Sie sind hier: Newsroom / Digitales Leben /

Partnerschaft mit ESL: Vodafone bringt den esport ins Highspeed-Netz

  • Vodafone ist ab sofort internationaler Partner von ESL – der größten esports Marke der Welt
  • Gemeinsam für den Sport der Zukunft – und mehr Diversität in den Teams
  • Den Trend erkannt – Vodafone unterstützt bereits mousesports, das erfolgreichste deutsche esports Team

esport ohne Internet ist wie Fußball ohne Tor – denn Highspeed-Netz ist das Kernelement des Sports der Zukunft. Ab sofort wird Vodafone Partner der ESL (Electronic Sports League) und unterstützt die derzeit am schnellsten wachsende Sportart weltweit. Und zeigt, wie sein Netz Millionen Gamer und Fans rund um den Globus zusammenbringen kann. Mit Gänsehautgarantie: Fans können im Livestream über die Medienkanäle von Vodafone und der ESL bei den drei größten esports-Ligen mitfiebern. Und sind dank Vorberichterstattung, Ergebnisberichten und Highlight-Videos hautnah dabei.

esport fördern – nicht nur im Livestream
Zugleich möchten sich Vodafone und die ESL für mehr Diversität und professionelle Damen-Teams einsetzen, um den bislang männerdominierten Sport auch für das weibliche Publikum interessanter zu machen. So wird Vodafone gemeinsam mit weiblichen Top-Talenten Frauen dabei unterstützen, eine professionelle Karriere im esport zu starten.

Die größte esports-Marke der Welt
Als Dachmarke des Kölner esport-Unternehmens Turtle Entertainment hat sich die ESL seit 2000 als weltweit größte und älteste esport-Marke ihrer Art etabliert. Mittlerweile agiert das Unternehmen nicht mehr nur als Liga, sondern als Veranstalter verschiedener Turniere in über 50 Video-Spielen – darunter viele professionelle Ligen und Meisterschaften wie die Events Intel® Extreme Masters, ESL One und ESL Pro League, die Vodafone ab sofort sponsern wird.

Partnerschaft mit ESL: Vodafone bringt den esport ins Highspeed-Netz. © Vodafone