Pärchen liegt im Bett und schaut Filme auf dem Tablet.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero
:

Video-Player für Android: Das sind die Alternativen

Die Auswahl an Video-Play­ern für Android-Smart­phones und -Tablets ist groß. Deshalb haben wir uns ein­mal für Dich umgeschaut und die besten Ange­bote her­aus­ge­sucht. Welch­es ist Dein Favorit?

Schnell ein HD-Video auf Deinem Android-Smart­phone anse­hen? Das kann schwieriger sein, als Du vielle­icht denken magst: Die auf den Geräten vorin­stal­lierte App ist bisweilen nicht immer ide­al, da die Optio­nen oft begren­zt und manche Dateifor­mate nicht ordentlich abspiel­bar sind. Doch es gibt Alter­na­tiv­en.

MX Player: Ideal für HD-Filme

Der kosten­lose MX Play­er gehört mit­tler­weile zu den beliebtesten Video-Play­ern für Android: Die App unter­stützt zahlre­iche Dateifor­mate, unter anderem DTS, AAC und MP3. Auch was Unter­titelfor­mate ange­ht, kann der MX Play­er überzeu­gen. Ide­al ist die App für Tablet-Nutzer, weil sie dort gestochen scharfe HD-Bilder ohne nerviges Ruck­eln liefert. Zudem lässt sie sich easy über Gesten steuern. Eltern wer­den sich indes beson­ders über das Ange­bot ein­er Kinder­sicherung freuen, die per Plu­g­in zusät­zlich instal­liert wer­den kann. Einziger Nachteil: Der MX Play­er kommt wie viele andere Video Play­er nicht ohne Wer­bung aus. Um dies zu umge­hen, kannst Du aber zur kostenpflichti­gen Ver­sion der Anwen­dung wech­seln.

BSPlayer FREE: Coole App, aber ein bisschen gewöhnungsbedürftig

Auf dem Markt gibt es mit­tler­weile viele Anwen­dun­gen, die alles andere als akkufre­undlich sind. Der kosten­lose BS Play­er FREE will das ändern und den Energie­ver­brauch Deines Smart­phones senken. Auch diese App besticht anhand guter Wieder­gabe-Qual­itäten. AC3-Dateien kann sie indes nicht abspie­len. Wer sich nicht gut mit Video Play­er-Apps ausken­nt, wird den BS-Play­er und seine Hand­habung am Anfang vielle­icht etwas gewöh­nungs­bedürftig find­en. Zudem wird das Pro­gramm durch Wer­bung finanziert – es gibt aber auch hier eine wer­be­freie, kostenpflichtige Vol­lver­sion.

Video auf Smartphone anschauen

Viele Video Play­er-Apps sind kosten­los. Dafür enthal­ten sie zum Teil Wer­bung.

VLC: Das Allround-Talent vom PC

Wenn Du immer Filme oder Serien über den PC geschaut hast, wirst Du den VLC-Play­er sich­er ken­nen. Glück­licher­weise gibt es das Pro­gramm mit­tler­weile auch als kosten­lose App-Ver­sion: Diese besticht durch zahlre­iche Ein­stel­lungsmöglichkeit­en, darunter welche für Hel­ligkeit, Wieder­gabegeschwindigkeit und den soge­nan­nten Sleep-Modus. Das Pro­gramm unter­stützt wie der MX-Play­er viele For­mate, kann im Gegen­satz zu den Konkur­renten aber auch FLV-Videos abspie­len. Zusät­zliche Plu­g­ins musst Du nicht instal­lieren, Du bekommst sofort alle Funk­tio­nen. Der VLC-Play­er eignet sich außer­dem nicht nur für Videos, son­dern auch für Deine Bilder von der let­zten Fam­i­lien­feier oder Dein neues Lieblingslied. Ein prak­tis­ches Wid­get run­det das solide Ange­bot ab.

Film von einer jungen Frau drehen

Einige Video Play­er unter Android ver­fü­gen über eine Float­ing Win­dow-Funk­tion.

GPlayer: Multitasking leichtgemacht

Ähn­lich wie VLC und MX Play­er unter­stützt auch die kosten­lose App GPlay­er zahlre­iche Video- und Audio­for­mate. In diesem Aspekt unter­schei­det sie sich nicht stark von den anderen Anbi­etern – bietet aber einen großen Vorteil: Du kannst mit dem GPlay­er ein Video abspie­len und gle­ichzeit­ig eine völ­lig andere Anwen­dung nutzen – diese Funk­tion wird auch „Float­ing Win­dow“ genan­nt und ist nicht nur für Mul­ti­tasker ziem­lich prak­tisch.

Kodi: Für Tablets und Android TVs

Die App Kodi ist kosten­los und Dein zen­trales Medien­zen­trum, das die meis­ten Dein­er Videos und Audio-Dateien abspie­len kann. Beson­ders empfehlenswert ist die Anwen­dung für große Bild­schirme wie die von Tablets oder Android TVs. Außer­dem ver­fügt das Pro­gramm über eine sim­ple Benutze­r­ober­fläche, mit der selb­st Anfänger wenig Prob­leme haben soll­ten. Zudem wer­den Online-Streams unter­stützt. Übri­gens: Kodis Entwick­ler hat mit SPMC eine zweite (eben­falls kosten­lose) Video Play­er-App kreiert, die für Besitzer von Android TVs eine echte Alter­na­tive zu Kodi sein kann.

Welchen Video-Play­er nutzt Du unter Android? Oder bist Du mit der vorin­stal­lierten Anwen­dung vol­lends zufrieden? Wir lesen Deine Mei­n­ung gerne in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren