Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends

Die 5 besten Apps für Autofahrer

Ob Du den schnell­sten Weg zu Deinem Zielort suchst, Sprit sparen möcht­est oder Mit­fahrer find­en willst, diese Apps rund ums Auto helfen Dir dabei.

“Waze” – das Social Network für Autofahrer

Bei Waze geht es in erster Lin­ie um Nav­i­ga­tion, aber nicht alleine, son­dern im Schwarm. Dazu nutzt die App die Dat­en der angemelde­ten Nutzer, die auf der Karte als fahrende Wölkchen angezeigt wer­den. Ste­ht ein Com­mu­ni­ty-Mit­glied im Stau, kann es auf alter­na­tive Routen zurück­greifen, die bere­its von anderen genom­men wur­den, um diesen zu umfahren. Darüber hin­aus kön­nen Aut­o­fahrer bei Waze Blitzer und Polizeikon­trollen auf der Karte markieren. Die Qual­ität der App wird durch die Anzahl der Nutzer bes­timmt. Das heißt, je mehr Leute sich bei Waze reg­istri­eren, desto genauer wer­den die Verkehrsin­fos. In Deutsch­land ist die für Android, Win­dows Phone und iOS ver­füg­bare App noch nicht sehr weit ver­bre­it­et. Inter­na­tion­al nutzen etwa 50 Mil­lio­nen Aut­o­fahrer Waze. Die App ist kosten­los.

Sprit sparen mit “A Glass of Water”

A Glass of Water“ verbindet Sprit sparen mit Spaß. Entwick­elt wurde die App von Toy­ota im Rah­men ihrer „Null-Emis­sio­nen-Vision“. Sie funk­tion­iert denkbar ein­fach: Auf dem Smart­phone-Dis­play ist ein Glas Wass­er zu sehen, das bei Bewe­gun­gen hin und her schwappt. Man muss nun ver­suchen, so zu fahren, dass möglichst kein Wass­er ver­schüt­tet wird. Mit der App lassen sich dann Fortschritte analysieren und mit denen ander­er Nutzern ver­gle­ichen. „A Glass of Water“ ist kosten­los im App-Store erhältlich.

Mit “Parku” findest Du immer einen Parkplatz

In vie­len Bere­ichen ist die Shar­ing Econ­o­my auf dem Vor­marsch. Auch im Bere­ich Mobil­ität. Ins­beson­dere in Großstädten ist es schw­er, auf die Schnelle einen gün­sti­gen Park­platz zu find­en. Mit der App „Parku“ soll das jet­zt anders wer­den. Der Nutzer kann ein­fach den Zeitraum angeben, in dem er parken möchte, einen Platz suchen und ihn buchen. In Deutsch­land ist die aus der Schweiz stam­mende App bis­lang in den Städten Berlin, Ham­burg , München und Düs­sel­dorf vertreten. Das Ange­bot soll aber auf weit­ere Großstädte aus­geweit­et wer­den. Ver­füg­bar ist Parku für Android und iOS und kostet nichts.

adac

Auf dem richtigen Weg mit “ADAC Maps”

Mit der GPS-gestützten App ADAC Maps für iOS und Android kannst Du Deine Routen pla­nen oder Dir in ein­er inter­ak­tiv­en Karte über 40 ver­schiedene Infos zu Sehenswürdigkeit­en oder der Verkehrssi­t­u­a­tion in der Umge­bung anzeigen lassen. Auf den Detail­seit­en erfährst Du mehr über Aus­flugsziele wie Öff­nungszeit­en und Ein­trittspreise von Museen und kannst Dir eine 6-Tages-Wet­ter­vorher­sage anzeigen lassen. Für ADAC-Mit­glieder ist die App kosten­los.

Nie mehr alleine fahren mit “BlablaCar”

Du untern­immst eine Reise oder pen­delst mit dem Auto in eine andere Stadt und hast noch Plätze frei? Dann sind Apps, die Mit­fahrgele­gen­heit­en ver­mit­teln, das Richtige für Dich. Bei BlablaCar zum Beispiel kannst Du Deine Fahrt online anmelden und Dich von Mit­fahrern kon­tak­tieren lassen. Ihr tre­fft Euch dann, nach­dem Ihr Zeit­punkt und Ort vere­in­bart habt, und fahrt zusam­men. Dein Mit­fahrer beteiligt sich an den Spritkosten und bezahlt Dich direkt vor Ort.

Das ist nur eine kleine Auswahl an Apps, die Aut­o­fahrern im Straßen­verkehr helfen sollen. Es gibt weitaus mehr, die jedoch nicht immer alle sin­nvoll sind. Bei allen Apps sollte aber natür­lich immer gel­ten: Während der Fahrt Hände ans Steuer und nicht ans Smart­phone.

Anmerkung der Redak­tion: Autos lassen Dein Herz immer höher schla­gen und Du bist ein großer Motor­sport-Fan? Dann soll­test Du am 16. und 17. Mai unbe­d­ingt hier vor­beis­chauen: vod.af/n24h vor­beis­chauen 😉

Fotos: App Store

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren