180 Tiny Houses im von der Flut betroffenen Ahrtal werden mit Internet und GigaTV von Vodafone ausgestattet.
Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids

Aktion Deutschland hilft: Vodafone versorgt 180 Tiny Houses im Ahrtal mit Internet und GigaTV

Ein halbes Jahr nach der ver­heeren­den Flutkatas­tro­phe in Deutsch­land fehlt vie­len Men­schen in den Flut­ge­bi­eten noch immer eine Per­spek­tive. Drei Gemein­den in der Region Ahrtal bieten Betrof­fe­nen deshalb mit ins­ge­samt 180 Tiny Hous­es ein neues Zuhause und eine Per­spek­tive für die kom­menden Monate. Finanziert wer­den die kom­pak­ten Häuser durch Spenden­gelder – darunter eine Mil­lion Euro von Voda­fone. Zudem stat­tet Voda­fone jedes der Häuser mit Inter­net und Fernse­hen aus. An diesem Woch­enende erfol­gte die offizielle Über­gabe an die ersten Bewohn­er.

Kein Strom, keine Heizung, feuchte Woh­nun­gen und zer­störte Häuser: Nach der Flutkatas­tro­phe im Juli dieses Jahres kön­nen viele Men­schen noch immer nicht in ihr Zuhause zurück­kehren. Im Ahrtal, wo das Hochwass­er beson­ders ver­heerende Fol­gen hat­te, wer­den zurzeit  180 win­ter­feste Tiny Hous­es aufge­baut, in denen Betrof­fene über­gangsweise wohnen kön­nen.

Ein Weihnachtsbaum steht im Ahrtal, das von der Flut im Sommer 2021 schwer getroffen wurde.

An Wei­h­nacht­en kön­nen viele Betrof­fene der Flut im Som­mer 2021 nicht in ihr Zuhause zurück­kehren.

Neues Zuhause auf Zeit für Betroffene der Flutkatastrophe

Seit Anfang Dezem­ber wer­den die soge­nan­nten „Tinies“ in den Gemein­den nach und nach aufgestellt. 74 Mini­häuser sind in der Ver­bands­ge­meinde Alte­nahr vorge­se­hen. In Bad Neue­nahr-Ahrweil­er wer­den 64 Tiny Hous­es an mehreren Stan­dorten aufge­baut. Die Stadt Sinzig bekommt 42 Unterkün­fte für etwa 90 Men­schen.

Aktion Deutschland Hilft – mit Spendengeldern für 180 Tiny Houses im Ahrtal

Finanziert wer­den die 180 Mini­häuser und deren Erschließungskosten durch Spenden der Aktion Deutsch­land Hil­ft. Ins­ge­samt hat das Bünd­nis deutsch­er Hil­f­sor­gan­i­sa­tio­nen in den let­zten Monat­en 270 Mil­lio­nen Euro an Spenden für Betrof­fene der Hochwasserkatas­tro­phe gesam­melt.

Ein Teil davon kommt nun den Tiny Hous­es zu Gute. Die Häuser bieten auf 30 bis 40 Quadrat­metern Platz zum Schlafen, eine Küche mit den wichtig­sten Elek­trogeräten sowie ein Badez­im­mer mit Toi­lette und Dusche. Vor dem Haus kön­nen die Bewohner:innen außer­dem eine über­dachte Ter­rasse nutzen. Beheizt wer­den die Unterkün­fte elek­trisch oder mit Flüs­sig­gas. Auch einige bar­ri­ere­freie Quartiere sind vorge­se­hen.

Rund 30 bis 40 Quadrat­meter messen die Tiny Hous­es.

Vodafone versorgt Tiny Houses mit schnellem Internet aus der Steckdose

Damit die Betrof­fe­nen nicht nur über ihr Smart­phone informiert und mit ihren Lieben in Verbindung bleiben kön­nen, stellt Voda­fone allen Tiny-Haus-Bewohnen­den Inter­net- und TV-Ser­vices zur Ver­fü­gung. Über den WLAN-Router „GigaCube“ und das Voda­fone Mobil­funknetz wird der Inter­net­zu­gang bere­it­gestellt. Mit Voda­fones TV-Lösung „GigaTV“ und Apple TV 4K kom­men so auch Fernse­hbilder und Stream­ing-Ange­bote in die Mini-Häuser.

Zwei Vodafone-Mitarbeiter:innen stehen vor Tiny Houses im Ahrtal, die mit Internet und TV von Vodafone ausgestattet werden.

Voda­fone stellt eine sta­bile Inter­netverbindung für die Bewohner:innen der Mini-Häuser sich­er.

Die Unterkün­fte sind für viele Betrof­fe­nen der Flut derzeit die einzige Möglichkeit, wieder im Ahrtal wohnen zu kön­nen und Wei­h­nacht­en in ihrer gewohn­ten Umge­bung zu ver­brin­gen. Sie starten in den kleinen Miethäusern in ein neues Jahr, das hof­fentlich für jeden Einzel­nen weniger Sor­gen und mehr Licht­blicke bere­i­thal­ten wird.

Du möcht­est den Men­schen im Ahrtal und anderen Betrof­fe­nen des Hochwassers eben­falls ein biss­chen Hoff­nung schenken? Dann unter­stütze die Aktion Deutsch­land Hil­ft mit ein­er kleinen Spende!

Was hältst Du von der Hil­f­sak­tion? Wir freuen uns auf Deine Mei­n­ung zu den Tiny Hous­es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren