Mario Kart Tour ist für Android und iOS gestartet

Mario Kart Tour ist für Android und iOS gestartet
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
junge Frau mit Kopfhörern lauscht Youtube Music
:

Mario Kart Tour ist für Android und iOS gestartet

Der Startschuss ist gefall­en: Mario Kart Tour ste­ht ab sofort für iOS und Android zum Down­load bere­it. Neben klas­sis­chen Kursen enthält der Fun-Rac­er erst­mals auch Streck­en, die sich nicht im Pilzkön­i­gre­ich befind­en, son­dern echt­en Metropolen nachemp­fun­den sind.

Der Track in Tokyo etwa lädt zum Sight­see­ing einiger der berühmtesten Wahrze­ichen, darunter den Fuji-San, das Kam­i­nari-mon und den Tokyo Tow­er. In Paris wiederum bret­terst Du vor­bei an Eif­fel­turm und Tri­umph­bo­gen, während die Fahrt durch New York einen Aus­blick auf Frei­heitsstat­ue und Co. gewährt.

Video: Youtube / Nin­ten­do Mobile

Party Time, excellent!

Im Vor­feld der Veröf­fentlichung hat Nin­ten­do bere­its ein kurzes Tuto­r­i­al-Video veröf­fentlicht, das Fea­tures und Steuerung von Mario Kart Tour demon­stri­ert. Der Clou: Du lenkst Dein Gefährt mit nur ein­er Hand. Haar­nadelkur­ven nimmst Du mit einem Fin­ger. Spezialitems set­zt Du eben­falls mit nur einem Fin­ger­tipp ein. Neu ist die Par­tyzeit – sam­melst Du drei gle­iche Items, bist Du für kurze Zeit unver­wund­bar und hast oben­drein unbe­gren­zten Zugriff auf Gegen­stände.

In Ren­nen schal­test Du außer­dem neue Fahrer und Fahrzeuge frei. Dabei gilt es ab und an auch, Bonus­mis­sio­nen zu erledi­gen. Die Mario Kart Tour ist kosten­los, benötigt aber einen Nin­ten­do-Account sowie eine beste­hende Inter­netverbindung. Die Mon­e­tarisierung erfol­gt über In-App-Käufe. Lade Dir Mario Kart Tour aus dem Google Play Store oder Apples App Store herunter. Eigentlich sollte der Start schon im März stattge­fun­den haben, aber bess­er spät als nie.

Hast Du Mario Kart Tour schon aus­pro­biert? Teil Deine Mei­n­ung doch in den Kom­mentaren mit der Com­mu­ni­ty.

Titel­bild: Eigenkreation / Unsplash (@aalteredstaate)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren