Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

Firefox Klar: Privacy-Browser für Dein Smartphone

von

Mobiler Browser mit Privatsphäre: Über den Firefox Klar-Browser kannst Du bequem im Internet surfen, ohne zu viele Spuren zu hinterlassen − Adblocker inklusive. In diesem Ratgeber erklären wir Dir, was Du über die Software wissen musst.

Das Thema „Datenschutz“ wird für viele Menschen immer wichtiger, vor allem, wenn es um die eigene Privatsphäre geht. Das hat auch das Unternehmen Mozilla erkannt und mit dem Firefox Klar-Browser einen mobilen und kostenlosen Privacy Browser für Android– und iOS-Geräte auf den Markt gebracht.

 

Zu viele Daten vermeiden

Bei der App dreht sich alles um den Schutz der Privatsphäre: Firefox Klar enthält nicht nur einen automatischen Werbeblocker, sondern stoppt auch die Aktivitätenverfolgung. Das heißt, dass der Browser die Teile von Websites blockiert, die Deine Bewegungen im Netz tracken. Auch das Versenden anonymer Nutzungsdaten ist schon bei Installation der Software ausgeschaltet.

Allerdings ist es möglich, diese Funktion wieder zu aktivieren, um Mozilla zu Auswertungszwecken Daten zu schicken: Gehe dafür über das Drei-Punkte-Icon rechts oben im Browser in die Einstellungen und schiebe den Regler neben „Anonyme Nutzungsdaten senden“ nach rechts.

 

Daten können schnell im Papierkorb verschwinden

Wenn Firefox Klar geöffnet ist, ist für Dich jederzeit unten ein kleines Papierkorb-Icon sichtbar, über das Du Daten wie Cookies schnell löschen kannst. Außerdem erstellt das Programm keinen Browserverlauf: Wenn Du die App beendest, werden alle Surfdaten gelöscht. Niemand sollte dann nachvollziehen können, welche Seiten Du zuvor besucht hast.

 

Hand tippt Internetadresse ein.

Firefox Klar erstellt keinen Browserverlauf und löscht alle Cookies automatisch, wenn das Programm beendet wird.

 

Keine Lesezeichen oder Screenshots möglich

Da Firefox Klar keine Spuren im Web hinterlassen will, kannst Du mit dem Browser keine Lesezeichen anlegen. Wenn Du also eine coole Seite entdeckt hast, kannst Du sie nicht abspeichern, um sie beim nächsten Besuch schnell aufrufen zu können. Außerdem ist es aus Datenschutzgründen nicht möglich, einen Screenshot zu erstellen.

 

Nicht alle Websites werden korrekt geladen

Da Firefox Klar zudem viele Bereiche von Websites automatisch blockiert, können die Seiten mitunter nicht korrekt oder gar nicht geladen werden. Einige der dafür verantwortlichen Datenschutzfunktionen kannst Du allerdings deaktivieren: Schiebe in den Einstellungen dazu einfach die Regler neben „Werbeverfolgung blockieren“, „Analyseverfolgung blockieren“ und „Verfolgung sozialer Netzwerke blockieren“ nach links.

 

via GIPHY

 

Minimalistisches Design nicht für Jedermann

Weil Firefox Klar simpel und einfach zugleich sein soll, fehlen viele coole Features, wie man es beispielsweise vom herkömmlichen Firefox-Browser oder Google Chrome kennt: So gibt es keine Möglichkeit, Add-ons herunterzuladen, mit denen Du die Funktionen des Programmes erweitern und personalisieren könntest.

 

Diese Browser schützen ebenfalls die Privatsphäre

Natürlich ist Firefox Klar nicht der einzige private und mobile Browser da draußen: Die Software Dolphin (iOS & Android) ist zwar von Haus aus kein reiner Privacy Browser, hat aber eine Privatmodus-Funktion integriert, die bei Aktivierung alle Browserdaten wie Verlauf oder Cookies löscht, sobald Du das Programm beendest. Für iOS-Nutzer könnte auch der Schweizer Browser SnowHaze von Interesse sein, der sich ebenfalls dem Schutz von Daten verpflichtet hat. Aufgepasst: Der Download dieser App ist zwar kostenlos, wer aber alle Funktionen des Dienstes nutzen will, muss zum Geldbeutel greifen.

 

Zusammenfassung

  • Firefox Klar ist ein mobiler Browser für Android und iOS, der Deine Daten schützt.
  • Es können damit weder Screenshots, noch Browser-Verläufe angelegt werden − beendest Du die App, werden alle Surfdaten gelöscht.
  • Ein Nachteil: Die Anwendung sperrt Teile von Websites, was dazu führen kann, dass diese nicht korrekt oder gar nicht laden.
  • Zudem fehlen Zusatz-Features, wie man es beispielsweise vom herkömmlichen Firefox-Browser kennt.
  • Mögliche Alternativen zu Firefox Klar sind Programme wie SnowHaze oder Dolphin.

 

Nutzt Du auch auf Deinem Smartphone Privacy Browser, um Deine Daten zu schützen? Welche Software ist Dein Favorit? Schreib uns gerne in den Kommentaren.

 

Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×