Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
:

Roboter-Dinos helfen Kids beim Programmieren lernen

Mit der Pro­duk­trei­he „Kamiga­mi“ stellte Spielzeugher­steller Mat­tel auf der diesjähri­gen New York­er Spielzeugmesse Anfang Feb­ru­ar fer­n­ge­lenk­te Juras­sic World-Dinosauri­er vor. Das Spielzeug soll Kindern Pro­gram­mieren näher­brin­gen.  Ob die Dinos aus Deinen Kids in Zukun­ft einen Star-Pro­gram­mier­er machen, erfährst Du hier.

Bei den bish­er nur in Nor­dameri­ka erhältlichen Kamiga­mi-Robots han­delt es sich um fer­nges­teuerte Spielzeuge für Kinder ab acht Jahren. Die als Steck­sätze aus­geliefer­ten Robot­er müssen vor Inbe­trieb­nahme zusam­menge­baut wer­den. Zur Fort­be­we­gung nutzt jedes Kamiga­mi-Mod­ell ein akku­be­triebenes Grundgerüst mit sechs beweglichen Kun­st­stoff-Beinen. Die Steuerung und die Pro­gram­mierung erfol­gen über Dein Smart­phone und eine iOS- sowie Android-App.

Hello (Jurassic-)World: Programmieren auf Basisniveau

Als Vor­lage für die neuen Dinosauri­er-Mod­elle diente der Film Juras­sic World. Über die Kamiga­mi Com­pan­ion-App kön­nen nach erfol­gre­ichem Zusam­men­bau ver­schiedene, sim­ple Kom­man­dos an die Robot­er erteilt wer­den. Neben ein­fachen Bewe­gun­gen kann der Spiel­er sie auf Knopf­druck tanzen oder in den Kampf gegen andere Kamiga­mi-Mod­elle ziehen lassen. Eine Energieanzeige inner­halb der App informiert über den Ver­lauf des Gefecht­es.

Zusät­zlich zu den vorge­fer­tigten Möglichkeit­en zur Steuerung kön­nen in der App unter Code (zu Deutsch: kodieren, pro­gram­mieren) einzelne Kom­man­dos über Drag and Drop aneinan­derg­erei­ht wer­den. Die dadurch entste­hen­den Kom­man­dolis­ten arbeit­et der Spielzeu­gro­bot­er dann sequen­ziell ab. Bewe­gun­gen, Licht­ef­fek­te und Sounds kön­nen so zu ein­er Chore­o­gra­phie zusam­menge­fügt wer­den. Das erin­nert eher an eine Playlist, als an einen Pro­gramm­code. Für ein Kinder­spielzeug ist das aber eine angemessene Funk­tion, die Möglichkeit­en zur kreativ­en Ent­fal­tung bieten kann.

Erhältlich sind die Mat­tel-Toys bei allen größeren amerikanis­chen Ket­ten wie Best Buy, Tar­get oder Amazon.com. Preis­lich liegen die meis­ten Mod­elle bei umgerech­net etwa 45 Euro.

Spaß beim Ler­nen! Welche Spiel­sachen haben für Dich einen didak­tis­chen Wert? Disku­ti­er mit in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren