Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids
:

Adventskalender für beste Unterhaltung zum Christmas-Countdown

Wei­h­nacht­en ste­ht vor der Tür – genauer gesagt hin­ter 24 Türchen. Adventskalen­der ver­süßen längst nicht mehr nur in der analo­gen Schoko-Vari­ante das Warten auf Heili­ga­bend. Viele Exem­plare im Netz und auf dem Smart­phone hal­ten abwech­slungsre­iche Über­raschun­gen für Dich bere­it.

Apps, die Dich auf Weihnachten einspielen

Früher waren es ein paar Nüsse, später Schoko­lade und Spielzeug, heute ver­steckt sich hin­ter virtuellen Adventstürchen ein ganzes Unter­hal­tung­spro­gramm. Die Jüng­sten zählen die Tage zum Beispiel mit dem Elf Adven­ture Cal­en­dar, bei dem Dir zwis­chen Puz­zles und Rät­seln eine span­nende Wei­h­nachts­geschichte erzählt wird. Auf dem iPhone kön­nen sich die Kids mit Fiete Christ­mas spielerisch auf Heili­ga­bend ein­stim­men und Fietes Woh­nung deko­ri­eren. Die großen Gam­ing-Fans vertreiben sich hinge­gen die Vor­wei­h­nacht­szeit mit dem Spiele-Adventskalen­der, bei dem Du und Deine Face­book-Fre­unde in 24 Run­den um den High­score zock­en.Poetry_featured

24mal Festtagsstimmung mit Musik, Film und Poesie

Wer an Heili­ga­bend tra­di­tionell etwas vor­tra­gen möchte, kann sich mit dem Gedichte-Adventskalen­der mit 24 Versen berühmter Dichter wie Her­mann Hesse oder Theodor Storm lit­er­arisch aus­to­ben. Amüsant und keineswegs abge­bran­nt sind die Sprüche der gle­ich­nami­gen iOS-App. Die illus­tri­erten Texte wid­men sich täglich und auf humor­volle Art und Weise einem „fes­tlichen“ The­ma wie fet­tiges Essen oder gerechte Strafen für unar­tige Kinder. 😉
Mit einem virtuellen Adventskalen­der auf Face­book begleit­en Dich drei Musik-Insti­tu­tio­nen aus Halle und Leipzig melodiös durch die Vor­wei­h­nacht­szeit. Die aus­gewählten Fund­stücke dür­fen gerne kom­men­tiert und geteilt wer­den.

Wei­h­nacht­ski­no auf Abruf bekommst Du seit dem ersten Advent mit einem Enter­tain­ment-Kalen­der von Voda­fone Select Video. Bis zum 24. Dezem­ber kannst Du Dir täglich einen anderen Wei­h­nachts- und Win­ter­film zum beson­ders gün­sti­gen Preis buchen und inner­halb von 48 Stun­den anschauen. An den Adventsson­nta­gen und zum Niko­laus bescheren jew­eils zwei Über­raschungs­filme Groß und Klein vor­wei­h­nachtliche Freude.

Mit Kopf-, Lach- und Bauchmuskeltraining durch die Adventszeit

Einen humor­vollen Beitrag zum Wei­h­nachts­fest liefern die Finnen. Auf Thi­s­is­FIN­LAND wur­den bere­its drei von über 30 witzi­gen Emo­jis veröf­fentlicht, die sich hin­ter den Türchen eines kosten­losen Online-Adventskalen­ders ver­steck­en – darunter lan­destyp­is­che Sym­bole wie Head­banger, nack­te Sauna-Gäste und das leg­endäre Nokia 3310.
Finland-Emoji-Headbanger_featured

Bild: ThisisFINLAND / Bruno Leo Ribeiro

Spir­ituell und sportlich stimmst Du Dich mit der App Advent bewegt des Lateinameri­ka-Hil­f­swerks Adve­ni­at und der kirch­lichen Sportju­gend DJK auf Wei­h­nacht­en ein. Hier gibt es jeden Tag Videos und Infos zur lateinamerikanis­chen Kul­tur sowie Fit­nessübun­gen, die zum Mit­machen ein­laden.

Adventskalender-Apps zum Selber- und Mitmachen

Einen sehr per­sön­lichen Do-it-your­self-Kalen­der mit Fotos, Lieblingsz­i­tat­en und Sounds kannst Du in der Advent App und mit My Advent zusam­men­stellen.
Weihnachtsselfie_featured

Kreativ­ität statt Kalo­rien steckt auch in der Mil­ka Adventskalen­der-App, bei der Du bis zum 24. Dezem­ber Deine virtuelle Wei­h­nachtsstadt gestal­test. Das analoge Pen­dant für Naschkatzen gibt es mit­tler­weile auch mit dig­i­talem Fea­ture.

Aktiv­en Wei­h­nachtss­paß mit lusti­gen Ani­ma­tio­nen, Rezepten und Quizfra­gen haben Android- sowie iOS-Nutzer bei der kosten­losen Anwen­dung „Wei­h­nacht­en 2015“.

Weniger über­raschend als das, was sich hin­ter all den Türchen ver­birgt, ist, dass Du im Google-Play­store viele weit­ere Adventskalen­der- und Count­down-Apps find­est.

Welchen dig­i­tal­en Adventskalen­der pro­bierst Du dieses Jahr aus? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren