Sie sind hier: Newsroom / Unternehmen /

Wechsel in der Geschäftsführung von Vodafone Deutschland

  • Finanzchef Andreas Siemen verlässt Vodafone zum 31. Oktober 2018
  • Strategie-Geschäftsführerin Anna Dimitrova leitet künftig das Finanz-Ressort
  • Technik-Chef Eric Kuisch schlägt neuen beruflichen Weg ein

Düsseldorf. Bei Vodafone stehen Veränderungen in der Geschäftsführung an. Der bisherige Finanzchef Andreas Siemen wird Vodafone Ende Oktober 2018 verlassen, um neue Aufgaben außerhalb des Konzerns zu übernehmen. Seine Nachfolgerin als CFO von Vodafone Deutschland sowie als Finanzvorstand der Vodafone Kabel Deutschland Holding AG wird zum 1. November 2018 die bisherige Strategie-Geschäftsführerin Anna Dimitrova. Ebenfalls neu: Technik-Geschäftsführer Eric Kuisch wird nach fünf Jahren bei Vodafone Deutschland im Laufe der ersten Jahreshälfte 2019 beruflich neue Wege gehen. Über seine Nachfolge wird zu gegebener Zeit entschieden.

Vodafone Management: Dr. Andreas Siemen, Geschäftsführer Finanzen Vodafone Deutschland. © Vodafone

Andreas Siemen (Jahrgang 1962) kam 2014 als CFO zu Vodafone, nachdem er zuvor das Finanz-Ressort von Kabel Deutschland geleitet hatte. Dort war er seit 2003 in verschiedenen Managementpositionen aktiv. Zuvor hatte er mehr als zehn Jahre für die Unternehmensberatung McKinsey vor allem Telekommunikationsanbieter beraten. Der Finanzexperte hat einen erheblichen Anteil an der positiven Geschäftsentwicklung der vergangenen Jahre. Von seiner strategischen Expertise wird Vodafone weiter profitieren, denn er ist zukünftig für ein Mandat im Vodafone Aufsichtsrat vorgesehen.

Vodafone Management: Dr. Eric Kuisch, Geschäftsführer Technik Vodafone Deutschland. © Vodafone

Eric Kuisch (Jahrgang 1965) kam im Oktober 2013 vom niederländischen Telekommunikationskonzern KPN zu Vodafone Deutschland. Bei KPN war er seit 1991 in verschiedenen Führungspositionen tätig, unter anderem als Chief Information Officer und Senior Vice President Customer Service & Operations. In dieser Funktion trieb er die Entwicklung von integrierten Angeboten für Enterprise-Kunden voran. In Deutschland hat er in den vergangenen Jahren das Vodafone-Netz zu neuer Stärke entwickelt.

Anna Dimitrova (Jahrgang 1976) begann ihre Karriere 2001 im Marketingbereich von Vodafone Deutschland. Anschließend hatte sie verschiedene Management-Positionen inne – unter anderem in den Bereichen Consumer, Enterprise und Finanzen. 2012 ging sie als CFO zu Vodafone Tschechien und kam im Dezember 2014 nach Deutschland zurück. Als Strategie-Chefin begleitete sie zunächst die Integration von Vodafone und Kabel Deutschland, bevor sie die strategische Neuaufstellung von Vodafone Deutschland als Gigabit-Company vorantrieb. Anna Dimitrova wird neben Ihrer Rolle als CFO auch weiterhin für den Strategie-Bereich des Unternehmens verantwortlich sein.

„Ich bedanke mich bei Eric Kuisch und Andreas Siemen für ihr großes Engagement und ihren wertvollen Beitrag zum Erfolg der Gigabit Company. Von ihrer Expertise haben wir immer profitiert“, so Vodafone Deutschlandchef Hannes Ametsreiter. „Ich bedauere das Ausscheiden von Eric Kuisch und Andreas Siemen und wünsche Anna Dimitrova für ihre neue Aufgabe viel Erfolg.“

Themen des Beitrags