Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero

App für Blinde: Gegenstände erkennen mit Aipoly Vision

Eine Anwen­dung namens Aipoly Vision sorgt derzeit im Apple App Store für Furore. Die kosten­lose App für Dein iPhone oder iPad soll als inno­v­a­tives Hil­fmit­tel für blinde, sehbe­hin­derte und far­ben­blinde Men­schen dienen. Die Kam­era Deines Smart­phones wird dank kün­stlich­er Intel­li­genz dazu genutzt, Objek­te und Far­ben in Echtzeit zu iden­ti­fizieren. Die Ergeb­nisse sind dur­chaus beachtlich.

Unzäh­lige mehr oder weniger sin­n­freie Apps bevölk­ern den App Store. Mit Aipoly Vision hinge­gen wurde eine Anwen­dung entwick­elt, die sich als echter Segen für Men­schen mit Augen­prob­le­men her­ausstellen kön­nte. Erste Tests zeigen: Die App kön­nte dur­chaus dazu geeignet sein, um Blind­en das tägliche Leben ein ganzes Stück angenehmer zu gestal­ten.

Die Smartphone-Kamera als zentrales Element

Zen­trales Ele­ment der App ist die Smart­phone-Kam­era, auf die das Pro­gramm zugreift. Mit Hil­fe der Kam­era sollen in der Nähe befind­liche Objek­te erkan­nt und benan­nt wer­den, nach­dem Du sie mit dem Handy­dis­play anvisiert und den entsprechen­den But­ton auf dem Screen betätigt hast. Zudem gibt es einen Farb­modus, der Dich als Nutzer darüber informieren soll, welche Farbe der entsprechende Gegen­stand hat. Somit sollen nicht nur Blinde, son­dern auch Men­schen mit ein­er Far­ben­blind­heit von Aipoly Vision prof­i­tieren kön­nen. Bei den ersten Tests kon­nte die App beispiel­sweise Him­beeren auf einem Kuchen, Kaf­fee­tassen oder einen Aufzug fehler­frei erken­nen. Dass noch nicht alles rund läuft, zeigte sich jedoch bei einem Schuh, den Aipoly Vision als Gum­mistiefel betitelte – der Irrtum hätte sicher­lich gravieren­der aus­fall­en kön­nen.

Aipoly Vision, App für Blinde

Texterkennung und mehr als Extraservice

Während die kosten­lose Basisver­sion der Aipoly Vision App die Objek­terken­nung und Farbbes­tim­mungs­funk­tion enthält, gibt es auch noch einen Extraser­vice, der 5,99 Euro monatlich kostet. Dieser bietet Dir zahlre­iche Zusatzfea­tures wie beispiel­sweise eine Tex­terken­nung in sieben Sprachen. Zudem gehören hier unter anderem noch 1000 Tiere, 1000 Pflanzen und Blu­men sowie 800 Gerichte dazu, die die App dann auf verblüf­fende Art und Weise voneinan­der unter­schei­den kön­nen soll. Wenn Du Dir nicht sich­er bist, ob das wirk­lich funk­tion­iert, pro­biere es ein­fach mal aus: Die App-Entwick­ler bieten eine kosten­lose Test­phase von ein­er Woche für das Pre­mi­umpaket an. Vor­erst gibt’s Aipoly bloß für das iPhone. Als Android-Nutzer kannst Du Dich allerd­ings bere­its für den Beta-Test reg­istri­eren.

Aipoly Vision bietet verschiedene Ausgabesprachen

Aipoly Vision wurde bere­its in der Basisver­sion mit mehreren ver­schiede­nen Aus­gabe­sprachen aus­ges­tat­tet. So kannst Du die App mit Deinem iPhone nicht nur auf Deutsch oder Englisch, son­dern auch auf Ara­bisch, Franzö­sisch, Japanisch oder Ital­ienisch nutzen. Die Sprechgeschwindigkeit lässt sich eben­falls ganz nach Deinen indi­vidu­ellen Bedürfnis­sen reg­ulieren. Aipoly Vision benötigt im Übri­gen keine per­ma­nente Inter­netverbindung. Mit bis zu drei erkan­nten Objek­ten pro Sekunde leis­tet die App wirk­lich Beachtlich­es und kön­nte somit tat­säch­lich zu einem wertvollen All­t­ags­be­gleit­er für Mil­lio­nen sehbe­hin­dert­er und far­ben­blind­er Men­schen wer­den.

Welche anderen, ähn­lich nüt­zlichen und verblüf­fend­en Apps kennst Du? Berichte uns von ihnen in den Kom­mentaren.

Bildquelle: 2016 Aipoly Inc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren