Zeitschriften liegen auf einem Tisch.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero
:

Readly: Diese Features bietet der mobile Kiosk

Du möcht­est Dir während des Som­merurlaubs am Strand die Zeit vertreiben und gerne ein paar Mag­a­zine durch­blät­tern? Dann kannst Du Apps wie Read­ly nutzen: Über 2.200 Mag­a­zine und Zeitschriften bietet der mobile Kiosk an.

Readly-App herunterladen & testen

Read­ly kannst Du aus dem Google Play Store oder App Store kosten­los auf Dein Smart­phone oder Tablet herun­ter­laden. Sobald Du die Anwen­dung instal­liert hast, kannst Du sie etwa zwei Tage lang umson­st testen: Dazu musst Du Dich nur bei Read­ly reg­istri­eren und den Punkt „Demo“ auswählen. Das Probe­abo endet nach zwei Tagen automa­tisch.

Anschließend musst Du ein kostenpflichtiges Abo abschließen, um fortz­u­fahren: So erhältst Du unbe­gren­zten Zugriff auf das gesamte Ange­bot. Alle Mag­a­zine und Zeitschriften sind inklu­siv – es kom­men also keine Mehrkosten auf Dich zu.

Mit diesem Angebot möchte Readly punkten

Über Read­ly kannst Du in zahlre­ichen Pub­lika­tio­nen schmök­ern, darunter Vogue, Welt der Wun­der oder GQ. Neben etwa 600 deutschsprachi­gen For­mat­en bietet die Plat­tform einige inter­na­tionale Mag­a­zine aus den USA, Großbri­tan­nien, Spanien oder Frankre­ich an. Sie deckt dabei viele Kat­e­gorien ab, sodass jed­er fündig wer­den sollte: Nachricht­en, Sport, Tech­nik, Poli­tik, Kul­tur und Lifestyle.

Deine Fla­trate enthält neben aktuellen übri­gens auch ältere ePa­per-Aus­gaben. Sobald eine neue Aus­gabe erscheint, erhältst Du am Smart­phone oder Tablet eine entsprechende Benachrich­ti­gung, sodass Du nichts ver­passt.

Video: YouTube / Readly DE

Magazine und Zeitschriften offline lesen – auch im Ausland

Ein inte­gri­ert­er Offline-Modus ermöglicht es Dir, einzelne Pub­lika­tio­nen auf Dein Gerät herun­terzu­laden. Der Vorteil: So kannst Du Deine Lieblings­magazine nicht nur ohne Inter­netverbindung, son­dern auch bequem im Aus­land lesen.

Junge Fra sitzt im Stuhl und liest eine Zeitschrift.

Zeitschriften und Mag­a­zine sind über Read­ly auch offline les­bar.

Readly für die ganze Familie: Mehrere Profile, mehrere Geräte

Nicht nur einzelne Nutzer prof­i­tieren von Read­ly: Sobald Du ein Abo abgeschlossen hast, kannst Du dieses mit Dein­er Fam­i­lie teilen. Über Deinen Account beste­ht die Möglichkeit, bis zu fünf Pro­file anzule­gen, sodass jed­er auf seinem eige­nen Smart­phone oder Tablet lesen kann. Um in Dein­er Read­ly-App ein neues Pro­fil anzule­gen, tippst Du oben links auf das Drei-Striche-Icon und wählst dann die Option „Ein weit­eres Pro­fil hinzufü­gen“ aus.

In diesem Zusam­men­hang ist übri­gens auch die Nutzung auf mehreren Geräten gle­ichzeit­ig möglich: Bis zu fünf dür­fen es ins­ge­samt sein.

Video: YouTube / Readly DE

Zusätzlicher Knobelspaß für eingefleischte Rätsel-Fans

Read­ly bietet fern­er genü­gend Mate­r­i­al für Rät­sel-Fans: Über die App kannst Du auf Kreuz­worträt­sel, Sudoku & Co. zugreifen und diese direkt am Smart­phone oder Tablet lösen. Nach­dem Du ein Rät­sel geöffnet hast, musst Du zum Aus­füllen lediglich auf eines der angezeigten Felder tip­pen.

Du kannst auf das Angebot auch über den Computer zugreifen

Bei Bedarf kannst Du die ePa­per-Zeitschriften übri­gens auch im Brows­er Deines Com­put­ers lesen. Allerd­ings ist dazu das kostenpflichtige Abo nötig. Über den Testzu­gang bekommst Du keinen Zugriff auf Readlys Web-Ver­sion.

Hast Du Read­ly schon ein­mal selb­st aus­pro­biert? Oder bevorzugst Du eine alter­na­tive Plat­tform? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren