Smartphone mit Polarlicht-App
Paar nutzt im Auto eine Karten-App zur Navigation.
Die verschiedenen Gegner in Archero
: :

Polarlichter: Vier Apps rund um das faszinierende Naturspektakel

Auf dem gesamten Globus ziehen Polar­lichter Men­schen in ihren Bann. Willst Du sie unbe­d­ingt sehen, soll­test Du es mal mit diesen Apps ver­suchen. Sie unter­stützen Dich unter anderem beim Auffind­en der atem­ber­auben­den Natur­phänomene oder liefern Dir bild­schöne Wall­pa­per.

Polarlicht-Vorhersage – So findest Du jedes Nordlicht

Die Polar­licht-Vorher­sage-App ist für Anfänger und pro­fes­sionelle Beobachter gle­icher­maßen geeignet. In dem leicht ver­ständlichen Inter­face bekommst Du detail­liert aufgezeigt, wann und wo die Wahrschein­lichkeit wie hoch ist, ein Polar­licht vor die Augen zu bekom­men. Dazu nutzt die Anwen­dung den KP-Index. Diese plan­e­tarische Kennz­if­fer stellt die solare Teilchen­strahlung durch mag­netis­che Wirkung dar und ist wis­senschaftlich anerkan­nt. Darüber hin­aus stellt Dir die App die Prog­nosen für die kom­menden Stun­den und wenn möglich sog­ar Tage und Wochen bere­it, um Deinen Trip zu den Polar­lichtern best­möglich und lange Voraus pla­nen zu kön­nen. Hier gibts den Down­load für iOS und Android. Oft­mals ist das beein­druck­ende Naturschaus­piel noch bess­er zu genießen, wenn Du Dich fernab der Zivil­i­sa­tion befind­est. Schaue Dir dazu unseren Artikel über Wan­der-Apps an.

Video: Youtube / Doktor Whatson

Aurora Alerts – Northern Lights & Polarlicht

Du willst Deine Chan­cen steigern, die Polar­lichter zu sehen? Mit der Auro­ra-Alerts-App sollte das möglich sein. Die Anwen­dung – die Du hier für Android und iOS herun­ter­laden kannst – zeigt Dir, wo und wann in Dein­er Nähe zeit­nah Polar­lichter zu sehen sein wer­den. Auch länger­fristige Vorher­sagen für bis zu drei Tage sind möglich. Du wirst mit Infor­ma­tio­nen über die Wahrschein­lichkeit des Auftretens ver­sorgt, die die App eben­so mith­il­fe des KP-Index­es erstellt. Lei­der ist die Anwen­dung bis­lang lediglich in englis­ch­er Sprache ver­füg­bar, das Inter­face ist aber selb­sterk­lärend. Bist Du daran inter­essiert, tolle Auf­nah­men der Auro­ra bore­alis (wis­senschaftliche Beze­ich­nung der Polar­lichter) zu machen, schaue Dir diesen Rat­ge­ber an.

Video: Youtube / WetterOnline

Hintergrund Polarlicht – Personalisiere Dein Smartphone

Ein schön­er Hin­ter­grund wertet jedes Smart­phone auf. Als großer Fan der nordis­chen Län­der und des Polarkreis­es kannst auch Du mit einem coolen und vor allem bun­ten Wall­pa­per Dein Gerät per­son­al­isieren. Lasse den Hin­ter­grund in grünem, blauen, pinken oder gelbem Licht erstrahlen – wobei Du sicher­lich auch eine faszinierende Mis­chung der Far­ben find­est. Bei der Zusam­men­stel­lung haben die Mach­er darauf geachtet, nur die far­ben­frohsten und schön­sten Bilder der Polar­lichter zu nehmen. Lade die App, die bis­lang nur für Android erhältlich ist, an dieser Stelle kosten­frei herunter.

Mann checkt in App Polarlichter

Es gibt eine Vielzahl von Apps, die Dich entwed­er zu den Polar­lichtern führen oder Dir traumhafte Wall­pa­per für Dein Smart­phone bere­it­stellen.

Polarlicht Live-Hintergrund-App

Eine andere App, die Dir eben­so schöne und indi­vidu­elle Hin­ter­grund­bilder der Polar­lichter liefert, gibt es hier kosten­los für iOS und Android zum Down­load. Die große Beson­der­heit der Anwen­dung ist die Par­al­laxe, die schein­bare Änderung der Posi­tion eines Objek­ts, wenn Du als Beobachter Deine Posi­tion verän­der­st. Je nach­dem, von wo Du auf Dein Smart­phone schaust, verän­dert sich das Wall­pa­per also.

Hast Du schon ein­mal Polar­lichter gese­hen? Wenn ja, wo warst Du? Wir freuen uns über einen Kom­men­tar von Dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren