Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends

Lokin: die Bahnfahr-App im Kurz-Check

Sie soll das Heilmit­tel gegen Langeweile im Zug sein: Wir haben uns die neue App Lokin mal genauer angeschaut und ver­rat­en Dir, was sie kann und was noch ein wenig klemmt.

Hands-On: So funktioniert Lokin

Die App für Bah­n­reisende macht aus fast jedem Zug einen eige­nen Cha­traum. Alle IC- und ICE-Verbindun­gen sind ver­füg­bar. Das hat beim Test auch her­vor­ra­gend funk­tion­iert. Du wählst ein­fach Deinen Bahn­hof aus und hast sofort eine Über­sicht über alle zukün­fti­gen Verbindun­gen. Wenn Du nicht bis zur End­sta­tion fährst, kannst Du auch einen der Zwis­chen­halte als Deinen Ziel­bahn­hof auswählen. Anschließend erscheint Deine Verbindung als Stream auf Deinem Dis­play. Dieser enthält nicht bloß die kom­menden Bahn­höfe. Du wirst mit Echtzeit­dat­en zu Dein­er Verbindung ver­sorgt, darunter Ver­spä­tun­gen oder Gleisän­derun­gen. Außer­dem bekommst Du aktuelle News von z.B. Welt.de direkt in Lokin geliefert.

Der integrierte Flirt-Faktor

Die Haupt­funk­tion von Lokin ist jedoch der Chat. Entwed­er Du chat­test im öffentlichen Cha­traum Deines Zuges oder pri­vat mit einem anderen Fahrgast. Vielle­icht find­est Du dadurch eine Mit­fahrgele­gen­heit an Deinem Ziel­bahn­hof oder verabre­dest Dich mit Dein­er neuen Bekan­ntschaft im Speisewa­gen auf eine Bock­wurst. Neu geknüpfte Kon­tak­te kannst Du zu Deinen Favoriten hinzufü­gen und nach der Reise weit­er mit Deinen neuen Bekan­ntschaften chat­ten.

lokin

Lokin ist Dein Wegweiser für Kaffee, Mietwagen und mehr

Mit Lokin kannst Du schon im Zug Deinen Aufen­thalt pla­nen: Wo gibt es Kaf­fee, welch­er Super­markt ist in der Nähe und hat noch geöffnet? Das und noch mehr zeigt Dir Lokin auf Wun­sch an und sagt Dir auch, welchen Aus­gang am Bahn­hof Du dafür nehmen musst. So brauchst Du Dich beim Aufen­thalt zwis­chen zwei Verbindun­gen nicht erst auf dem Bahn­hof zu ori­en­tieren, son­dern weißt schon beim Ver­lassen des Zuges, wo es langge­ht.

Foto: iStock­Pho­to, Lokin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren