Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids

570 Kilometer in 35 Minuten – Hochgeschwindigkeitszug „Hyperloop“ kommt

Fort­be­we­gungsmit­tel mit 1200 Stun­denkilo­me­tern sind bish­er nur im Luft- und Wel­traum gang und gäbe. Doch der Unternehmer Elon Musk will seine Visio­nen eines Hochgeschwindigkeit­szuges schon bald Wirk­lichkeit wer­den lassen. Mit dem Hyper­loop soll die 570 Kilo­me­ter lange Strecke zwis­chen San Fran­cis­co und Los Ange­les in ger­ade ein­mal 35 Minuten zurück­gelegt wer­den.

hyperloop_alpha3

Das Elek­troau­to Tes­la, das pri­vate Raum­fahrtun­ternehmen SpaceX und nicht zulet­zt das Online-Bezahlsys­tem Pay­Pal – für seine Ideen wurde der 44-jährige Elon Musk in der Ver­gan­gen­heit oft belächelt. Zu Unrecht, wie sein Sta­tus als Mul­ti­mil­liardär inzwis­chen bezeugt. Mit dem Bau des Hyper­loop will der Unternehmer nun den näch­sten Coup lan­den. Dessen Zugkapseln sollen jew­eils 28 Pas­sagiere durch tur­binen­be­triebene Röhren ans gewün­schte Ziel befördern. Der Trick: In diesen herrscht extrem niedriger Luft­druck, beina­he vaku­umähn­lich. Die Tur­binen drück­en die verbleibende Luft unter den Zug, wodurch dieser auf ein­er Art Pol­ster vor­wärts­gleit­et – und das fast schon mit Über­schallgeschwindigkeit. Dir wird schon beim Lesen schwindelig? 1200 Stun­denkilo­me­ter mögen aben­teuer­lich klin­gen, doch ein klas­sis­ches Verkehrs­flugzeug fliegt kaum langsamer.

hyperloop_alpha4

Erste Teststrecke kommt 2016

Musk sei mit der Betreu­ung sein­er Haup­tun­ternehmen Tes­la und SpaceX bere­its stark aus­ge­lastet. Darum machte er seine Idee im Jahr 2013 in detail­liert­er Form öffentlich, in der Hoff­nung, dass sich weit­ere Physik­er beteili­gen wür­den. Unter Leitung des deutschen Unternehmers Dirk Ahlborn scheint Hyper­loop Trans­porta­tion Tech­nolo­gies nun große Fortschritte zu machen. Das auf Crowd­sourc­ing-Basis agierende Unternehmen startete im Juni 2015 einen ersten Aufruf: Im kom­menden Jahr soll eine erste Test­strecke errichtet wer­den, auf der die Hyper­loop Pod Com­pe­ti­tion aus­ge­tra­gen wer­den soll. Dort sollen ver­schiedene Entwick­ler Pro­to­typen ihrer Pas­sagierkapseln testen kön­nen. Elon Musks erk­lärtes Ziel ist es, so die Umset­zung des Pro­jek­ts zu beschle­u­ni­gen – und eine weit­ere Zukun­ftsvi­sion Wirk­lichkeit wer­den zu lassen.

Was hältst Du vom Hyper­loop? Würdest Du mit­fahren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren