Pokémon Go
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero

Pokémon-Go-Halloween-Event: 2019 kehrt ein alter Bekannter zurück

Schon in den ver­gan­genen Jahren hat der Poké­mon-Go-Entwick­ler Niantic die aktiv­en Spiel­er mit aus­ge­fal­l­enen Hal­loween Events über­rascht. Und auch in diesem Jahr darf­st Du ges­pan­nt sein. Denn tief in den unendlichen Daten­wel­ten der Poké­mon-Go-App haben Data Min­er (Bedeu­tung zu Deutsch: Per­son, die Dat­en für andere sicht­bar macht) jet­zt Hin­weise auf die Rück­kehr eines sel­te­nen Geist-Poké­mon ent­deckt.

Wenn die Tage wieder kürz­er wer­den und Nebel über den feucht­en Wald­bo­den wabert, zeigen sich ver­mehrt Geis­ter, beziehungsweise Geist-Poké­mon. Und an Hal­loween, so sagt man, sind sie ganz beson­ders aktiv.

Spezial-Aufgabe: Eine gruselige Nachricht

Gerücht­en zufolge triff­st Du auch beim diesjähri­gen Poké­mon Go Hal­loween Event ein­mal mehr auf das sel­tene Geist-Unlicht-Poké­mon Kryp­puk. Und so wie schon beim Poké­mon Go Hal­loween Event 2018, soll es Kryp­puk als Beloh­nung geben ­ ver­mut­lich. Im Rah­men der dre­it­eili­gen Spezial-Auf­gabe Eine gruselige Nachricht musstest Du let­ztes Jahr beispiel­sweise zehn Poké­mon vom Typ Geist fan­gen oder 108 Beeren ver­brauchen. Exem­plar­isch kommt hier mal das Video, eines Poké­mon-Go-Spiel­ers, der seine Erfahrun­gen aufgeze­ich­net hat.

Die Hin­weise / Infos stam­men von ein­er enthu­si­astis­chen Com­mu­ni­ty von Dat­a­min­ern im sozialen Net­zw­erk Red­dit. Diese Gruppe, The Silph Road, ‚gräbt’ im Code der App Poké­mon Go und ver­sucht auf diese Weise an Infos zu kom­men, die für aktive Nutzer inter­es­sant sein kön­nten.

So haben sie unter anderem fol­gende Infos im Code des Spiels ent­deckt:

quest_complete_spiritomb_2019

quest_title_spiritomb_2019

A Spooky Mes­sage 2019

„A Spooky Mes­sage 2019“ ist ein klar­er Hin­weis auf das bald anste­hende Hal­loween-Event. Und „spir­it­o­mb“ ist der englis­che Name des Poké­mon Kryp­puk.

Kryppuk: Das Pokémon mit 108 Seelen

Das sorgsam geführte Poké Wiki erk­lärt den deutschen Namen des mys­ter­iösen Poké­mon als eine Ver­schmelzung: „Kryptos“ bedeutet ein­er­seits, aus dem Griechis­chen über­set­zt, „ver­bor­gen“, ist aber auch der Titel ein­er bish­er nicht voll­ständig entschlüs­sel­ten Skulp­tur des Kün­stlers Jim San­born.

Das Wort „Spuk“ ist weitest­ge­hend bekan­nt und ist ein alt­deutsches Wort für eine Geis­ter­erschei­n­ung. In Kom­bi­na­tion ergibt sich der Name Kryp­puk. Und das sieht bekan­nter­maßen wie fol­gt aus.


Kryp­puk ist ein Poké­mon der vierten Gen­er­a­tion. Und wenn Du alle Pokédex-Ein­träge und son­stige Infor­ma­tio­nen zusam­men­trägst, merkst Du schnell, dass die Zahl 108 eine große Rolle bei diesem Poké­mon spielt. Zum Glück gibt es aus­re­ichend Poké­mon-Web­sites die solche Infor­ma­tio­nen zusam­men­tra­gen. So lässt sich auf Pokedex.de ein­se­hen, dass Kryp­puk im regionalen Sin­noh-Dex die Num­mer 108 hat und 108 Kilo wiegt. Laut Poké Wiki beste­ht das Poké­mon aus 108 Geis­tern, die zusam­men im Spir­it­stein eingeschlossen wur­den. Und 108 ist unter anderem im Bud­dhis­mus eine wichtige Zahl.

Hol’ Dir Kryppuk in Dein Team

Mit Kryp­puk holst Du Dir ein starkes Geis­ter-Unlicht-Poké­mon in Dein Poké­mon-Go-Team. Seine schnelle Attacke Finte ist effek­tiv gegen andere Geist-, aber auch Psy­cho-Poké­mon.  Und mit der Haup­tat­tacke Spuk­ball machst Du sog­ar Boli­den wie Mew­tu das Leben schw­er.

Also lade Dein Smart­phone auf, unter­brich das Kür­biss­chnitzen und dann ist es Zeit, um sich im Hal­loween-Event 2019 Kryp­puk zu besor­gen. Wir drück­en die Dau­men.

Auf welche Geist-Poké­mon freust Du Dich am meis­ten? Oder kannst Du mit Geis­tern gar nichts anfan­gen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren