Smartes Training mit der Kaia Health App
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
:

Kaia Personal Trainer: Diese App coacht Dich per Smartphone-Kamera

Sport hält fit und gesund. Wer Übun­gen aber inko­r­rekt durch­führt, der vergeudet wertvolle Kraft und riskiert schlimm­sten­falls Ver­let­zun­gen an Gelenken und Bän­dern. Damit Dir das nicht passiert, soll­test Du einen Blick auf den „Kaia-Per­son­al-Train­er“ wer­fen: Diese App analysiert Deine Bewe­gungsaus­führun­gen mit­tels ein­er kün­stlichen Intel­li­genz und spricht sog­ar mit Dir, wenn was nicht stimmt – genau wie ein Train­er im Fit­nessstu­dio.

Die Kaia-Per­son­al-Train­er-App scan­nt Deine Bewe­gun­gen in Echtzeit mit der Smart­phone-Kam­era. Sprach­liche Anweisun­gen helfen dabei, Fehler während der Aus­führung zu kor­rigieren. Zusät­zlich zählt die App Deine Wieder­hol­un­gen und bietet inte­gri­erte Videos zur Ver­an­schaulichung von zahlre­ichen Übun­gen.

Mit Deiner Selfiekamera zum Trainingserfolg

Damit der Kaia-Per­son­al-Train­er Deine Bewe­gun­gen kor­rekt erfassen kann, muss das Smart­phone seitlich vom Kör­p­er in etwa zwei Metern Ent­fer­nung aufgestellt oder an die Wand gelehnt wer­den. Die kün­stliche Intel­li­genz erken­nt sodann Gelenke, Kopf und Glied­maßen und markiert diese virtuell mit 16 soge­nan­nten „Key Points“. Diese dienen dem Abgle­ich mit einem einge­spe­icherten, ide­alen Bewe­gungsmuster. Auf Basis der Abwe­ichun­gen erteilt die App Dir dann Ratschläge noch während der eigentlichen Aus­führung, sodass ein fehler­haftes Train­ing frühzeit­ig ver­mieden wird.

Basis ist die künstliche Intelligenz Motion Coach

Die von der Kaia Health Soft­ware GmbH entwick­elte Tech­nolo­gie „Motion Coach“ ist in ver­schiede­nen hau­seige­nen App­lika­tio­nen inte­gri­ert. Darunter fällt auch die im Store erhältliche App­lika­tion „Kaia gegen Rück­en­schmerzen“. Diese gibt es auch für Android, die „Motion Coach“-Funktion kannst Du aber nur mit iOS-Geräten ab iOS 12 nutzen. Und wie sieht es preis­lich aus? Die Kaia Apps kön­nen für sieben Train­ingstage frei aus­pro­biert wer­den. Die Pro-Ver­sion ist ver­füg­bar als Abo-Mod­ell für drei, sechs oder zwölf Monate zu jew­eils 34,99, 59,99 oder 95,99 Euro. Ein klein­er Tipp am Rande: Krankenkassen übernehmen manch­mal die Kosten ein­er solchen Anschaf­fung. Nach­fra­gen kann sich also lohnen – genau­so wie ein kor­rek­tes Train­ing.

Push Ups, Kniebeu­gen oder doch Lunges: Was sind Deine per­sön­lichen Lieblingsübun­gen? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren!

Titelbild: Kaia Health

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren