Google Maps Kartennavigation auf einem Smartphone
Eine Frau sitzt mit ihrem Hund auf dem Sofa und schaut auf ihr Smartphone
Mann zahlt kontaktlos via Google Pay auf dem Smartphone.

Google Maps: Karten-App erhält Fragen & Antworten-Bereich

Die Karten-App Google Maps hil­ft seinen Nutzern nicht nur bei der Nav­i­ga­tion, son­dern liefert viele weit­ere Ortsin­for­ma­tio­nen zu Sehenswürdigkeit­en und Geschäften. Exakt dieses Ele­ment wird jet­zt weit­er aus­ge­baut: Mit einem „Fra­gen- & Antworten“-Bereich.

Du informierst Dich via Google Maps über Dein näch­stes Reiseziel und möcht­est bei einem Muse­um wis­sen, welche Ausstel­lung Du auf keinen Fall ver­passen darf­st? Die Frage kannst Du jet­zt direkt in der Karten-App stellen – und zwar im eigens dafür entwick­el­ten „Fra­gen & Antworten“-Bereich. Dieser war zuvor in der Beta-Ver­sion der Anwen­dung ver­füg­bar, wird jet­zt aber flächen­deck­end aus­gerollt. Vor­erst funk­tion­iert er allerd­ings nur in der mobilen App und der mobilen Web­suche.

Google Maps setzt auf Benachrichtigungen

Schon zuvor bot Google Maps Dir Infor­ma­tio­nen wie Öff­nungszeit­en oder Fotos an. Wenn Du jedoch mehr Details wis­sen woll­test, musstest Du oft in die Google-Suche wech­seln. Dieser Umweg bleibt Dir jet­zt erspart: Du kannst nun direkt unter einem Busi­ness-Ein­trag Fra­gen stellen, sie beant­worten oder die Com­mu­ni­ty über andere Dinge bezüglich des Ortes informieren. Google sendet zudem Benachrich­ti­gun­gen an den Besitzer des Geschäfts, wenn es Fra­gen zu seinem Busi­ness gibt.

Mit einem neuen Feature wird Googles Kartendienst erweitert.

Google Maps zeigt Dir nicht nur Routen, son­dern lässt Dich nun auch Fra­gen zu Orten stellen und beant­worten.

So findest Du den neuen Bereich

Wenn Du Dir den Busi­ness-Ein­trag zu einem bes­timmten Ort anschaust, find­est Du beim Run­ter­scrollen den Abschnitt „Fra­gen & Antworten“. Je beliebter die Fra­gen oder Antworten dort sind, desto weit­er oben ste­hen sie in der Liste: Das geschieht beispiel­sweise, wenn Du und viele weit­ere Nutzer sie mit einem Dau­men nach oben belohnen. Der ganze Bere­ich ist zudem öffentlich – Du wirst also mit­samt Pro­fil­bild und Ver­linkung zu Deinem Google-Account angezeigt, wenn Du dort etwas postest.

Was hältst Du vom neuen „Fra­gen & Antworten“-Bereich in Google Maps? Find­est Du die Neuerung auch so prak­tisch? Schreib uns Deine Mei­n­ung gerne in den Kom­mentaren.

Titelbild: Stocksnap /  WDnet Studio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren