Telegram: Neue Funktionen ausgerollt – darunter die Chat-Archivierung

:

Telegram: Neue Funktionen ausgerollt – darunter die Chat-Archivierung

Für die Android- und iOS-Version des Messengers Telegram gibt es nun gleich mehrere Neuerungen. Mit der Chat-Archivierung sorgst Du beispielsweise für mehr Übersicht.

Telegram informiert auf dem offiziellen Blog über das Update. Android-Nutzer freuen sich zum Beispiel über dieses neue Feature: Möchtest Du einen Chat nicht löschen, willst ihn aber nicht länger in Deiner Übersicht behalten, wischst Du nach dem Update einfach in der jeweiligen Unterhaltung einmal von rechts nach links, um die Archivierung zu initiieren. Ist der Chat noch aktiv und trifft eine neue Nachricht ein, landet er automatisch wieder oben in Deiner Chat-Übersicht.

Möchtest Du die archivierten Chats nicht in der Übersicht sehen, wischst Du auch hier ganz einfach direkt auf der Archivierung von rechts nach links. Das Einblenden funktioniert dann, indem Du die Chatübersicht einfach nach unten ziehst. Zu den weiteren Android-Neuerungen gehört auch eine Frischzellenkur des App-Designs. Und auch für iOS ist einiges neu:

Längere Entsperrcodes unter iOS

Unter iOS kannst Du statt eines vierstelligen Zahlencodes nun auch eine sechsstellige Zahlenfolge bestimmen, um Zugriff auf die Chats zu erlangen. Zu den weiteren Neuerungen gehören unter anderem die Möglichkeit, den Stickerverlauf zu löschen und Links zu einzelnen Nachrichten zu generieren. Wer schon einmal lange nach einer bestimmten Nachricht suchen musste, weiß, wie praktisch das sein kann.

Hinter dem Nachfolgenden Link erfährst Du übrigens alles, was für den Einstieg in Telegram wichtig ist.

Was hältst Du von den Neuerungen für Telegram? Schreibe uns Deine Meinung dazu in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren