Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

10 Jahre YouTube-Imperium – zum Geburtstag gibt’s neue Konkurrenz

YouTube hat Kurzvideos im Inter­net über Jahre hin­weg zum Massen­phänomen gemacht. Dass neueste Smart­phone-Mod­elle gezielt auf die Video-Nutzung in Ultra-HD und 3D für ein super­schar­fes Video-Erleb­nis aus­gerichtet wer­den, ist wohl nicht zulet­zt der Video-Plat­tform zu ver­danken. Jet­zt ist YouTube zehn Jahre alt gewor­den. Doch auch die Konkur­renz möchte nun das Mil­liar­dengeschäft erobern. Kann YouTube seine Vor­ma­cht­stel­lung hal­ten?

Youtube2005
Youtube im April 2005, Screen­shot: Way­back Machine

Bühne für Entertainer und Welterklärer

Die „Supergeil”-Werbekampagne von Ede­ka, der Harlem Shake oder ein als Spinne verklei­de­ter Hund begeis­tern und bewe­gen die Massen. Begonnen hat die Erfol­gs­geschichte vor zehn Jahren mit Ele­fan­ten­videos. Heute bietet das Por­tal ein viel­seit­igeres Ange­bot: Das Pro­gramm reicht von Kurz­fil­men mit Haustieren und Kindern über Musikvideos der Megas­tars bis hin zu belan­g­los-witzi­gen Videos mit Botschaftern für die größten Marken der Welt. YouTube bietet nicht nur Unter­hal­tung, son­dern auch Leben­shil­fe bei den täglichen Fall­strick­en im All­t­ag: Wie bekomme ich endlich Lock­en in meine Haare? Wie erre­iche ich das näch­ste Lev­el bei Minecraft? Wie funk­tion­iert der Aus­tausch meines Smart­phone-Dis­plays? Zum Glück gibt es die Wel­terk­lär­er auf YouTube, die Hil­fe in jed­er Lebenslage bieten und immer einen Tipp parat haben. YouTube ist beliebter als Face­book – laut der Jim-Studie 2014 ist die Video-Plat­tform das beliebteste Online-Ange­bot über­haupt, direkt gefol­gt von Face­book auf Platz 2. Den Grund­stein für das Video-Imperi­um legten die Grün­der Chad Hur­ley und Steve Chen im Feb­ru­ar 2005 und verkauften es 18 Monate später an Google.


Das allererste Video auf der der Plat­tform: „Me at the zoo” wurde am 23. April 2005 um 20:27 Uhr von Jawed Karim, einem der Mit­grün­der, hochge­laden.

Smartphones bieten neues Video-Erlebnis in Ultra-HD und 3D

YouTube ist voll im Trend und wird immer häu­figer mobil genutzt. Nach Berech­nun­gen von Voda­fone nutzen inzwis­chen rund 17 Mil­lio­nen Deutsche YouTube unter­wegs auf ihrem Smart­phone oder Tablet. Deshalb ermöglicht die kom­mende Smart­phone-Gen­er­a­tion den Kun­den ein völ­lig neues Video-Erleb­nis. Die Her­steller set­zen zunehmend auf Geräte mit 4k, mit denen Ultra-HD- und sog­ar 3D-Inhalte auf dem Smart­phone dargestellt wer­den. So unter­hal­ten Kurz­filme den Nutzer zukün­ftig in höch­ster Schärfe und Detail­ge­nauigkeit. Außer­dem wird in diesem Jahr eine Rei­he von Smart­phone-Mod­ellen mit geschwun­genen Bild­schir­men auf den Markt kom­men, die Videos noch schär­fer wirken lassen. Für ein neuar­tiges Video-Erleb­nis sorgt außer­dem der Aus­bau des Mobil­funknet­zes in diesem Jahr. Diese liefern Geschwindigkeit­en, mit denen neben klas­sis­chen Video­clips auch Spielfilme und Live-Streams in bestechen­der Qual­ität auf dem Smart­phone laufen. Die tech­nis­chen Entwick­lun­gen beflügeln also den Siegeszug der Video-Plat­tform und heizen das Geschäft mit der Lizenz zum Geld­druck­en weit­er an.

Von kurzen Clips zum Milliardengeschäft

Das kom­plette Ange­bot von YouTube gibt es für die eine Mil­liarde Zuschauer weltweit kosten­los. Trotz­dem fließen Mil­lio­nen- und Mil­liar­den­be­träge nicht nur an YouTube, son­dern auch an Hob­by-Filmer, von denen viele zu Vol­lzeit-YouTu­bern wer­den und ihren Leben­sun­ter­halt damit bestre­it­en kön­nen. Video-Mach­er sind die neuen Stars, haben teil­weise Mil­lio­nen von Abon­nen­ten und erzie­len mit einzel­nen Videos mehr als 20 Mil­lio­nen Abrufe (das meist­ge­se­hene YouTube-Video aller Zeit­en, „Gang­nam Style” von Psy, hat mehr als zwei Mil­liar­den Aufrufe). Abhängig von der Zahl der Abrufe erhal­ten sie Geld von YouTube und kön­nen ihren Kanal zusät­zlich mon­e­tarisieren, indem dieser als Wer­be­platz genutzt wird. Werbespots ste­hen als Vorschalt-Clips vor einzel­nen Videos oder um die Fläche herum in Form von Bildern und Grafiken mit Marken­botschaften. Damit erhal­ten YouTu­ber den Anreiz, weit­er­hin erfol­gre­iche Videos auf YouTube hochzu­laden. Der Fir­men­wert von YouTube selb­st wird vom Analy­se­haus Jef­feries auf 20 bis 30 Mil­liar­den Euro tax­iert.


Die 20 ältesten Clips auf Youtube

Konkurrenz für YouTube

Andere Plat­tfor­men haben das Mil­liar­den-Geschäft längst gerochen und reißen sich eben­falls um die YouTube-Stars. Ves­sel ist eine neue Plat­tform und bietet Video-Mach­ern für Exk­lu­siv-Videos, die min­destens 3 Tage nur auf dieser Plat­tform anzuse­hen sind, etwa 20 Euro für 1000 ange­se­hene Videos. Im Ver­gle­ich: Bei YouTube gibt es ger­ade mal ein bis fünf Euro für dieselbe Anzahl an Clicks. Und auch andere Por­tale wit­tern die Chance, aus dem aktuellen Video-Hype Prof­it zu schla­gen: Face­book, Twit­ter, Vine oder Insta­gram bauen alle­samt ihre Vide­o­funk­tion aus und ermuti­gen dazu, Clips direkt hochzu­laden und nicht von anderen Seit­en aus zu ver­linken. In diesen Kanälen ver­bre­it­en bis­lang die meis­ten YouTube-Stars ihre Videos. Beson­ders Face­book mit 1,3 Mil­liar­den Mit­gliedern ist ein ern­stzunehmender Konkur­rent. Die Vide­o­funk­tion des sozialen Gigan­ten scheint erfol­gver­sprechend: Drei Mil­liar­den Mal wer­den pro Monat Videos auf Face­book geschaut, allerd­ings immer noch weniger als bei YouTube vor weni­gen Jahren. Auch YouTube arbeit­et selb­st weit­er­hin am Geldgeschäft: Die Plat­tform bewirbt einige Top-Stars mit Plakat­en, ver­langt höhere Preise für Wer­bung und baut schein­bar die Werbe­möglichkeit­en auf der Plat­tform aus.

Die Beliebtheit der Kurz-Videos wird so schnell nicht weniger wer­den. Selb­st wenn YouTube seine absolute Vor­ma­cht­stel­lung angesichts der Konkur­renz in den näch­sten Jahren nicht hal­ten kann, wird der Kanal wohl eine der beliebtesten Unter­hal­tungs- und Tuto­r­i­al-Plat­tfor­men bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren