#CleanUpForGood

Trenn Dich von Deinem Datenmüll –
der Umwelt zuliebe

Zusammen können wir viel erreichen:

0

Kilogramm CO2 insgesamt gespart

Wusstest Du, dass auch Dein Konsum in der digitalen Welt einen deutlichen CO2 Fußabdruck hinterlässt? Der Grund: Der Betrieb von Rechenzentren und Cloud-Diensten benötigt Strom. Und bei der Strom-Erzeugung werden Treibhaus-Gase freigesetzt. Wenn wir also alle gemeinsam überflüssigen Datenmüll löschen, sparen wir eine riesige Menge CO2 ein. Ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Bist Du dabei?

Trag hier Deinen Datenmüll ein

Um Deine CO2-Einsparung zu berechnen, trag in die Felder einfach die Anzahl der Apps, Fotos, Videos, Dokumente, E-Mails und Messages ein, die Du gelöscht hast oder löschen willst. Beachte dabei, dass Du sie nicht nur lokal, sondern vor allem auch in der Cloud löschst. Klick anschließend den Button, um zu sehen, was Dein persönlicher Beitrag zur Umwelt-Entlastung ist.

Apps

App löschen? So funktioniert’s:
Halt die App, die Du löschen willst, auf dem Bildschirm Deines Smartphones gedrückt. Wenn das Kontext-Menü erscheint, tipp auf APP ENTFERNEN (iPhone) oder APP DEINSTALLIEREN (Android).

Die Berechnung bezieht sich auf Apps mit einer Größe von jeweils 220 MB, die für ein Jahr in einer Online-Cloud gespeichert wurden. Die durchschnittliche jährliche Treibhausgas-Emission (CO2e) für 1 GB gespeicherte Daten in einem Cloudspeicher beträgt 129 gCO2e/Jahr; gerundeter Wert. Berechnungen durch unseren Partner myclimate auf Basis mehrerer Studien. Hier erfährst du mehr.

close
Apps

Überprüf, welche Apps Du lange nicht benutzt hast, und lösch sie.
Du weißt nicht wie, klick auf i.

Fotos

Fotos löschen? So funktioniert’s:
iPhone: Öffne die Fotos-App. Tipp in der Mediathek auf ALLE FOTOS und AUSWÄHLEN. Tipp auf Fotos oder streiche über mehrere Fotos, um sie zu markieren. Tipp auf das Papierkorb-Symbol und bestätige, um die Objekte zu löschen.

Android: Öffne die Fotos-App. Halt in der Galerie das Foto gedrückt, das Du in den Papierkorb schieben willst. Du kannst auch mehrere Objekte auswählen. Tipp oben auf LÖSCHEN.

Die Berechnung bezieht sich auf ein Foto mit der Größe von durchschnittlich 3 MB, das für ein Jahr in einer Online-Cloud gespeichert wird. Die durchschnittliche jährliche Treibhausgas-Emission (CO2e) für 1 GB gespeicherte Daten in einem Cloudspeicher beträgt 129 gCO2e/Jahr; gerundeter Wert. Berechnungen durch unseren Partner myclimate auf Basis mehrerer Studien. Hier erfährst du mehr.

close
Fotos

Sortiere Deine Fotos und lösch Duplikate und unscharfe Fotos.
Du weißt nicht wie, klick auf i.

Video

Videos löschen? So funktioniert’s:
iPhone: Öffne die Fotos-App. Wechsel zur Registerkarte ALBEN. Wähl das Video aus, das Du löschen willst. Du kannst auch mehrere Objekte auswählen. Tipp auf das Papierkorb-Symbol und bestätige, um die Objekte zu löschen.

Android: Öffne die Fotos-App. Halt in der Galerie das Video gedrückt, das Du in den Papierkorb schieben willst. Du kannst auch mehrere Objekte auswählen. Tipp oben auf LÖSCHEN.

Die Berechnung bezieht sich auf ein Video mit der Größe von 1,2 GB mit einer Spiellänge von 20min (60MB/min), das für ein Jahr in einer Online-Cloud gespeichert wird. Die durchschnittliche jährliche Treibhausgas-Emission (CO2e) für 1 GB gespeicherte Daten in einem Cloudspeicher beträgt 129 gCO2e/Jahr; gerundeter Wert Berechnungen durch unseren Partner myclimate auf Basis mehrerer Studien. Hier erfährst du mehr.

close
Videos

Sortiere Deine Videos und lösch die, die nicht mehr aktuell sind.
Du weißt nicht wie, klick auf i.

Dokumente

Dokumente löschen? So funktioniert’s:
iPhone: Öffne Einstellungen und geh auf ALLGEMEIN. Hier findest Du die SPEICHER- & iCLOUD-NUTZUNG. Wähl SPEICHER VERWALTEN. Hier kannst Du bestimmte Dateien löschen. Auch über iTunes kannst Du Dokumente und Daten löschen.

Android: Öffne die App DATEIEN. Tipp auf die gewünschte Datei und dann auf das Papierkorb-Icon. Bestätige, um die Dateien zu löschen.

Die Berechnung bezieht sich auf ein Dokument mit einer Größe von 100 KB, das für ein Jahr in einer Online-Cloud gespeichert wird. Die durchschnittliche jährliche Treibhausgas-Emission (CO2e) für 1 GB gespeicherte Daten in einem Cloudspeicher beträgt 129 gCO2e/Jahr; gerundeter Wert. Berechnungen durch unseren Partner myclimate auf Basis mehrerer Studien. Hier erfährst du mehr.

close
Dokumente

Überprüf, welche Dateien Du nicht mehr benötigst, und entfern sie.
Du weißt nicht wie, klick auf i.

E-Mails

E-Mails löschen? So funktioniert’s:
iPhone: Öffne die Mail und ruf den Posteingang auf. Tipp oben rechts auf BEARBEITEN und wähl die E-Mails aus, die Du löschen willst. Tippe auf LÖSCHEN.

Android: Öffne die Gmail-App und öffne die Nachricht. Wenn Du die Nachricht im Posteingang öffnen willst, tipp auf den Buchstaben oder das Bild neben der Nachricht. Tipp dann auf LÖSCHEN.

Die Berechnung bezieht sich auf eine E-Mail mit der Größe von 75 kB, die für ein Jahr in einer Online-Cloud gespeichert wird. Die durchschnittliche jährliche Treibhausgas-Emission (CO2e) für 1 GB gespeicherte Daten in einem Cloudspeicher beträgt 129 gCO2e/Jahr; gerundeter Wert. Berechnungen durch unseren Partner myclimate auf Basis mehrerer Studien. Hier erfährst du mehr.

close
E-Mails

Meld Dich von Newslettern ab, die Du nicht liest. Filter Deine E-Mail und behalt nur die, die Du noch brauchst. Lösch alle anderen. Du weißt nicht wie, klick auf i.

Messages

Jede Message wird mit durchschnittlich 0,732 kB berechnet

Chatverlauf löschen? So funktioniert’s:
iPhone: Lösch einzelne Chats, indem Du den gewünschten Chat länger gedrückt hältst. Klick nun im Kontext-Menü auf CHAT LÖSCHEN und bestätige, um die Objekte zu löschen.

Android: Lösch einzelne Chats, indem Du den gewünschten Chat länger gedrückt hältst. Tipp dann auf das Papierkorb-Symbol oben in der Leiste und bestätige, um die Objekte zu löschen.

Die Berechnung bezieht sich auf eine WhatsApp Nachricht mit 10 Wörtern, die für ein Jahr in einer Online-Cloud gespeichert wird. Die durchschnittliche jährliche Treibhausgas-Emission (CO2e) für 1 GB gespeicherte Daten in einem Cloudspeicher beträgt 129 gCO2e/Jahr; gerundeter Wert. Berechnungen durch unseren Partner myclimate auf Basis mehrerer Studien. Hier erfährst du mehr.

close
Messages

Überprüf Deine langen Chats z.B. auf WhatsApp oder im FB-Messenger. Behalt nur die wichtigsten und lösch alle anderen. Du weißt nicht wie, klick auf i.

1.256

kg CO2

Nochmal berechnen

Du weißt genau, wie viele MB Du gelöscht hast?

Dann trag einfach die Megabyte-Menge direkt ins Feld ein und klick den Button zur Berechnung der CO2-Einsparung.

CO2-Einsparung
Die durchschnittliche jährliche Treibhausgas-Emission (CO2e) für 1 GB gespeicherte Daten in einem Cloudspeicher beträgt 129 gCO2e/Jahr; gerundeter Wert. Berechnungen durch unseren Partner myclimate auf Basis mehrerer Studien. Hier erfährst du mehr. close
MB

1.256

kg CO2

Nochmal berechnen

Schalt um auf Grün
für unseren Planeten

Switch icon

#SwitchToGigaGreen

Tipp 1

Du machst den Unterschied: Denn schon kleine Verhaltensänderungen im digitalen Alltag können für unseren Planeten Großes bewirken.

Tipp 2

Wir wollen Dir mit unseren Technologien dabei helfen, umweltfreundlichere Entscheidungen zu treffen.

Tipp 3

Unser grünes Netz und die nachhaltigere Nutzung von digitalen Technologien sind nur zwei von vielen Möglichkeiten, wie wir unser Klima schützen können.

So lebst Du digital auf ökologisch kleinem Fuß:

Hier gibt’s ein paar Tipps, wie Du auch in Zukunft die Umwelt entlastest.

Tipp 1 Smartphone aufräumen

Entfern alle Anwendungen, die Du seit einiger Zeit nicht mehr oder nur wenig benutzt hast. Sei mutig und lösch alle alten Spiele. Sie verbrauchen auch Energie, wenn sie nicht benutzt werden, und verschwenden monatlich Hunderte von MB für überflüssige Updates.

Tipp 2 PC oder Laptop aufräumen

Bereinige Deinen Rechner und lösch unnötige Dateien. Sortiere Deine Fotos, lösch Duplikate und unscharfe Fotos. Sortiere Deine Videos und lösch alle überflüssigen. Das gilt auch für alle anderen Dateien. Verschieb die für Dich wichtigen ins Archiv. Und denk dran: Erst, wenn Dein Papierkorb geleert ist, sind die Daten final gelöscht.

Tipp 3 Mailbox aufräumen

Filter Deine E-Mails und verschieb ältere Mails in Archiv. Such nach häufig vorkommenden Namen, Adressen und Wörtern, um ähnliche E-Mails zu finden. Sei mutig und klick auf LÖSCHEN. Auch hier gilt: Regelmäßig den Papierkorb leeren. Überprüf auch lange Chats z.B. auf WhatsApp oder im FB-Messenger. Behalt nur die wichtigsten und lösch den Rest.

Tipp 4 Verhaltensmuster ändern

Nutz in Zukunft mehr Co-Working-Plätze. Und hör auf, „Ok“- und „Danke“-E-Mails zu verschicken. Bewahr wichtige Dateien der Cloud an einem Ort auf. Schon kleine Änderungen Deiner Internet-Gewohnheiten verbessern Deinen ökologischen Fußabdruck. Dazu gehören das Ausschalten von Videos während virtueller Meetings, weniger Gaming-Zeit und das Abmelden von Newslettern und E-Mail-Listen.