Weihnachtsmann fliegt im Schlitten mit seinen Rentieren durch die Nacht.
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
:

Santa Tracker: Google-App versüßt Dir den Advent mit Spielen

Google hat für Android-User seinen Adventskalen­der San­ta Track­er ges­tartet: Mit unter­halt­samen Mini-Games und Lern-Apps kannst Du Dir die Adventszeit ver­süßen und spielerisch der Route des Wei­h­nachts­man­nes fol­gen.

Der inter­ak­tive Adventskalen­der bietet jeden Tag eine neue Aktiv­ität an und kommt in Form der kosten­losen Android-App Auf den Spuren des Wei­h­nachts­man­ns auf Dein Smart­phone. Es gibt ihn aber auch als Desk­top-Ver­sion. Die Aktion hat Tra­di­tion: 2004 hat­te das Unternehmen erst­mals die Wei­h­nachts­mann-Route im Brows­er angezeigt.

Der Ursprung des Santa Trackers

Der ursprüngliche San­ta Track­er ist sog­ar noch älter: Der US-Ver­sand­händler Sears hat­te im Jahre 1955 Kinder aufge­fordert, den Wei­h­nachts­mann zu kon­tak­tieren. Auf ihrem Wer­be­plakat hat­te die Fir­ma aber die falsche Num­mer abge­druckt – und zwar die des nor­damerikanis­chen Luft- und Wel­traum-Vertei­di­gungskom­man­dos (NORAD). Damit die Kinder nicht ent­täuscht wür­den, ord­nete NORAD an, den Kindern am Tele­fon die fik­tive Posi­tion von San­ta Claus zu ver­rat­en. 2004 wurde diese Tra­di­tion von Google über­nom­men.

Video: YouTube / Google

Diesmal mit Coding-Spiel

Mit­tler­weile erfährst Du in Googles San­ta Track­er auch, wie das fro­he Fest in anderen Län­dern gefeiert wird. In diesem Jahr neu dabei ist ein Cod­ing-Spiel, dass Dir helfen kön­nte, später eine eigene App zu entwick­eln.

Google Assistant & Alexa nach dem Weihnachtsmann fragen

Wo sich San­ta Claus befind­et, kannst Du am 24. Dezem­ber auch die Assis­ten­ten von Google und Ama­zon fra­gen: Beim Google Assis­tant geht das auf Deutsch, bei Alexa musst Du zuerst den Skill „NORAD Tracks San­ta“ instal­lieren – bei dem die Assis­tentin aber nur auf Englisch kom­mu­nizieren kann.

Mit welchen Tech-Spiel­ereien ver­süßt Du Dir denn Deine Adventszeit? Ver­rate es uns gerne, indem Du hier einen Kom­men­tar hin­ter­lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren