Sie sind hier: Newsroom / Unternehmen /

Inger Paus verantwortet gesellschaftliches Engagement bei Vodafone

Düsseldorf/Berlin, 24. November 2017 – Am 1. Dezember 2017 übernimmt Inger Paus die Gesamtverantwortung für das gesellschaftliche Engagement von Vodafone und somit den Geschäftsführungsvorsitz der Vodafone Stiftung sowie die Geschäftsführung des Vodafone Instituts für Gesellschaft und Kommunikation. Die 48-Jährige folgt Dr. Mark Speich, der im September 2017 von der NRW-Landesregierung zum Staatssekretär berufen wurde. Inger Paus war zuletzt bei Microsoft Deutschland als Direktorin Corporate Affairs für Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik verantwortlich. Für den amerikanischen IT-Konzern entwickelte sie Initiativen zu Industrie 4.0, Digitaler Bildung sowie Zukunft der Arbeit und leitete zudem den Berliner Standort des Unternehmens.

Das gesellschaftliche Engagement von Vodafone besteht aus zwei Säulen, die den Anspruch des Unternehmens unterstreichen, weiterhin Taktgeber der Digitalisierung in Deutschland zu sein: Die gemeinnützige Vodafone Stiftung konzentriert sich schwerpunktmäßig auf die Förderung von Bildungschancen für das digitale Zeitalter. Das Vodafone Institut ist der Thinktank des Unternehmens, der Zukunftstechnologien sowie deren Potential für eine verantwortungsvolle Gesellschaft analysiert und erforscht. Inger Paus wird dieses Engagement sowie den Dialog mit den Stakeholdern in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft weiterentwickeln und ausbauen. In der Vodafone Stiftung besteht die Geschäftsführung zudem weiterhin aus Sebastian Gallander und Thomas Holtmanns, der zugleich zweiter Geschäftsführer des Vodafone Instituts bleibt.