Pokémon Go: Raid-Bosse – die wichtigsten Infos

Freunde kämpfen am Smartphone in Pokémon-Go-Raids.
Twitch: Dieser Streamer ist plötzlich die Nummer 1
Sancho in FIFA 20
: : :

Pokémon Go: Raid-Bosse – die wichtigsten Infos

Die Raids in Pokémon Go zählen zu den härtesten Kämpfen in dem Mobile Game. Wie sie funktionieren und welche Raid-Bosse Dich aktuell dort erwarten, haben wir hier einmal für Dich zusammengefasst.

Die Raids in Pokémon Go werden innerhalb des Spiels mit einem Ei sowie einem Countdown über der jeweiligen Arena angezeigt. Raids gibt es in fünf Schwierigkeitsstufen: Je höher das Level, umso höher ist der WP-Wert des Bosses in der Arena – und umso schwieriger wird es, ihn zu besiegen. Zudem gibt es für jeden Raid-Kampf ein Zeitlimit.

Kämpfe im Team gegen mächtige Feinde

Damit Du aber auch die Chance hast, besonders starke Bosse zu besiegen, musst Du in den Raids nicht allein antreten: Bis zu 20 Pokémon-Trainer können gemeinsam in das Match starten. Die Raids warten mit besonderen Belohnungen auf Dich: So hast Du unter anderem die Chance, das Boss-Pokémon zu fangen, wenn Du es im Kampf besiegst.

Um einem laufenden Raid beizutreten, benötigst Du allerdings einen Raid-Pass. Pro Tag erhältst Du einen davon kostenlos, weitere Pässe kannst Du im In-Game-Shop von Pokémon Go kostenpflichtig erwerben.

Am Samsung Galaxy S9+ in Pokémon Go einen Raid-Pass kaufen.

Zusätzliche Raid-Pässe kannst Du im Shop von Pokémon Go erwerben.

Foto: Eigenkreation / Niantic, Inc.

Diese Raid-Bosse erwarten Dich

Wie vorhin erwähnt, gibt es bei den Raids fünf Schwierigkeitsstufen. Welche Stufe der aktuelle Raid hat, erkennst Du an der Farbe des Ei: Stufe 1 und 2 sind ein pinkes Ei, Stufe 3 und 4 ein gelbes Ei und Stufe 5 ein dunkles Ei.

Folgende Bosse erwarten Dich aktuell in den Raids:

  • 1. Stufe: Barschwa (Shiny möglich), Burmy (Shiny möglich), Trasla
  • 2. Stufe: Yanma (Shiny möglich), Schlurp, Flunkifer (Shiny möglich), Elektek (Shiny möglich), Tangela
  • 3. Stufe: Sichlor, Alola-Raichu (Shiny möglich), Porygon, Onix (Shiny möglich)
  • 4. Stufe: Despotar, Stollos, Alola-Knogga, Stalobor, Togetic
  • 5. Stufe: Regigigas, Terrakiun

Handelt es sich um einen Raid der Stufe 1 und 2, kannst Du auch allein gegen den jeweiligen Boss antreten. Raids ab Stufe 3 sind dagegen in der Regel nur zu schaffen, wenn Du mit anderen Trainern zusammenarbeitest. Zudem ist unsere hiesige Liste an Raid-Bossen nicht final, da diese zwischendurch wechseln.

Ein weiterer wichtiger Hinweis: In Pokémon Go finden ab und an besondere Events statt, bei denen Du für kurze Zeit auf legendäre oder äußerst seltene Pokémon treffen kannst. Bis zum 7. Januar 2020 kannst Du zum Beispiel in Raids der Stufe 5 gegen das starke Pflanzen-Pokémon Viridium antreten:

Auf Viridium in der Pokémon-Go-Arena treffen.

Viridium erscheint noch bis zum 7. Januar 2020 in Level-5-Raids.

Foto: Eigenkreation: Niantic, Inc. / Unsplash (Leone Venter)

Tipp: Halte das richtige Konter-Pokémon bereit

Zuletzt noch ein wichtiger Tipp für die Raids: Je nachdem, welchem Boss Du Dich stellst, solltest Du die richtigen Konter-Pokémon bereithalten. Barschwa lässt sich zum Beispiel am besten mit Roserade, Kokowei und Zapdos bekämpfen. Und Trasla konterst Du am besten mit Kreaturen wie Metagross, Roserade oder Gengar. Auf Webseiten wie dieser findest Du Listen idealer Konter-Pokémon.

VF_Gaming_Pass_V02

Die wichtigsten Infos zu Raids und Raid-Bossen in Pokémon Go

  • Raids finden in Pokémon Go in den Arenen statt.
  • Es gibt sie in fünf Stufen.
  • Um an einem Raid teilzunehmen, benötigst Du einen Raid-Pass.
  • Stufe-1- und Stufe-2-Raids können auch solo durchgeführt werden.
  • Raids ab Stufe 3 sind dagegen am besten im Team zu meistern.
  • Je höher das Raid-Level, umso bessere Belohnungen erwarten Dich.

Hast Du schon einmal ein Level-5-Raid gemeistert? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren