Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero

Super Aussichten: Diese Wetter-Apps lassen Dich nicht im Regen stehen

Gutes Wet­ter heißt nicht immer 25 Grad und Son­nen­schein – zumin­d­est wenn es um Wet­ter-Apps geht. Wir haben uns für Dich ein­mal umgeschaut mit welchen smarten Wet­ter-Apps Du Dich zuver­läs­sig auf jede Wet­ter­lage vor­bere­it­en kannst.

Wet­ter-Apps sagen Dir zwar mit­tler­weile ziem­lich genau voraus, wie sich Sonne, Wind und Wolken ver­hal­ten wer­den. Aber oft wirken sie ein­fach etwas lang­weilig. Von mür­risch-fluchend über ein gewiss­es soziales Net­zw­erk bis zur absoluten Augen­wei­de find­est du hier das Richtige für Dich.

Ventusky: Der Augenschmaus unter den Wetter Apps

Wir starten direkt mit ein­er Aus­nahme: Denn obwohl wir Ven­tusky eine Wet­ter-App nen­nen, ist der Ser­vice keine klas­sis­che App. Vielmehr ver­birgt sich dahin­ter eine auf Smart­phones opti­mierte Web­seite, die Du unter www.ventusky.com erre­ichen kannst. Und dann siehst Du das Wet­ter auf der ganzen Welt als hüb­sch ani­mierte Karte. Um die Vorher­sage für Deinen Stan­dort zu erhal­ten, kannst Du ihn entwed­er über den Brows­er freigeben oder oben in die Suche ein­tra­gen.

Anschließend brauchst Du nur noch unten Datum und Uhrzeit per Schiebere­gler ein­stellen oder auf Play zu drück­en. Je nach­dem, welche Dat­en Du sehen möcht­est, fliegen dann die passenden Ani­ma­tio­nen über Dein Dis­play. Das sind natür­lich ein­er­seits Basics wie Tem­per­atur, Nieder­schlag, Bewölkung und Wind­stärke. Aber ander­er­seits auch etwas aus­ge­fal­l­enere Details wie die Tem­per­atur in unter­schiedlichen Höhen, Blitze oder die Verteilung der Schneedecke. Und genau das ist auch das Ziel von InMeteo, der Mete­o­rolo­gie-Gesellschaft aus Tschechien, die Ven­tusky entwick­elt hat. Denn Du sollst zum Beispiel auch erken­nen kön­nen, welche Auswirkun­gen das Wet­ter über dem Atlantik auf das Wet­ter bei Dir zuhause haben kann. Und so erwis­chst Du Dich wom­öglich dabei, wie Du den Globus schon acht­mal gedreht hast, obwohl Du ja eigentlich bloß wis­sen woll­test, wie kalt es heute Nacht wird.

Wetter-App als fester Bestandteil von Facebook

Bes­timmt hast Du die Wet­ter-Begrüßung in der Face­book-App schon ein­mal gese­hen. Seit kurzem ist aus diesem kleinen Fea­ture eine voll­w­er­tige Wet­ter-App gewor­den. Die Dat­en dafür kom­men von Weather.com und wer­den Dir für Deinen aktuellen Stan­dort direkt in der Face­book-App angezeigt. Inklu­sive Höchst- und Tiefst­werten sowie ein­er Vorher­sage für die näch­sten fünf Tage. Das sollte in den aller­meis­ten Fällen aus­re­ichen, oder?

Falls Du von Face­book noch keine Wet­ter-Updates bekommst, gedulde Dich ein wenig. Das Fea­ture wird ger­ade weltweit auf Smart­phones aus­gerollt und soll ab März auch auf dem Com­put­er ver­füg­bar sein. Du find­est das neue Fea­ture in der Face­book-App im Menü unter Apps und dann beim Punkt Wet­ter.

Authentic Weather: Die herrlich fluchende Wetter-App

Okay, es gibt sie schon etwas länger als die bei­den anderen Wet­ter-Apps. Aber trotz­dem ist sie immer noch eine echte Aus­nahme. Denn während alle anderen Ser­vices um möglichst ser­iöse Vorher­sagen mit mod­ernem, über­sichtlichen Design bemüht sind, macht Authen­tic Weath­er das ganz anders. Die Bedi­enung der App erin­nert ein wenig an Snapchat. Durch Wis­chen gelangst Du zu ver­schiede­nen Ansicht­en, unter denen sich in der Pro-Ver­sion sog­ar ein Foto-Modus find­et. Aber eigentlich reicht ein Bild­schirm völ­lig aus. Denn Du bekommst ein­fach knall­hart und max­i­mal mür­risch einen Satz auf Englisch zu sehen. Anstelle von „aktuell 0 Grad und son­nig“ kommt dann schon mal ein „Grow a fuck­ing beard. It‘s freez­ing out­side, you will need it“ (zu Deutsch in etwa: „Lass‘ Dir einen ver­dammten Bart wach­sen. Es ist tierisch kalt draußen, Du wirst ihn brauchen“.) Je nach Wet­ter­lage vari­ieren zwar die Phrasen, aber ganz bes­timmt nicht die Laune dieser App. Das ist defin­i­tiv mal etwas anderes und wahrschein­lich wirk­lich das „ehrlich­ste“ Wet­ter, das Dir auf Deinem Smart­phone angezeigt wird. Wann oder ob eine deutsche Ver­sion der App einge­führt wird, ist noch nicht klar. Wir wür­den es uns jeden­falls wün­schen.

Was ist Dir bei Wet­ter-Apps beson­ders wichtig? Lass es Kom­mentare reg­nen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren