Junge Frau kauft ein neues Auto und bekommt die Schlüssel überreicht.
Eine Frau sitzt mit ihrem Hund auf dem Sofa und schaut auf ihr Smartphone
Mann zahlt kontaktlos via Google Pay auf dem Smartphone.

Auto kaufen via App: Diese Portale sind besonders hilfreich

Wer ein neues Auto kaufen will, braucht dafür in sein­er Heimat­stadt nicht den näch­sten Gebraucht­wa­gen­händler anzus­teuern. Heutzu­tage kannst Du Deine Traumkarre auch via App kaufen – mit welchen Anwen­dun­gen Dir das beson­ders gut gelingt, ver­rat­en wir Dir hier.

Das Ange­bot an Apps für den Autokauf und -verkauf ist groß. Die meis­ten Anwen­dun­gen für Android gibt es auch für iOS, sodass hier kein mobiles Gerät leer aus­ge­ht. Ein weit­er­er Vorteil: Viele Pro­gramme sind kosten­los zum Down­load ver­füg­bar. Somit musst Du lediglich zum Kau­fab­schluss Deine Geld­börse zück­en.

Mobile.de: Deutschlands großer (mobiler) Fahrzeugmarkt

Wenn Du nach ein­er App suchst, die Dir möglichst viele Ange­bote unter­bre­it­en kann, soll­test Du einen Blick auf Mobile.de wer­fen: Die kosten­lose Anwen­dung (iOS, Android) enthält rund 1,4 Mil­lio­nen Inser­ate – dazu zählen Neu- und Gebraucht­wa­gen genau­so wie Motor­räder und Wohn­mo­bile. Außer­dem wer­den Dir bei Dein­er Suche viele Fil­ter­möglichkeit­en ange­boten. Wenn Du Dich für einen Wagen beson­ders inter­essierst, kannst Du über die App sofort dessen Anbi­eter kon­tak­tieren – ohne, dass Du dafür extra an den PC wech­seln musst.

Video: YouTube / mobile.de

Get your Audi: Für Audi-Liebhaber unabdinglich

Wer schon weiß, dass er einen Audi-Gebraucht­wa­gen kaufen möchte, dem sei Get your Audi emp­fohlen: Die kosten­lose App (Android, iOS) will mit ein­er ziel­gerichteten Such­funk­tion dafür sor­gen, dass Du genau den passenden Wagen für Dich find­est. So kannst Du unter anderem nach Ausstat­tung wie Motor, Getriebe oder Leis­tung fil­tern. Auch hier beste­ht die Möglichkeit, mit einem zuständi­gen Mitar­beit­er zu sprechen, wenn Dich etwas beson­ders inter­essiert. Zudem kannst Du die Inser­ate auf einen dig­i­tal­en Merkzettel pack­en, um sie später miteinan­der zu ver­gle­ichen. Der über­sichtliche Auf­bau der App run­det das solide Ange­bot ab.

AutoScout24: Für die europaweite Suche

Du möcht­est beim Autokauf über den Teller­rand hin­auss­chauen und nicht nur deutsche Inser­ate sicht­en? Mit der kosten­losen App AutoScout24 (iOS, Android) kannst Du europaweit nach neuen Wagen Auss­chau hal­ten, unter anderem in Ital­ien, Frankre­ich, Spanien oder der Nieder­lande. Hast Du ein span­nen­des Inser­at ent­deckt, kannst Du dieses via Face­book oder What­sApp mit Fre­un­den teilen oder bei Nach­fra­gen gle­ich den Her­steller kon­tak­tieren.

Video: YouTube / AutoScout24

Die AutoScout24-App punk­tet wie die Konkur­renz mit ein­er ein­fachen Ober­fläche und vie­len Such­fil­tern (Erstzu­las­sung, Preis, Leis­tung etc.). Wer sich noch nicht sich­er ist, kann sich via Benachrich­ti­gung jed­erzeit über Rabat­te informieren lassen. Ein Nachteil ist hier lediglich, dass gespon­serte Ange­bote gerne oben in den Suchergeb­nis­sen lan­den – was Deine Suche vielle­icht ein wenig ver­fälscht.

eBay Kleinanzeigen: Der Klassiker

Du suchst nach Gebraucht- oder Neuwa­gen oder vielle­icht sog­ar einzel­nen Ersatzteilen? Dann kön­ntest Du auch bei eBay fündig wer­den: Die kosten­lose Anwen­dung (iOS, Android) gehört zu den größten Anbi­etern im Netz und hat pro Monat mit­tler­weile rund 29 Mil­lio­nen Besuch­er. Auch über diese Anwen­dung kannst Du Deine Suche anhand viel­er Fil­ter gut ein­gren­zen, sodass Du schneller das passende Ange­bot für Dich find­est.

via GIPHY

Großes Angebot, praktische Suchfilter

Wer einen Neu- oder Gebraucht­wa­gen kaufen will, hat Glück: Das Ange­bot ist groß, die Apps sind kosten­los und punk­ten mit vie­len Such­funk­tio­nen. Wer dage­gen schon seinen neuen Wagen gefun­den hat und lediglich seinen gebraucht­en verkaufen will, kann über viele der hier genan­nten Pro­gramme übri­gens auch sel­ber Inser­ate erstellen.

Hast Du schon ein­mal Dein neues Auto über eine App gefun­den? Welche Anwen­dung ist Dein Favorit? Ver­rate uns Deine Antwort gerne in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren