Datenschutzerklärung

für die Nutzung von Vodafone Secure Net
 

1. Gegenstand dieser Datenschutzerklärung
Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem mobilen Virenschutz "Secure Net". Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein besonderes und wichtiges Anliegen. Nachfolgend möchten wir Sie daher darüber informieren, welche Daten bei der Nutzung des Services erhoben und wie diese von uns verwendet werden. Ebenso möchten wir Sie darüber informieren, welche Maßnahmen wir in technischer und organisatorischer Hinsicht zum Schutz Ihrer Daten getroffen haben. Diese Datenschutzerklärung kann jederzeit unter http://securenet.vodafone.de "Datenschutzhinweis" im Service abgerufen werden.

2. Verantwortliche Stelle und Dienstanbieter
Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgrundverordnung, des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und zugleich Dienstanbieter im Sinne des Telemediengesetzes (TMG) ist Vodafone GmbH, Ferdinand-Braun-Platz 1, D-40549 Düsseldorf.

3. Ihre Daten
Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, also Einzelangaben über Ihre persönlichen oder sachlichen Verhältnisse wie beispielsweise Ihr Name, Ihr Geburtsdatum oder Ihre E-Mail-Adresse. Bei der Nutzung des Services verwenden wir folgende Daten:

. Registrierungsdaten (Login, Passwort)
. Anonymisierte Nutzungsdaten
. Ihre Telefonnummer

4. Verarbeitung Ihrer Daten
Der Service gibt Ihnen die Möglichkeit, gefährliche Webseiten und Dateien zu erkennen. Eine potenziell schädliche oder unsichere Datei wird vor dem Herunterladen blockiert und Sie werden über SMS informiert. Dies dient Ihrem Schutz beim Surfen im Internet und trägt den gestiegenen Anforderungen an die Cyber-Sicherheit Rechnung.

Zweck der Verarbeitung ist, Sie vor einer potentiellen Gefahr zu warnen, wenn Sie versuchen, eine unsichere Website zu öffnen. Sie können dann selbst entscheiden, ob Sie die Verbindung zu dieser Webseite zulassen. Wir verarbeiten Ihre Daten auf Basis des zwischen Ihnen und uns bestehenden Vertrags zur Nutzung des Services Im Einzelnen können folgende Funktionalitäten genutzt werden, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden:

  • 4.1 Für die Registrierung Ihre Anmelde-Informationen wie Passwörter, Hinweise und ähnliche Sicherheitsinformationen, die für die Authentifizierung und den Zugriff auf Konten und Dienste verwendet werden.
  • 4.2 Telefonnummer, Tarifinformationen und Preisplan.
  • 4.3 Informationen zu Ihrem Mobilgerät bei jeder Verwendung der App. Wir erfassen beispielsweise Informationen über den Typ des verwendeten Mobilgeräts und dessen eindeutige Gerätekennung (z. B. die IMEI-Nummer, die Mobiltelefon-Nummer des Geräts oder die MAC-Adresse der drahtlosen Netzwerkschnittstelle des Geräts).
  • 4.4 Wenn Sie Find & Ring aktiviert haben, die Standortdaten Ihres Handys (abhängig von Ihrer Verbindung, den GPS-Standortdaten, WLAN-Standortdaten und den Netzwerk-Standortdaten Ihres Handys) und Ihrer E-Mail-Adresse für Zwecke der Konto-Wiederherstellung.


5. Dauer der Verarbeitung

Beispiel Involvierte Daten Dauer der Datenspeicherung
Anzahl der Web-Seiten Gesamtzahl 6 (sechs) Monate
Internet-Seiten Vollständige URL 1 (ein) Tag
Anzahl der Dateien Gesamtzahl 6 (sechs) Monate
Name der Datei Vollständiger Name 1 (ein) Tag
Anzahl der Webseiten, die zum Schutz des Kindes
blockiert wurden (festgelegt durch den Administrator)
Gesamtzahl 6 (sechs) Monate
Aggregierte anonymisierte Anzahl der schädlichen Dateien,
die am häufigsten versucht wurden herunterzuladen
Gesamtzahl 6 (sechs) Monate


Wir verarbeiten Ihre Daten grundsätzlich nur so lange, wie dies für die Bereitstellung der Leistungen des Services erforderlich ist. Wenn Sie beispielsweise Ihr Profil gelöscht haben, löschen wir regelmäßig auch Ihre Daten. Dies ist nur dann nicht der Fall, soweit wir aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten zu einer Aufbewahrung verpflichtet sind, insbesondere aus steuerlichen und bilanziellen Gründen. In diesem Fall löschen wir Ihre Daten mit Ablauf der entsprechenden Aufbewahrungsfristen.

6. Datenübermittlung an Dritte, Drittlandtransfers
Eine Datenübermittlung an Dritte findet ausschließlich in dem Fall statt, in dem Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung vorab hierzu erklärt haben oder falls wir dazu gesetzlich berechtigt oder verpflichtet sind oder gerichtlich oder behördlich verpflichtet werden.

Eine Übermittlung Ihrer Daten in ein Drittland außerhalb der Europäischen Union oder des europäischen Wirtschaftsraumes oder eine internationale Organisation findet grundsätzlich nicht statt. Sofern eine solche Übermittlung ausnahmsweise stattfindet, werden wir diese ausschließlich unter Berücksichtigung der rechtlichen Vorgaben tätigen, insbesondere im Hinblick auf das Vorhandensein eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission oder unter Anwendung geeigneter und angemessener Garantien. Letztere sind bei unserem Datenschutzbeauftragten verfügbar.

7. Cookies
Der Service verwendet sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die im Rahmen der Nutzung unserer App von unserem Webserver an die App gesendet und von dieser auf Ihrem Endgerät zum Abruf vorgehalten werden.

Zweck dieser Cookies ist:
. die Nutzung von Ihnen abgerufenen Inhalte des Service zu ermöglichen;
. herauszufinden, wie Kunden unseren Service nutzen, um diesen sodann nutzergerechter gestalten zu können;
. Ihnen passende Produkte und Dienstleistungen anzeigen zu können.

Eine Erhebung oder Speicherung Ihrer Daten in Cookies findet durch uns nicht statt. Wir setzen auch keine Techniken ein, die durch Cookies anfallende Informationen mit Nutzerdaten verbinden.

8. Datensicherheit
Wir bedienen uns technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um anfallende und erhobene Daten zu schützen, insbesondere gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Angriff unberechtigter Personen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Sämtliche Daten auf der Datenbank unterliegen einer nutzerspezifischen Verschlüsselung, um unberechtigte Zugriffe zu verhindern.

9. Betroffenenrechte
Sie haben das Recht, Auskunft über die bei der Nutzung des Services verarbeiteten Daten oder deren Berichtigung oder Löschung zu verlangen. Ferner können Sie ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung oder auf Datenübertragbarkeit geltend machen. Schließlich haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

10. Kontakt
Für weitere Fragen oder Anmerkungen zum Thema Datenschutz sowie zwecks Ausübung Ihrer Betroffenenrechte können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:
 

Dr. Dirk Herkströter
Datenschutzbeauftragter Vodafone GmbH
Ferdinand-Braun-Platz 1
40549 Düsseldorf