Sie sind hier: Newsroom / Digitales Leben /

Deutschlands bestes Gigabit-Angebot jetzt auch für Unitymedia

  • Gigabit-Internet mit neuem Router ab 19,99 Euro pro Monat
  • Kunden profitieren: Vodafone und Unitymedia wachsen weiter zusammen
  • Festnetz-Angebot angeglichen: Gigabit-Anschlüsse jetzt deutschlandweit ab monatlich 19,99 Euro
  • Fit fürs Gigabit: Neuer Gigabit-Router Vodafone Station löst Unitymedia Connect Box ab

Vodafone und Unitymedia wachsen weiter zusammen und die Kunden profitieren davon. Wer in einer der sechs Unitymedia Gigabit-Citys Düsseldorf, Köln, Bochum, Frankfurt, Heilbronn oder Mannheim wohnt, kann ab sofort auch von Deutschlands attraktivstem Gigabit-Angebot profitieren. Denn Unitymedia senkt die Preise seiner Tarife 2play Fly 1000 und 3play Fly 1000 für alle Neukunden um mehr als die Hälfte auf das Niveau des Vodafone Red Internet & Phone 1000 Cable. Darüber hinaus führt das Vodafone-Unternehmen einen neuen Kabelrouter ein, der den Gigabit-Übertragungsstandard DOCSIS 3.1 unterstützt. Die Vodafone Station löst die Connect Box ab, die Unitymedia seinen Kunden bislang als Standard-Leihgerät für den Internetzugang zur Verfügung gestellt hat.

„Wir bieten Gigabit-Geschwindigkeit zu einer Preis-Leistung an, die in Deutschland einzigartig ist.”

Andreas Laukenmann Geschäftsführer Privatkunden

„Auf dem Weg zu einer einheitlichen Produkt- und Tarif-Welt unternehmen wir heute einen weiteren wichtigen Schritt. Jetzt bieten wir den rund 1,5 Millionen Haushalten im Unitymedia Kabel-Glasfasernetz, die bereits einen Gigabit-Tarif buchen können, Gigabit-Geschwindigkeit zu einer Preis-Leistung an, die in Deutschland einzigartig ist. Mit Einstiegspreisen unter 20 Euro sind unsere Highspeed-Anschlüsse nun in nahezu allen Bundesländern Deutschlands buchbar“, sagt Andreas Laukenmann, Geschäftsführer Privatkunden bei Vodafone. „Damit machen wir Gigabit für derzeit mehr als 11 Millionen Haushalte wirklich massenmarkttauglich – und hängen alle Glasfaser-Netzbetreiber um Längen ab.“

Gigabit-Kosten um mehr als 50 Prozent reduziert
Bislang lag der Grundpreis für einen Gigabit-Anschluss von Unitymedia mit Internet und Telefonie (2play Fly 1000) bei 99,99 Euro im Monat. Mit TV zahlten die Kunden zehn Euro mehr (3play Fly 1000). Jetzt bietet Unitymedia seinen Neukunden den 2play Fly 1000 Anschluss im ersten Vertragsjahr zu 19,99 und im zweiten Jahr zu 69,99 Euro pro Monat an. Für den 3play Fly 1000 inklusive TV sind 29,99 bzw. 79,99 Euro fällig. Damit senken die Kölner die Kosten für ihre Gigabit-Anschlüsse in beiden Tarif-Varianten um mehr als 50 Prozent auf das Niveau des Red Internet & Phone 1000 Cable, der im Vodafone Kabel-Glasfasernetz bereits vermarktet wird.

Bestandskunden in den Tarifen 2/3play Fly 30/150/400 können ebenfalls sofort in die neuen Gigabit-Tarife wechseln. Vorausgesetzt, der 1.000 Mbit/s-Anschluss ist an der Schaltadresse in den Unitymedia Gigabit-Citys technisch verfügbar. Für Bestandskunden im 2/3play Fly 1000 besteht eine Tarifwechselmöglichkeit – sie zahlen dann den Preis, der ab dem zweiten Jahr gilt. Die 24-monatige Mindestvertragslaufzeit beginnt im Falle einer Umstellung neu.

Fit fürs Gigabit: Der neue Gigabit-Router Vodafone Station löst die Unitymedia Connect Box ab. © Vodafone

Testen ohne Risiko
Ein leistungsfähiger Gigabit-Anschluss ist ein Gewinn für die ganze Familie. Denn wo verfügbar, überträgt das Hochleistungsnetz von Unitymedia gestochen scharfes HD-Fernsehen, bietet Highspeed-Internet mit blitzschnellen Downloads und Telefonie in glasklarer Qualität. Mit Gigabit-Geschwindigkeit kann beispielsweise die Datenmenge von einer DVD (4,7 Gigabyte) in weniger als einer Minute herunterladen werden. Mit einer 16 Mbit/s DSL-Verbindung dauert es fast 40 Minuten. Und dennoch bietet Unitymedia allen Kunden mit der Wechselgarantie eine 12-monatige Testphase ohne Risiko. Wer mit dem Gigabit-Tarif nicht zufrieden sein sollte, kann nach Ablauf des ersten Vertragsjahres in einen leistungsschwächeren und günstigeren Tarif wechseln.

Design-Router für Gigabit-Surfgeschwindigkeit
Für die bestmögliche Performance an den Unitymedia-Anschlüssen erhalten alle Neukunden, die sich für einen Gigabit-Tarif oder einen leistungsschwächeren Internet-Zugang entscheiden, den mit dem ‚Reddot Design Award 2018‘ ausgezeichneten Highspeed Design-Router ‚Vodafone Station‘ kostenlos als Leihgerät dazu. Dieser WLAN-Kabelrouter wird im Kabel-Glasfasernetz von Vodafone bereits erfolgreich vermarktet.

Zurzeit bieten Unitymedia und Vodafone in ihren vereinten Netzen 11,2 Millionen Haushalten die Möglichkeit, über Kabel-Glasfaser mit 1.000 Mbit/s im Internet zu surfen. Bis 2022 will Vodafone Gigabit-Geschwindigkeiten für 25 Millionen Kabelhaushalte anbieten – und damit für fast zwei Drittel aller Deutschen.

Themen des Beitrags