Pressemitteilung

01.09.2011

 

IFA 2011

Vodafone setzt auf neue Mobilfunkgeneration und TV

  • Flächendeckender Ausbau von LTE wird strategische Stoßrichtung
  • Offizieller Vermarktungsstart von hybrider Vodafone TV Set-Top-Box

Düsseldorf, 1. September 2011. Vodafone Deutschland hat mit dem flächendeckenden Ausbau und dem Fokus auf die Mobilfunktechnologie der vierten Generation LTE (Long Term Evolution) die strategische Stoßrichtung für die Zukunft definiert. Der Düsseldorfer Kommunikationskonzern entspricht damit den Wünschen der Kunden nach mehr Flexibilität und Individualität. Fritz Joussen, CEO Vodafone Deutschland: "Die Zukunft ist nicht allein Bandbreite, die Zukunft ist Bandbreite plus Mobilität. LTE bringt die Gesellschaft schnell, einfach und sicher ins Internet. Mit dieser überlegenen Technologie schaffen wir neue Möglichkeiten und Lösungen für die Kommunikation der Zukunft - auf dem Land und in den Städten in ganz Deutschland." Seit dem Ausbaustart der neuen Mobilfunktechnik in den bisher unterversorgten ländlichen Gebieten erreicht Vodafone heute bereits rund fünf Millionen Haushalte mit LTE. In Kürze schaltet Vodafone das LTE-Netz in Düsseldorf an. Gleichzeitig bereitet Vodafone auch die neue innovative Set-Top-Box von Vodafone TV für die Nutzung über LTE vor und entwickelt sie für das heimische Netzwerk weiter.

Joussen: "Das zunehmende Mobilitätsbedürfnis unserer Kunden und die extreme Leistungskraft von LTE haben mich bestärkt, dass wir bei Privatkunden auf die neue Mobilfunkgeneration setzen. Die Zeit des guten alten Festnetzanschlusses geht zu Ende." Laut dem Vodafone Deutschland CEO habe eine Regulierung von "gestern" im Festnetzsegment verhindert, dass sich ein erfolgreicher Wettbewerb wie im Mobilfunkmarkt bildet. Diese Regulierung habe signifikante Investitionen der Wettbewerber der Deutschen Telekom in das Festnetz verhindert.

"Wo heute noch kabelgebundene Lösungen aufwändig und kostenintensiv verlegt werden müssen, hat LTE das Potenzial zur Gigabit-Technologie und bringt alleine durch den Geschwindigkeitsvorteil beim Ausbau einen hohen gesellschaftlichen Nutzen", so Joussen. "Hiervon profitieren nach den ländlichen Regionen nun sukzessive immer mehr Städte. Mit LTE tragen wir die Breitbandtechnik in alle Winkel der Republik." Das schnelle Internet wächst im ländlichen Raum weiter und erreicht mittlerweile auch die ersten Ballungsgebiete. Noch im September 2011 wird Vodafone das LTE-Netz in Düsseldorf anschalten. Auch große Teile Berlins sind bereits mit dem schnellen mobilen Internet versorgt.

Mit dem neuen Surfstick K-5005 bietet Vodafone die passende Hardware an, um das Breitband-Internet auch unterwegs nutzen zu können. Überall dort, wo heute noch kein LTE verfügbar ist, funktioniert der Stick auch im schnellen 3G-Netz (UMTS und HSPA) von Vodafone, das bereits mehr als 80 Prozent der deutschen Bevölkerung mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 42,2 Megabit pro Sekunde versorgt.

Vodafone TV setzt Technologie-Standard in Europa
Vodafone setzt bei der künftigen Strategie mit dem innovativen Vodafone TV Produkt als erstes Unternehmen in Europa auf einen Hybrid-Ansatz. Die Vodafone TV Set-Top-Box kombiniert die klassischen TV-Empfangswege wie Satellit oder analoges Kabel mit Zusatzfunktionen und Fernsehen über das DSL-Breitband-Internet. Künftig soll Vodafone TV auch über die neue leistungsstarke Mobilfunkgeneration LTE nutzbar sein. Im Gegensatz zum reinen Internetfernsehen kann Vodafone das Angebot auch flächendeckend allen Haushalten anbieten, weil Vodafone TV dank des hybriden Ansatzes nicht auf große DSL-Bandbreiten angewiesen ist.

Die Set-Top-Box wird zudem weiterentwickelt und mit dem gängigen DLNA-Standard ausgestattet, der es der Box erlaubt, mit anderen elektronischen Geräten zu kommunizieren. Im Zusammenspiel mit dem Vodafone WLAN-Router kann die Vodafone TV Box dann zum Beispiel auf dem Rechner gespeicherte Musikstücke zur Stereo-Anlage übertragen, Filme von einer externen Festplatte an einen Tablet-PC streamen oder Bilder aus dem Handy auf dem Fernseher zeigen.

Besuchen Sie Vodafone auf der IFA 2011 in Halle 18, Stand 101. Im Pressebereich unter www.vodafone-deutschland.de finden Sie alle Vodafone-Pressemitteilungen sowie Fotos, Video- und Audiomaterial.

Kontakt

Vodafone Deutschland

ist mit 11.000 Mitarbeitern und 9,6 Milliarden Euro Umsatz einer der größten und modernsten Telekommunikationsanbieter in Europa. Als innovativer und integrierter Technologie- und Dienstleistungskonzern mit Hauptsitz in Düsseldorf steht Vodafone Deutschland für Kommunikation aus einer Hand: Mobilfunk und Festnetz sowie Internet und Breitband-Datendienste für Geschäfts- und Privatkunden. Kontinuierliche Entwicklungen, zahlreiche Patente sowie Investitionen in neue Produkte, Services und das moderne Netz haben Vodafone zum Innovationsführer im deutschen Telekommunikationsmarkt werden lassen. Vodafone stellt sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung. Die Vodafone Stiftung Deutschland initiiert und fördert als gesellschaftspolitischer Think-Tank zahlreiche Programme auf den Feldern Bildung, Integration und soziale Mobilität. Das Unternehmen gehört zur Vodafone Group. Weitere Informationen unter www.vodafone.de.

Weitere Informationen für Journalisten:
blog.vodafone.de
twitter.com/vodafone_medien

Journalistenfragen beantwortet:
Vodafone GmbH
Konzernkommunikation
Ferdinand-Braun-Platz 1
40549 Düsseldorf
E-Mail: presse@vodafone.com

Kundenfragen beantwortet kostenlos und rund um die Uhr:
Vodafone-Kundenbetreuung unter 0172 / 1212 (aus dem deutschen Vodafone-Netz) oder 0800 / 172 12 12 (aus allen anderen Netzen) sowie das Vodafone-BusinessTeam unter 0172 / 1234 (aus dem deutschen Vodafone-Netz) oder 0800 / 172 12 34 (aus allen anderen Netzen)