Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends

Pocket 7.0: Lass Dir das Internet vorlesen

Die Save-For-Lat­er-App Pock­et hat ein neues Update erhal­ten. Mit Pock­et 7.0 kannst Du Web­seit­en und andere Online-Inhalte für später spe­ich­ern und archivieren. Dank neuer Audio-Funk­tion kannst Du Dir die Inhalte jet­zt auch vor­lesen lassen.

Man ken­nt das: Ein Artikel in der Time­line oder auf ein­er Nachricht­en­seite weckt Dein Inter­esse, aber ger­ade ist nicht die Zeit, sich auf eine län­gere Geschichte einzu­lassen. Dafür gibt es Dien­ste wie Pock­et von Mozil­la. Mit der App kannst Du Texte und Web-Artikel spe­ich­ern, später in Ruhe aufrufen und wenn Du willst auch offline lesen. Dazu gibt es Empfehlun­gen für Inhalte, die von redak­tioneller Hand kuratiert wur­den und sich aus den beliebtesten Artikeln zusam­menset­zen.

Pocket 7.0 neue Vorlesefunktion

 

Neue Audio-Funktion in Pocket 7.0

Unter­wegs oder zuhause gibt es nicht immer die Zeit, um sich einen län­geren Mag­a­z­in­beitrag oder eine inter­es­sante Reportage durchzule­sen. Ein offenes Ohr hat man hinge­gen fast immer. Deshalb hat Pock­et im neuen Update eine Audio-Funk­tion einge­baut, mit der die gespe­icherten Artikel laut und deut­lich vorge­le­sen wer­den. Die Entwick­ler ver­sprechen eine klare Sprachqual­ität dank Ama­zon Pol­ly. Dieser Text-zu-Sprache-Ser­vice (text to speech) syn­thetisiert geschriebene Worte mit Hil­fe von Deep-Learn­ing-Tech­nolo­gien so, dass sie sich wie von ein­er men­schlichen Stimme gesprochen anhören.

Neues Design schafft Klarheit beim Lesen

Zusät­zlich hat Pock­et 7.0 ein neu über­ar­beit­etes Design, das ablenkungs­freies Lesen möglich macht. Die Entwick­ler haben die Artike­lan­sicht klar­er und über­sichtlich­er gestal­tet, was es Dir leichter macht, Dich auf das Wesentliche zu konzen­tri­eren. Mit neuen Schrif­tarten und neuen Dark- und Sepia-The­men kannst Du Dein Leseer­leb­nis anpassen.

Pock­et hat derzeit über 30 Mil­lio­nen reg­istri­erte Benutzer und ist in über 1.500 Apps inte­gri­ert. Die Basisver­sion der Pock­et-App ist gratis, die Vol­lver­sion kostet 40 Euro im Jahr und bietet zusät­zliche Such- und Spe­icher­funk­tio­nen. Pock­et steckt im Fire­fox-Brows­er in der Adressleiste, den entsprechen­den But­ton find­est Du neben dem Leseze­ichen-Stern. Für Smart­phone und Tablet gibt es entsprechende Apps für Android und iOS.

Benutzt Du Save-For-Lat­er-Apps? Schreib uns etwas über Deine Erfahrun­gen mit dem neuen Pock­et in die Kom­mentare!

Bild im Artikel: Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren