Whatsapp-Design ändern – Tipps und Tricks
Frau mit Smartphone nutzt eSIM-Push
Verschiedene Modelle des iPhone 11
: : : : :

So kannst Du unter Android Dein WhatsApp-Design ändern

Du willst das What­sApp-Design ändern und weißt nicht, wie Du dazu am besten auf Deinem Android-Smart­phone vorgehst? Zum Glück bietet der Mes­sen­ger-Dienst die Möglichkeit, das Hin­ter­grund­bild in den Chats anzu­passen.

Wir erk­lären Dir, wie Du auf Deinem Smart­phone das What­sApp-Design ändern und Deinen Vorstel­lun­gen entsprechend anpassen kannst. Auf diese Weise sieht der Hin­ter­grund genau so aus, wie Du es gerne magst. Unsere Tipps sind an der Android-Ver­sion der App aus­gerichtet. Das Vorge­hen auf dem iPhone dürfte aber sehr ähn­lich sein.

Früher war alles – anders

Noch vor einiger Zeit gab es ver­schiedene Möglichkeit­en, um das What­sApp-Design zu ändern. So kon­ntest Du zum Beispiel Drit­tan­bi­eter-Apps wie What­sApp Plus ver­wen­den, die eine ein­fache Anpas­sung erlaubten. Doch das Nutzen solch­er Anwen­dun­gen wird mit­tler­weile von What­sApp bestraft und ist auch aus Grün­den des Daten­schutzes nicht empfehlenswert. Eine andere Möglichkeit gab es durch Cus­tom-ROMS wie Cyanogen­Mod; doch zum einen war die Instal­la­tion aufwendig und für Ama­teure nur schw­er zu bew­erk­stel­li­gen, zum anderen gibt es die Cyanogen­Mod-Nightlies mit­tler­weile nicht mehr.

Das Hintergrundbild ändern

Die verbliebene Möglichkeit, um das What­sApp-Design zu ändern, beste­ht im Aus­tauschen des Hin­ter­grund­bildes. Für die soge­nan­nten Wall­pa­per gibt es ver­schieden­ste Quellen. What­sApp selb­st stellt eine eigene Gratis-App im Google Play Store zur Ver­fü­gung: „What­sApp Wall­pa­per“ bietet Dir eine Auswahl an ein­fachen Hin­ter­grund­bildern an.

Um das Hin­ter­grund­bild zu ändern, öffnest Du zunächst What­sApp auf Deinem Android-Smart­phone. Anschließend tippst Du auf das Zah­n­rad-Icon, um die Optio­nen aufzu­rufen. Dort wählst Du „Chat-Optio­nen“ aus und tippst anschließend auf „Hin­ter­grund“. Nun entschei­dest Du Dich für eine Quelle, aus der die App das Hin­ter­grund­bild beziehen soll, also zum Beispiel die App „What­sApp Wall­pa­per“ oder den Ord­ner „Doku­mente“. Zum Schluss wählst Du das Bild aus, das kün­ftig im Hin­ter­grund Dein­er Chats zu sehen sein soll. Unter „Album“ kannst Du sog­ar eigene Fotos und Bilder als Hin­ter­grund fes­tle­gen.

Wenn Du aus der App auf Pakete mit Hin­ter­grund­bildern zugreifen willst, musst Du diese zuvor instal­lieren. Damit Du solche Pakete von Drit­tan­bi­etern auf Dein Android-Smart­phone herun­ter­laden kannst, musst Du die „Ein­stel­lun­gen“ öff­nen. Unter dem Menüpunkt „Apps“ kannst Du in den Sicher­heit­se­in­stel­lun­gen erlauben, dass Anwen­dun­gen aus „unbekan­nten Quellen“ erlaubt sind.

Whatsapp Gruppe Teilnehmer hinzufügen am Smartphone

Das Ändern des What­sApp-Designs funk­tion­iert über das Hin­ter­grund­bild.

Das solltet Ihr bei der Auswahl beachten

Bedenke, dass Dein Bild bei What­sApp nur im Hin­ter­grund zu sehen ist. Vor allem dann, wenn Du über die Option „Album“ ein eigenes Bild ver­wen­d­est, soll­test Du beacht­en, dass es für den Zweck geeignet ist. Denn große Bere­iche des Bildes wer­den schließlich von Chats überdeckt sein. Dabei spielt natür­lich auch das For­mat eine Rolle.

Benutzt Du bei What­sApp den vor­eingestell­ten Hin­ter­grund? Oder hast Du die Möglichkeit zum What­sApp-Design-Ändern schon mal genutzt? Schreib es uns in den Kom­mentaren.

Beitragsbild: Pixabay/nastya_gepp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren