Passwort am Android-Handy eintippen
© iStock.com/Sitthiphong
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
:

Die besten Passwortmanager für Android, iOS, Browser und Desktop

Je bess­er und indi­vidu­eller ein Pass­wort, umso sicher­er ist es. Doch bei der Menge an Ken­nwörtern, PINs und Kon­ton­a­men kommst auch Du sich­er ein­mal durcheinan­der – und für mehrere Por­tale das­selbe Pass­wort zu ver­wen­den, ist keine gute Idee. Doch es gibt Alter­na­tiv­en: Das sind die besten Pass­wort­man­ag­er für Android, iOS und Desk­top.

Ein Pass­wort­man­ag­er, auch Pass­wort-Safe genan­nt, hil­ft Dir beim Ver­wal­ten Dein­er Ken­nwörter, sodass Du nicht ständig einen Zettel mit den Zugangs­dat­en mit Dir herum­tra­gen musst. Der Vorteil: Viele Pass­wort­man­ag­er sind plat­tfor­müber­greifend, sodass Du sie nicht nur unter Android und iOS, son­dern auch Win­dows, macOS sowie Lin­ux nutzen kannst. Einige Anwen­dun­gen bieten zudem Schnittstellen zu gängi­gen Browsern wie Google Chrome an – sie füllen die entsprechen­den Anmelde­felder auf Web­seit­en also automa­tisch aus.

1Password – der beste Passwortmanager für alle Plattformen

In den let­zten Jahren hat sich „1Password” von AgileBits zum besten Pass­wort­man­ag­er für Android, iOS und Co. gemausert. Die Soft­ware punk­tet mit ein­er ein­fachen Bedi­enung und vie­len Zusatz­funk­tio­nen. Der Dienst erlaubt nicht nur die sichere Ver­wal­tung Dein­er Zugangs­dat­en, son­dern hil­ft Dir auch dabei, sichere Ken­nwörter zu erstellen. Du kannst wichtige Dat­en zudem mit Freund:innen sowie Fam­i­lie teilen und und und.

Auch beim The­ma Sicher­heit weiß 1Password zu überzeu­gen: Der Dienst ver­schlüs­selt über AES-256 Deine Dat­en, die Du nur via Mas­ter-Pass­wort ein­se­hen kannst. Der Dienst erstellt lokal auf Deinem Gerät zudem einen soge­nan­nten Secret Key, der gemein­sam mit dem Mas­ter-Pass­wort für die Ver­i­fizierung genutzt wird. 1Password alarmiert Dich zudem, wenn es bei einem Dein­er Dat­en zu Sicher­heit­sprob­le­men kommt.

1Password ist mit allen gängi­gen Plat­tfor­men kom­pat­i­bel: Android, iOS, Win­dows und macOS. Auch für Lin­ux ist der Pass­wort­man­ag­er ver­füg­bar.

Kosten: Du kannst 1Password 14 Tage lang kosten­los testen. Danach hast Du die Option, zur kostenpflichti­gen Ver­sion zu wech­seln (knapp 3 US-Dol­lar pro Monat).

Down­load: Hier kannst Du 1Password für Android, iOS, macOS und Win­dows herun­ter­laden.

Dashlane – vielseitiger Passwortmanager für Browser und Smartphone

Auch „Dash­lane” bewahrt Deine Ken­nwörter sich­er und ver­schlüs­selt auf; hil­ft bei der Erstel­lung sicher­er Pass­wörter und überwacht die dun­klen Seit­en des Inter­nets, um Dich zu war­nen, wenn Zugangs­dat­en kom­pro­mit­tiert wur­den. Außer­dem kannst Du auf mehreren Geräten auf Deine Pass­wort­daten­bank zugreifen.

Die Entwickler:innen bieten ihren Pass­wort­man­ag­er für Android und iOS an. Die Desk­top-App von Dash­lane wurde Anfang 2022 eingestellt. Dafür gibt es nun eine web­basierte Ver­sion, die Du unab­hängig von dem Betrieb­ssys­tem Deines Com­put­ers nutzen kannst. Das bedeutet aber auch: Set­zt Du Wert auf eine Desk­top-App, ist Dash­lane wahrschein­lich nichts für Dich.

Kosten: Du kannst Dash­lane kosten­los nutzen. Daneben gibt es eine Pre­mi­umver­sion, die Privatnutzer:innen rund 5,50 Euro monatlich kostet. Der Preis für Fam­i­lien liegt bei knapp 8 Euro. Möcht­est Du Dash­lane vorher testen, ist das kein Prob­lem, denn die Entwickler:innen bieten ein 30-tägiges kosten­los­es Pre­mi­um-Probe­abo an.

Down­load: Hier kannst Du Dash­lane für Android und iOS find­en. Um die Soft­ware für den Brows­er herun­terzu­laden, besuche diese Web­seite.

KeePass XY – der beste kostenlose Passwortmanager für Windows

Wer als Windows-Nutzer:in nach einem guten Pass­wort­man­ag­er sucht, wird bei „KeeP­ass XY” fündig: Die Soft­ware ist für macOS, Win­dows und Lin­ux ver­füg­bar, wird aber primär für Windows-Nutzer:innen entwick­elt. Was KeeP­ass XY beson­ders macht: Der Pass­wort­man­ag­er ist kom­plett kosten­los.

Die Soft­ware läuft lokal auf Deinem Com­put­er und arbeit­et mit ein­er sicheren AES-256-Bit-Ver­schlüs­selung, um Deine Dat­en zu schützen. Ein Unter­schied zu vie­len anderen Pass­wort­man­agern: Die Daten­bank mit Deinen Ken­nwörtern wird nicht mit einem gehosteten Dienst automa­tisch syn­chro­nisiert. Stattdessen stößt Du die Syn­chro­ni­sa­tion mit Cloud-Dien­sten selb­st an.

KeeP­ass XY ist zudem Open Source: Das bedeutet, dass der Code der Soft­ware auf kri­tis­che Fehler über­prüft wurde und auch zukün­ftig jed­erzeit auf Unstim­migkeit­en über­prüft wer­den kann.

Down­load: Hier kannst Du KeeP­ass XY für den Com­put­er herun­ter­laden.

LastPass – sehr guter Passwort-Safe für Android, iOS & Co.

„Last­Pass” gehört eben­falls zu den besten Pass­wort­man­agern: Ähn­lich wie 1Password punk­tet der Dienst bei der Sicher­heit, hat einen Pass­wort­gen­er­a­tor und unter­stützt das automa­tis­che Aus­füllen von Login­feldern im Netz. Was die App bess­er macht als 1Passwort: Sie lässt Dich kein ein­fach­es (und damit möglicher­weise unsicheres) Mas­ter-Ken­nwort wählen, um Deine Dat­en best­möglich zu schützen.

Last­Pass ist mit allen gängi­gen Plat­tfor­men kom­pat­i­bel. Auf dem Com­put­er punk­tet die Soft­ware vor allem als Brows­er-Erweiterung. Die Desk­top-App ist weniger gut aus­ges­tat­tet. Außer­dem kannst Du Deine Dat­en über Last­Pass nicht mit Cloud-Dien­sten wie Drop­box syn­chro­nisieren.

Die Kosten: Eine Einzelper­son kann Last­Pass kosten­frei nutzen – allerd­ings nur auf einem einzi­gen Gerät. Möcht­est Du den Pass­wort­man­ag­er auf mehreren Geräten ver­wen­den und von weit­eren Fea­tures prof­i­tieren, braucht es „Last­Pass Pre­mi­um”. Privatanwender:innen zahlen rund 2,90 Euro monatlich, bei Fam­i­lien sind es 3,90 Euro monatlich (das Abo wird aber nur jährlich abgerech­net). Du kannst Last­Pass Pre­mi­um 30 Tage lang kosten­los testen.

Hier kannst Du Last­Pass für Android und iOS herun­ter­laden. Die entsprechen­den Links für den Down­load unter Win­dows, macOS und Lin­ux find­est Du auf dieser Web­seite.

Für welchen Pass­wort­man­ag­er für Android, iOS & Co. würdest Du Dich entschei­den? Hin­ter­lasse uns gerne einen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren