAwaA01C%7CBehCpcFAA%7Cfq0ntaCNP&c_id=soc_cba_A01:fq0_C_FT_060217/gigaboost” ]

Wie syn­chro­nisierst Du Deine Songs auf Dein Android-Smart­phone? Schreib oder tanz es uns in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren