Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends

Neues aus der WhatsApp-Trickkiste

Seit Anfang des Jahres kön­nen einige Smart­phone-Nutzer What­sApp endlich auch am PC benutzen. Dafür ist ein geeigneter Brows­er nötig, in dem man die Web­seite aufruft. Jet­zt gibt es eine inof­fizielle Anwen­dung, die es Euch erlaubt, auf den Brows­er zu verzicht­en und alles vom Desk­top aus zu erledi­gen. Außer­dem: Mit diesem Trick bekom­men Android-User die beliebte Chat-Anwen­dung auf Smart­phone und Tablet gle­ichzeit­ig zum Laufen.

Bitte tritt einen Schritt zur Seite liebe SMS, der neue Platzhirsch heißt What­sapp. Die App­lika­tion ist heute kaum noch aus dem mod­er­nen Leben wegzu­denken. Schnell mal eine Nachricht an Deine Fre­unde schick­en, dass Du ein paar Minuten zu spät kommst, ein Foto vom Strand oder einen Ter­min per Sprach­nachricht vere­in­baren. Das und noch viel mehr ist kosten­los und vor allem schnell möglich. Mit den fol­gen­den Tricks holst Du noch mehr aus der Kurz­nachricht­en-App her­aus und steigerst den Kom­fort für die Nutzung zu Hause auf der Couch oder am Com­put­er.

WhatsApp klonen

Um What­sapp auf mehreren Geräten par­al­lel nutzen zu kön­nen, musst Du zuerst ein­mal Dein Android-Tele­fon rooten. Gemeint ist damit der soge­nan­nte Root-Zugriff auf das Betrieb­ssys­tem, ver­gle­ich­bar mit den Admin­is­tra­tor-Recht­en bei Win­dows. Da es dazu keinen All­round-Leit­faden gibt, musst Du erst­mal im Inter­net nach­schauen, wie es sich bei Deinem Tele­fon ver­hält. Wenn Du so weit bist, musst Du Dir auf Deinem Smart­phone die App Tita­ni­um Back­up instal­lieren. Mit dieser App kannst Du ein Back­up aller Dein­er What­sApp-Dat­en anle­gen und sie anschließend auf dem Tablett ein­spie­len. Eine genaue Anleitung find­est Du hier. Damit umgehst Du die Ver­i­fizierungssperre, die das Nutzen von What­sApp auf mehreren Geräten gle­ichzeit­ig ver­hin­dert.

Chatten vom Desktop aus

Viel ein­fach­er und ohne Root-Rechte für Dein Smart­phone funk­tion­iert What­sApp Web. Voraus­set­zung hier­für sind sowohl ein kom­pat­i­bles Tele­fon als auch ein kom­pat­i­bler Brows­er. So kannst Du in einem eige­nen Browser­fen­ster Deine Nachricht­en beant­worten ohne dafür das Handy in die Hand zu nehmen. Noch ein­fach­er geht es jedoch mit UnOf­fi­cial What­sApp for Desk­top für Win­dows, OS X 10.7 und Lin­ux oder ChitChat für OS X. Run­ter­laden, instal­lieren, ein­richt­en, fer­tig. Lei­der haben die iPhone-Nutzer auch hier noch das Nach­se­hen, doch es gibt bere­its Hin­weise, dass sich das in Zukun­ft ändern kön­nte. Wer bis dahin nicht warten kann, der hat nur die Möglichkeit mit einem Jail­break, ähn­lich dem Root bei Android-Geräten, Zusatz­soft­ware zu instal­lieren. Diese ermöglicht dann die Nutzung des iPhones am Heim­com­put­er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren