Frau mit Smartphone
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
:

Sicherheit: WhatsApp warnt Dich bald vor verdächtigen Links im Chat

Mit einem kün­fti­gen Update wollen die Mach­er von What­sApp die Sicher­heit des Mes­sen­gers weit­er verbessern. Ein neues Fea­ture namens Sus­pi­cious Link Detec­tion wurde in ein­er Beta-Ver­sion des Mes­sen­gers ent­deckt und soll Dir kün­ftig helfen, falls Nachricht­en schädliche Links enthal­ten.

Aktuell ist die Sus­pi­cious Link Detec­tion noch nicht für die Nutzer ver­füg­bar, wurde aber in der Beta-Ver­sion 2.18.204 ent­deckt. Nicht alle Fea­tures aus der Beta find­en ihren Weg in die finale Ver­sion der App. Bei einem so sicher­heit­srel­e­van­ten Fea­ture wäre dies allerd­ings schade: Es warnt Dich näm­lich, sobald ein poten­ziell unser­iös­er Link in ein­er Nachricht enthal­ten ist.

So funktioniert die Suspicious Link Detection bei WhatsApp

Falls also in ein­er Nachricht ein Link enthal­ten ist, der möglicher­weise auf eine betrügerische Seite führt oder andere Gefahren mit sich bringt, wird diese bei What­sApp rot markiert. Auf diese Weise macht die App Dich darauf aufmerk­sam, dass Du diesen Link nicht ohne Weit­eres antip­pen soll­test. Danach hast Du die Wahl, entwed­er die gewün­schte Seite trotz­dem aufzu­rufen oder alter­na­tiv zum Chat zurück­zukehren. Weit­er­hin ist es auch empfehlenswert, Deinen Gesprächspart­ner zu informieren, dass er vielle­icht ein­er Falschmel­dung oder sog­ar Mal­ware aufge­sessen ist, um auch ihn vor Schaden zu schützen. Die Erken­nung gefährlich­er Links soll dabei rein lokal erfol­gen, es gibt also keinen Daten­ab­gle­ich mit einem Serv­er.

Bis­lang scheint das Fea­ture aber noch in den Anfän­gen zu ste­hen. Daher ist damit zu rech­nen, dass What­sApp noch weit­er daran arbeit­et und vielle­icht auch noch die Erken­nungsrate verbessert. Wann die Funk­tion allerd­ings final bei What­sApp ver­füg­bar sein wird, ste­ht aktuell noch nicht fest.

Hast Du per What­sApp auch schon selt­same Links bekom­men? Und wie schützt Du Dein Smart­phone vor Mal­ware und Co.? Hin­ter­lasse uns Deine Mei­n­ung doch ein­fach über die Kom­men­tar­funk­tion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren