Junger Mann trommelt auf einem Schlagzeug herum.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero
:

Schlagzeug lernen via App: Die besten Tools für (werdende) Drummer

Du willst das Schlagzeugspiel erler­nen und dabei die Hil­fe ein­er App in Anspruch nehmen? Wir ver­rat­en Dir, welche Anwen­dun­gen sich für diesen Zweck beson­ders lohnen – und mit welchen prak­tis­chen Funk­tio­nen sie punk­ten.

Für inten­sives Proben und grundle­gende Schlagzeug-Lek­tio­nen mögen Apps vielle­icht noch kein voll­w­er­tiger Ersatz sein. Doch mit­tler­weile gibt es viele gute Anwen­dun­gen, die sich für leichte bis schwere Übun­gen zwis­chen­durch eignen – um zum Beispiel bes­timmte Pat­terns oder das Tem­po eines Songs einzus­tudieren.

Projammer App: Viel Spaß für Nachwuchs-Drummer

Du möcht­est später in ein­er Rock­band spie­len und daher ler­nen, mit anderen Instru­menten im Ein­klang zu trom­meln? Dann ist die Pro­jam­mer-App eine echte Empfehlung: In der kosten­losen Vari­ante kannst Du zu fünf unter­schiedlichen Tracks das Mit­spie­len üben. Sowohl Tem­po als auch Instru­mente kön­nen dabei unter­schiedlich eingestellt wer­den, sodass hier so schnell keine Langeweile aufkommt. Nur die Auswahl der Loops kann anfangs etwas umständlich erscheinen. Mith­il­fe von In-App-Käufen kannst Du jed­erzeit weit­ere Stücke zum Üben freis­chal­ten. Der einzige Wer­mut­stropfen: Die App gibt es bis­lang nur für iOS-Nutzer.

Junge Frau trommelt.

Beson­ders für iOS-Nutzer gibt es zahlre­iche Apps, die helfen, Deine Fähigkeit­en als Drum­mer zu trainieren.

Anytune Pro: Hilfreiches Tool für Lehrer und Schüler

Wenn Du ger­ade wegen des Tem­pos oder ein­er bes­timmten Tonart nicht weit­erkommst, hil­ft Dir die kosten­lose iOS-App Any­tune Pro weit­er: Über die Anwen­dung kannst Du zum Üben Musik aus iTunes importieren. Im Anschluss ver­langsamst Du diese und lernst so Schritt für Schritt, bess­er nach Gehör zu spie­len. Außer­dem kannst Du mit der App Deine eigene Per­for­mance aufze­ich­nen und sie anschließend mit Fre­un­den teilen. Oder Du streamst Deinen Auftritt ein­fach live. Hil­fre­ich ist für Anfänger zudem die Tat­sache, dass die Soft­ware Dir zu Anfang die wichtig­sten Funk­tio­nen erk­lärt. Wer die Any­tune Pro ohne Wer­bung genießen will, kann zur Vol­lver­sion upgraden. Die kosten­lose Basisver­sion find­est Du der­weil hier für iOS.

Pro Metronome: Auch für erfahrene Drummer ein Muss

Mit dieser kosten­losen App brauchst Du kein Metronom mehr zu kaufen: Pro Metronom bietet näm­lich sämtliche Funk­tio­nen an, die Du brauchst, um selb­st kom­plexe Pat­terns erler­nen zu kön­nen. Auch ein Rhyth­mus-Train­er und automa­tis­ch­er Tem­powech­sler sind inklu­sive. Die Anwen­dung überzeugt auch dank ver­ständlich­er Benutze­r­ober­fläche. Mit weit über 500 Schlä­gen pro Minute wer­den selb­st knall­harte Drum­mer auf die Probe gestellt. Du kannst die Pro Metronome-App für Android und iOS herun­ter­laden. Auch hier hast Du die Möglichkeit, zur kostenpflichti­gen Ver­sion zu wech­seln, um weit­ere Fea­tures freizuschal­ten.

Video: YouTube / EUMLab

Groove Freedom: Entwickelt von einem der besten Schlagzeuglehrer

Mike John­ston zählt mit­tler­weile zu den bekan­ntesten Schlagzeu­glehrern der Welt und hat mit Groove Free­dom eine eigene Übungs-App für das iPad her­aus­ge­bracht. Wer also ein auf­streben­der Drum­mer ist und noch bess­er wer­den will, sollte diese Anwen­dung auf jeden Fall ein­mal aus­pro­bieren: 114 vorgegebene Grooves und zahlre­iche Bass­drum- und Snare-Fig­uren bieten viel Abwech­slung beim Üben kom­plex­er Pat­terns. In der kosten­losen Ver­sion sind zwar nur zwei Grooves enthal­ten, aber selb­st das reicht schon aus, um ein paar gute Übun­gen zu kreieren. Beson­ders empfehlenswert ist die kostenpflichtige Ver­sion, da Du damit qua­si end­los weit­erüben kannst. Selb­st für erfahrende Tromm­ler ist die App geeignet, da neben Stan­dard­übun­gen auch kom­plexere Pat­terns ver­füg­bar sind. Du find­est die App fürs iPad hier zum Down­load.

Nicht nur für Nachwuchsdrummer geeignet

Es gibt beson­ders für iOS-Nutzer zahlre­iche Apps, die Dir beim Erler­nen des Schlagzeugspiels zur Seite ste­hen. Die Anwen­dun­gen sind zwar nicht in der Lage, Dir das A bis Z für Drum­mer beizubrin­gen, bieten aber einige prak­tis­che Zusatz-Funk­tio­nen an – und sind mitunter für Profis und Anfänger gle­icher­maßen geeignet.

Benutzt Du zum Spie­len oder Erler­nen eines Instru­ments eine App? Welche Soft­ware würdest Du empfehlen? Ver­rate es uns gerne in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren