Frau mit Kopfhörern nutzt smarte Musik-App
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends

Smarte Musik-App: Hat dieser Algorithmus seinen eigenen Plattenvertrag?

Das Plat­ten­la­bel Warn­er Music hat sich Rechte an kün­stlich gener­ierten Entspan­nungssounds gesichert. Diese kom­men von der App Endel, die indi­vid­u­al­isierte Klänge mit Hil­fe ein­er kün­stlichen Intel­li­genz erstellt.

Endel ist eine App, die per­son­al­isierte Sound­kulis­sen erzeugt. Die sphärischen Klänge sollen Dir dabei helfen, Dich bess­er zu konzen­tri­eren, zu entspan­nen und einzuschlafen. Die App sam­melt Infor­ma­tio­nen wie Stan­dort, Uhrzeit, Wet­ter und Bio­dat­en, wie Deinen Puls Stan­dort oder Zeit­zone. Daraus berech­net sie dann Deine indi­vidu­elle Musik. Diese soll Dich auf einen ide­alen Schlaf-Wach-Rhyth­mus aus­richt­en. So sollen Stress und Müdigkeit reduziert wer­den. Der damit ent­standene Sound ist garantiert einzi­gar­tig, gener­iert in Echtzeit und läuft so lange, bis Du ihn abstellst.

Smarte Musik-App: So funktioniert Endel

Wenn Du die smarte Musik-App auf Deinem Smart­phone für Android oder iOS instal­liert hast, kannst Du zwis­chen vier Modi auswählen. Für den Relax Mode, der Dir ein Gefühl von Kom­fort und Sicher­heit ver­mit­teln soll, benötigt Endel Deinen Ort und Deine Zeit­zone. Der Focus Mode hinge­gen soll Dir helfen, pro­duk­tiv­er zu sein und Dich bess­er auf Deine Arbeit zu konzen­tri­eren. Dabei arbeit­et Endel mit Dein­er Herzrate. Der On-the-Go-Mode hinge­gen ist für unter­wegs, die Klänge hier passen sich an Deine Schrittgeschwindigkeit und Deinen Bewe­gun­gen an. Hast Du der App die nöti­gen Berech­ti­gun­gen gegeben und mit Google oder Face­book verknüpft, kannst Du außer­dem jed­erzeit zwis­chen den Modi wählen.  Die Endel-App kannst Du kosten­frei down­load­en, für die volle Erfahrung hinge­gen ist ein Jahresabo erforder­lich.

Plattenlabels interessiert an Entspannungstracks

In den ver­gan­genen Jahren sind atmo­sphärische Sounds auf Stream­ing­di­en­sten immer beliebter gewor­den. Tracks aus Gen­res wie Lo-fi, Ambi­ent oder Chill­out zie­len darauf ab entspan­nte Stim­mungen zu erzeu­gen. Meist wer­den diese von Hob­by­musik­ern abgemis­cht und frei ins Netz gestellt. Dazu bekom­men diese ver­stärkt kreative Unter­stützung von kün­stlichen Intel­li­gen­zen. Plat­ten­ma­jors wie Warn­er Music sind auf die hohen Klick­zahlen aufmerk­sam gewor­den und investieren nun in die chill­i­gen Sounds.

Ent­ge­gen manch­er Pressemel­dun­gen hat Warn­er nicht die Rechte an Endels-Algo­rith­mus erwor­ben, son­dern lediglich an ein­er Rei­he von Tracks, die damit erstellt wur­den. Diese wer­den nun bei diversen Stream­ing­di­en­sten ange­boten. Endel kann nach wie vor jed­erzeit neue Tracks erstellen und diese unab­hängig anbi­eten. Das ver­stärk­te Inter­esse von großen Musik­fir­men in KI-Sounds ist sicher­lich eine inter­es­sante Entwick­lung und wir dür­fen ges­pan­nt sein, wohin die Zukun­ft der Musik steuert.

Lässt Du Dich gerne von Chill­out-Tracks ein­lullen? Wo und wann helfen Dir solche Sounds weit­er? Schreib uns in die Kom­mentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren