Pressemitteilung

19.04.2011

 

Im Ausland

Mit dem Handy in den Osterurlaub

Tipps und Tricks für die unbeschwerte Nutzung im Ausland

Düsseldorf, 19. April 2010. Schulferien und ein verlängertes Wochenende - die Osterzeit bietet sich für Urlaubsreisen bestens an. Gleichzeitig ist Ostern auch ein traditionelles Familienfest. Für viele Reisende ist deshalb klar: Das Handy muss mit in den Urlaub, um den Kontakt zu daheim gebliebenen Familienmitgliedern zu halten. Doch einige der zuhause im Alltag und im Rahmen einer Flatrate genutzten Funktionen können im Ausland zur Kostenfalle werden. Wer Mobiltelefon und Tarif fit macht für die Reise, kann beruhigt und kostengünstig telefonieren, Urlaubsfotos bei Facebook hochladen oder mit dem Handy durch die Straßen der Mittelmeer-Metropole navigieren.

Günstiger telefonieren und surfen

Tarif überprüfen: Roaming, die Nutzung des Handys im Ausland, muss heute nicht mehr teuer sein. Entscheidend ist, vor Abreise den eigenen Handy-Tarif zu prüfen. Besonders bei alten Tarifen fallen oftmals höhere Roaming-Kosten an als nötig. Vodafone bietet seinen Kunden die kostenlose Option ReiseVersprechen an. Sie ermöglicht Telefonie zum Inlandstarif. Pro Gespräch werden lediglich 75 Cent Verbindungsgebühr zusätzlich berechnet. Wer einen Tarif mit Inklusivminuten besitzt, kann diese sogar im Rahmen des ReiseVerprechens auch im Ausland abtelefonieren. Wird man angerufen, zahlt man bis zur 60. Minute nur die Verbindungsgebühr. Die Buchung der Option lohnt sich besonders bei längeren Gesprächen, wenn zum Beispiel die Verwandtschaft das Osternest nicht findet. Das ReiseVersprechen gilt in 36 Ländern; mit dabei sind populäre Reiseländer wie Ägypten oder die Türkei. Auch CallYa-Kunden können diese Option buchen.

Ostergrüße per SMS: Hallo Ihr Lieben! Wir sind gut angekommen. Das Wetter ist super, 25 Grad. Auch das Hotel ist traumhaft. Wir wünschen euch frohe Ostern. Viele Grüße aus Spanien. Dieser Urlaubsgruß enthält 160 Zeichen - das entspricht genau der Länge einer SMS. Und der Versand ist im EU-Ausland besonders günstig: 13 Cent berechnet Vodafone hierfür. Außerhalb Europas kostet eine Kurznachricht 41 Cent. Der Empfang ist kostenlos.

Mobiles Internet auch im Ausland: Smartphones sind dank mobilem Internet und GPS-Funktion nicht nur bei der Suche nach Ostereiern nützliche Begleiter. Auch im Urlaub sind viele Apps, wie Reiseführer oder Wetterbericht, sehr praktisch. Bei der Nutzung des Handy-Internets ist es besonders wichtig, auf Kostentransparenz zu achten. Vodafone bietet Smartphone-Usern volle Kostenkontrolle auch im Ausland. Für das mobile Surfen werden Tages- und Wochenflatrates angeboten. In den 15 meistbereisten Ländern Europas gibt es das ReisepaketData für 24 Stunden schon für 2 Euro - inklusive 25 Megabyte Datenvolumen. Wer noch bis zum 30. April einen der Vodafone-Tarife SuperFlat Internet oder SuperFlat Internet Allnet bucht, kann sogar zwei Wochen pro Jahr kostenlos im EU-Ausland surfen.

Tipp: Ostergrüße per Postkarte. Mancherorts sind Briefkästen schwerer zu finden, als die Ostereier im Garten. Postkarten sind für Ostergrüße außerdem oft zu unpersönlich. Vodafone bietet die Möglichkeit, die eigenen Urlaubsfotos als Postkarte zu versenden. Mit 1,59 Euro pro MMS-Postkarte ist dies oftmals sogar günstiger, als Postkarten und Briefmarken vor Ort zu kaufen. Weitere Informationen hierzu gibt es unter: www.vodafone.de/privat/service/mms-postkarte.html

Handy fit für den Urlaub machen

Adressbuch vorbereiten: Wer gut im Urlaubsland angekommen ist, will das natürlich der Familie und den Freunden daheim mitteilen. Damit das problemlos funktioniert, sollte die "0" in den gespeicherten Rufnummern gegen die Ländervorwahl "+49" getauscht werden.

Wichtige Telefonnummern notieren: Auch wenn alle wichtigen Nummern im Handy gespeichert sind: Einige davon gehören auch auf einen Zettel ins Reisegepäck. Zum Beispiel die Hotline des Mobilfunkanbieters. Vodafone bietet eine spezielle Roaming-Hotline, die unter +49 172 12220 zu allen Fragen rund um die Handynutzung im Ausland zur Verfügung steht. Die Kundenbetreuung ist unter +49 172 1212 bei allen weiteren Fragen Ansprechpartner.

Vor Diebstahl schützen: Der beste Schutz ist immer noch Vorsorge. Das Handy sollte nie in offenen Taschen verstaut werden. Kleidungsstücke mit Innentaschen sind daher besonders praktisch. Sie erschweren Langfingern den Zugriff. Auch die IMEI-Nummer des Handys sollte notiert werden. Sie steht auf dem Typenschild des Handys, meist unter dem Akku. Alternativ erscheint die 15-stellige Nummer auch nach Eingabe von *#06# im Display. Im Falle eines Diebstahls kann die Kundenbetreuung anhand der IMEI das Handy sperren.

Kontakt

Vodafone Deutschland

ist mit 11.000 Mitarbeitern und 9,6 Milliarden Euro Umsatz einer der größten und modernsten Telekommunikationsanbieter in Europa. Als innovativer und integrierter Technologie- und Dienstleistungskonzern mit Hauptsitz in Düsseldorf steht Vodafone Deutschland für Kommunikation aus einer Hand: Mobilfunk und Festnetz sowie Internet und Breitband-Datendienste für Geschäfts- und Privatkunden. Kontinuierliche Entwicklungen, zahlreiche Patente sowie Investitionen in neue Produkte, Services und das moderne Netz haben Vodafone zum Innovationsführer im deutschen Telekommunikationsmarkt werden lassen. Vodafone stellt sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung. Die Vodafone Stiftung Deutschland initiiert und fördert als gesellschaftspolitischer Think-Tank zahlreiche Programme auf den Feldern Bildung, Integration und soziale Mobilität. Das Unternehmen gehört zur Vodafone Group. Weitere Informationen unter www.vodafone.de.

Weitere Informationen für Journalisten:
blog.vodafone.de
twitter.com/vodafone_medien

Journalistenfragen beantwortet:
Vodafone GmbH
Konzernkommunikation
Ferdinand-Braun-Platz 1
40549 Düsseldorf
E-Mail: presse@vodafone.com

Kundenfragen beantwortet kostenlos und rund um die Uhr:
Vodafone-Kundenbetreuung unter 0172 / 1212 (aus dem deutschen Vodafone-Netz) oder 0800 / 172 12 12 (aus allen anderen Netzen) sowie das Vodafone-BusinessTeam unter 0172 / 1234 (aus dem deutschen Vodafone-Netz) oder 0800 / 172 12 34 (aus allen anderen Netzen)