Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

10 Internet-Stories, die Deutschland 2015 bewegt haben

Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu. Und wo ein Jahre­sende ist, da sind Jahres­rück­blicke nicht weit. Wir als Mag­a­zin für dig­i­tale Kul­tur haben uns die Frage gestellt: Welche viralen Sto­ries haben Deutsch­land dieses Jahr bewegt? Welche Youtube-Videos haben uns begeis­tert, über welche Post­ings haben wir am meis­ten disku­tiert? Hier sind zehn der bewe­gend­sten, lustig­sten und schräg­sten Inter­nethits des Jahres.

#10 Robert Downey Jr. und der Arm von Iron Man

Albert Manero ist wohl jemand, den man mit Fug und Recht einen guten Samarit­er nen­nen kann. Mit einem 3D-Druck­er entwick­elt er gün­stige Prothe­sen für Kinder auf der ganzen Welt, die sich ein solch­es Hil­f­s­mit­tel unter anderen Umstän­den nicht leis­ten kön­nten. Alex, sieben Jahre, großer Super­helden-Fan und mit einem unter­en­twick­el­ten recht­en Arm zur Welt gekom­men, gilt sein neuestes Pro­jekt.

Als Albert in Online-Com­mu­ni­ties nach Unter­stützung sucht, erfährt Robert Downey Jr. von seinem Pro­jekt und von Alex. Er lässt es sich nicht nehmen, Albert zu unter­stützen und Alex seinen neuen, bion­is­chen Iron-Man-Arm als Tony Stark zu über­re­ichen – und bere­it­et dem kleinen Jun­gen ein unvergesslich­es Erleb­nis.

#9 Hans Entertainment

Kennst Du diesen Hans-Enter­tain­ment-Moment, wenn Du Dich fragst, wie Hans-Enter­tain­ment so berühmt gewor­den ist? Der 21-Jährige, der es inner­halb von weni­gen Monat­en auf über 400.000 Face­book-Fans gebracht hat, ist ein klas­sis­ch­er Fall von „Love it or hate it”. Seine Videos, die er häu­fig und regelmäßig auf sein­er Face­book-Seite hochlädt, laufen immer nach dem gle­ichen Muster ab.

Zunächst fragt er seine Zuschauer, ob sie den “Hans-Enter­tain­ment-Moment” ken­nen, dann kommt er zu sein­er eigentlichen Neuigkeit: dass er heute feiern geht, dass er Hunger hat, dass er Pro­mi XY getrof­fen hat oder ger­ade von ein­er Par­ty kommt. Das war es eigentlich schon. Aber seine Face­book-Fans lieben ihn dafür.

Zwar gibt es nicht das virale Post­ing von Hans Enter­tain­ment. Seine Erfol­gs­geschichte, in der schon die deutsche National­mannschaft, der eigene Hash­tag #sotrue, der eigene Onli­neshop und ein veröf­fentlichter Par­ty-Song vorka­men, hat aber viele Face­book-Pin­nwände in Deutsch­land über die zweite Hälfte des Jahres dominiert.

#8 Ist den Berliner Verkehrsbetrieben egal

Kaz­im Akbo­ga hat bere­its 2014 mit einem absoluten Youtube-Hit (12 Mil­lio­nen Views) erk­lärt, was ihm alles egal ist. Erst vor weni­gen Tagen haben die Berlin­er Verkehrs­be­triebe (BVG) mit ihm eine Neuau­flage pro­duziert. Als Fahrkartenkon­trolleur „tanzt“ er durch Bus und Bahn und zählt stoisch auf, was ihm alles egal ist.

Robot­er mit Senf? Ist mir egal. Hund mit Hai? Ist mir egal. Keine Tick­ets? Ist nicht egal. Bere­its nach ein­er Woche hat der Clip knapp 2 Mil­lio­nen Views gesam­melt. Ist das der let­zte virale Hit im Jahr 2015? Die BVG beweisen mit ihrem Spot auf jeden Fall Humor.

#7 Die Selfie-Girls aus dem Baseball-Stadion

Zu inter­na­tionaler Bekan­ntheit haben es diese weib­lichen Base­ball-Fans ein­er Stu­den­ten­verbindung in den USA gebracht. Obwohl sie in einem Base­ball-Sta­dion sitzen, inter­essiert sich in dem Moment der Videoauf­nahme keine der Damen so wirk­lich für das Spielgeschehen. Sie sind alle viel zu sehr damit beschäftigt, für ihre Self­ies zu posieren und das beste Foto zu schießen.

Dieses Video war nicht nur ein Online-Hit, son­dern lief auf etlichen TV-Sendern auf der ganzen Welt. Die Ergeb­nisse der Foto­ses­sion wur­den natür­lich standes­gemäß in Social-Media-Net­zw­erken wie Insta­gram oder Face­book gepostet. Bewun­dern kann man einige hier.

#6 Die kaputte Tür der Uni Mainz

Dass die philosophis­che Fakultät der Uni Mainz ein­mal für einen viralen Inter­nethit sor­gen würde, damit hät­ten wohl die wenig­sten gerech­net. Dass dafür eine kaputte Tür ver­ant­wortlich sein würde, kon­nte erst recht nie­mand wis­sen. Doch wie Ket­ten­reak­tio­nen nun mal so sind, fan­gen sie meist ganz harm­los an.

Die Tür war kaputt. Ein Blatt Papi­er an der Tür informierte die Stu­den­ten: „Defekt – Tech­niker informiert”. Als der Tech­niker allerd­ings nicht kam, fol­gte dem Schild ein weit­eres: „Tech­niker auch defekt”. Und noch eins, noch eins und viele mehr. Die Papier­schilder wur­den mit allen denkbaren Memes bedruckt und die Sache verselb­ständigte sich. Die vie­len kreativ­en Ideen der Stu­den­ten macht­en aus ein­er harm­losen, kaput­ten Tür ein virales Phänomen.

#5 Pizza Rat

In einem viralen Jahres­rück­blick dür­fen lustige Tiervideos natür­lich nicht fehlen. Dieses Jahr war ein­er der größten Tier-Stars im Netz verblüf­fend­er­weise mal eine Rat­te, genauer gesagt die „Piz­za Rat”. In dem nur 15 Sekun­den lan­gen Video ver­sucht der Nag­er, ein Stück Piz­za, das größer ist als er selb­st, eine U-Bahn-Treppe hin­un­terzuschlep­pen.

Wieso genau diese Rat­te berühmt wurde, ist im Nach­hinein nicht nachvol­lziehbar. Wahrschein­lich ist es eine Mis­chung aus ihrer Possier­lichkeit und ihrem Größen­wahn.

#4 Zurück in die Zukunft

Dieses Jahr war es endlich soweit: Am 21.10.2015 kam Mar­ty McFly mit seinem DeLo­ri­an aus dem Jahr 1985 zu uns in die Zukun­ft. Viele Medi­en haben die Sto­ry aufge­grif­f­en, selb­st die Tagess­chau berichtete über einen Geis­ter­fahrer in Hill Val­ley. Den Vogel abgeschossen hat allerd­ings Jim­my Kim­mel, in dessen Show Doc Brown und Mar­ty live in der Zukun­ft angekom­men sind.

#3 Polizei-Performance à la Taylor Swift

Die soge­nan­nten “Dash-Cams” sind Kam­eras, die auf dem Arma­turen­brett befes­tigt wer­den. Ger­ade bei der US-Polizei sind diese Geräte ständig im Ein­satz. Im Jan­u­ar 2015 hat dies ein Offi­cer in Dover anscheinend vergessen, als in seinem Radio der Song “Shake it off” von Tay­lor Swift ertönte.

Aus einem zunächst ver­hal­te­nen Mitsin­gen wird mit fort­laufend­er Dauer eine Voll­blut-Dar­bi­etung. Bere­its über 37 Mil­lio­nen Men­schen haben den Clip gese­hen. Und find­en wir uns nicht alle ein wenig in dem Pro­tag­o­nis­ten des Videos wieder? Beson­ders zum Schmun­zeln: Achte ein­mal auf die Stellen, wenn der Offi­cer mit anderen Verkehrsteil­nehmern inter­agiert, kurz ver­hal­ten wird, nur um danach wieder voll in den Song einzusteigen. Her­rlich.

#2 Bohemian Carsody

Ins­ge­samt über 26 Mil­lio­nen Men­schen haben das Video angek­lickt, in dem die aus­tralis­chen Komik­erin­nen des Youtube-Sketch-Trios „SketchShe” in ihrem Auto zu Queens Kulth­it „Bohemi­an Rhap­sody” zu pan­tomimis­ch­er Höch­st­form auflaufen. Fast über Nacht avancierten die drei damit zu weltweit­er Berühmtheit, tin­gel­ten von Talk­show zu Talk­show und kön­nen sich inzwis­chen über mehr als 700.000 Youtube-Fol­low­er freuen.

#1 The Dress

Das wohl kon­tro­ver­s­es­te Phänomen des Jahres 2015 war „The Dress”. Im Zen­trum stand ein harm­los­es Bild eines Klei­des, das auf tum­blr gepostet wurde. Das Ver­rück­te: Für die einen ist das Kleid ein­deutig weiß und gold­en, für die anderen glasklar blau und schwarz –  zwei unvere­in­bare Stand­punk­te.

Inzwis­chen wis­sen wir, dass das Kleid tat­säch­lich blau und schwarz ist. Die Frage, warum dieses Kleid die Men­schheit in zwei Lager ges­pal­ten hat, ist bis heute nicht abschließend gek­lärt. Einige The­o­rien beziehen sich auf beson­dere Lichtver­hält­nisse und ver­schiedene Wahrnehmungen von Farb­spek­tren.

Unterm Strich

Auch im Jahr 2015 hat das Inter­net wieder viele Geschicht­en bere­it­ge­hal­ten, die uns zum Lachen, Weinen, Nach­denken oder Disku­tieren gebracht haben. Wie war das eigentlich früher, als es noch keine Inter­net-Phänomene gab? Wir hät­ten nie von der Rat­te und ihrem Stück Piz­za erfahren. Ist diese Geschichte wichtig für unser weit­eres Leben? Nein, aber sie ist unheim­lich witzig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren