Sie sind hier: Newsroom / Politik & Gesellschaft /

Vodafone-Aktion mit Herz: 108.000 Euro für Kinder in Not

  • Einzigartig in Deutschland: Vodafone-Ideenmanagement unterstützt soziale Einrichtungen
  • 3.000 Geistesblitze von Vodafone-Mitarbeitern helfen Kindern in Not

Kindern ein zweites Zuhause bieten, sie bei Krankheit unterstützen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern: Vodafone unterstützt mit einer einzigartigen Aktion 20 soziale Einrichtungen in Deutschland, die sich dies zur Herzensangelegenheit gemacht haben. Die Mitarbeiter des Telekommunikationskonzerns haben im Geschäftsjahr 2018/19 mehr als 3.000 Vorschläge eingebracht, die nicht zu ihrem eigenen Arbeitsbereich gehören. Die Bewertung jeder einzelnen Mitarbeiter-Idee wird mit einer Gutachterspende belohnt. So ist ein Spendenbetrag in Höhe von 108.000 Euro zusammengekommen. Unterstützt werden bundesweite und regionale Einrichtungen, die Kindern in Not helfen – vom Münchner Waisenhaus, über die Mosaikschule Düsseldorf und den Thüringer Wünschewagen in Jena bis hin zum SOS Kinderdorf Frankfurt und mehreren Kinderhospizen deutschlandweit. 

Auch die Villa Kunterbunt des Klinikums Mutterhaus darf sich über eine Spende von 5.400 Euro freuen. © Villa Kunterbunt e.V.

Mit dem Einreichen ihrer Idee tun die Vodafone-Mitarbeiter gleich doppelt Gutes: sie helfen das Netz, die Produkte und den Kundenservice weiter zu verbessern. Darüber hinaus fördern sie mit ihren Ideen soziale Projekte, denn wenn die Erstellung des Gutachtens innerhalb von 14 Tagen erfolgt, zahlt Vodafone als Dankeschön ein Honorar von jeweils 50 Euro in einen Gutachter-Spendentopf ein. Diese Spendenaktion ist einzigartig in Deutschland und der Anreiz führt dazu, dass die vielen guten Ideen der Mitarbeiter zeitnah bewertet und bestenfalls auch umgesetzt werden. Vor allem aber kommen so hohe Beträge für den guten Zweck zusammen. Im Geschäftsjahr 2018/19 wurde der beeindruckende Betrag von 108.000 Euro erreicht. Jetzt wird dieser Gutachter-Spendentopf zu jeweils gleichen Teilen an verschiedene Einrichtungen ausgeschüttet.

Über jeweils 5.400 Euro freuen sich diese Einrichtungen:

  • Gänseblümchen-NRW e.V.
  • Kinderhospiz Mitteldeutschland Nordhausen e.V.
  • Ambulantes Kinder- und Jugendhospiz Halle
  • KINDerLeben e.V.
  • Diakonie Bautzen „Abt. Trauerbegleitung für Kinder“
  • Kinderhospiz Bärenherz Leipzig
  • SOS Kinderdorf Frankfurt Sossenheim
  • Wünschewagen Jena
  • Projekt „Zaubern vor krebskranken Kindern“
  • Kindervisionen Erfurt e.V.
  • Mosaikschule Düsseldorf
  • Hospiz- und Palliativdienst BEGLEITENDE HÄNDE e.V.
  • Kinderhilfestiftung e.V. Kindern Hoffnung geben
  • LEBERECHT-Stiftung
  • Landhaus Posenmühle
  • Villa Kunterbunt des Klinikums Mutterhaus
  • Münchner Waisenhaus
  • Jugendwerkstatt „Frohe Zukunft“
  • Kinderherzen Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V.
  • Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland

Themen des Beitrags