Sie sind hier: Newsroom /

Heike Koring

Pressesprecherin

News / 08.10.2018

Neuer DSL-Router FRITZ!Box 7530 jetzt bei Vodafone

DSL-Kunden haben bei Vodafone jetzt noch mehr Auswahl beim Router. Mit der FRITZ!Box 7530 erweitert der Düsseldorfer Konzern sein Portfolio um den neuen Router von AVM. Die erstmals auf der IFA vorgestellte Box funktioniert an allen DSL-Anschlüssen und ist auch für die schnellen Super-Vectoring-Anschlüsse geeignet. Die FRITZ!Box 7530 verfügt über 2x2 Dualband WLAN, vier Gigabit-LAN-Ports und einen schnellen USB-Anschluss. Eine DECT-Basis für Telefonie und Smart-Home-Funktionen sowie ein Anschluss für analoge Telefone bieten zusätzlichen Komfort im Heimnetz. Die FRITZ!Box 7530 setzt auf schnelles WLAN AC mit Multi-User MIMO und verteilt darüber Videos, Musik und Fotos im heimischen WLAN mit bis zu 1266 Megabit pro Sekunde an Smartphones, Tablets und andere Geräte. Mit dem Gerät sind Nutzer für die Zukunft bestens gerüstet. Die FRITZ!Box 7530 unterstützt Super-Vectoring und kann bis zu 300 Megabit pro Sekunde im Download verarbeiten. Über den Gigabit WAN Port ist auch der Betrieb an einem Glasfaser-Modem möglich. Der Router verfügt auch über eine integrierte vollwertige Telefonanlage. Alle analogen Telefone, Faxe und Anrufbeantworter können hier angeschlossen werden, aber auch Internet-Telefonie nach RFC 3261 ist möglich. An der integrierten DECT-Basis lassen sich bis zu 6 Schnurlos-Telefone anmelden. Alle Gespräche sind dabei ab Werk sicher verschlüsselt. Die FRITZ!Box 7530 nutzt den DECT-Standard und bietet viele weitere Komfortmerkmale: Mithilfe des WLAN Mesh können mehrere WLAN-Zugangspunkte einfach zusammengefasst und damit das Heimnetz vergrößert werden. Zudem lassen sich WLAN-Gastzugänge, auf Wunsch auch zeitlich beschränkt, einrichten. Die FRITZ!Box 7530 bietet darüber hinaus einen Eco-Mode, der den Stromverbrauch des Routers reduziert. FRITZ!Box 7530 für Neukunden als Miet- oder Kaufvariante erhältlich Die FRITZ!Box 7530 ist für Neukunden in Kombination mit einem Vodafone DSL-Vertrag als Miet- oder Kaufvariante bestellbar. In der Mietvariante wird die FRITZ!Box 7530 für den Zeitraum des Vertrages zur Verfügung gestellt und kostet 2,99 Euro monatlich. Als Kaufgerät ist der Router für Neukunden einmalig für 79,90 Euro erhältlich.

Fakten / 10.06.2018

Mehr Flexibilität mit Upload Option 50

Darf es etwas mehr sein? Alle, die noch schneller viele Fotos oder große Videos auf Facebook, YouTube und Co. hochladen wollen, können ihren Kabelanschluss ab sofort tunen. Mit der neuen ‚Upload Option 50‘ bietet Vodafone seinen Kabelkunden mit den Red Internet & Phone-Tarifen 100, 200 und 400 jetzt die Möglichkeit, den Upload auf bis zu 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) zu erhöhen. Mit 50 Mbit/s im Upstream lassen sich beispielsweise 20 Fotos (ein Foto, ein Megabyte) in gerade einmal vier Sekunden hochladen, der Upload eines YouTube-Videos (zehn Minuten, 80 MB) dauert nur knapp 15 Sekunden und eine E-Mail mit einem 10 MB-großen Anhang lässt sich in einer Rekordzeit von zwei Sekunden verschicken. Die Upload Option 50 kostet 2,99 Euro monatlich. Eine kurze Mindestvertragslaufzeit von nur einem Monat sorgt für volle Flexibilität und lädt ein, die erhöhte Upload-Geschwindigkeit einfach und ohne Risiko zu testen. Die Zusatzoption kann mit einer Frist von vier Wochen gekündigt werden.

News / 31.01.2018

Kampf um Gold im gestochen scharfen Live-TV

Düsseldorf, 31. Januar 2018 – Nach vier Jahren ist es endlich wieder soweit. Vom 9. bis 25. Februar finden die XXIII. (23.) Olympischen Winterspiele im südkoreanischen PyeongChang statt. Doch nur die wenigsten Sport-Fans haben die Möglichkeit, das Spektakel vor Ort zu erleben. Vodafone Deutschland sorgt zusammen mit seinem Partner Discovery Networks Deutschland für ein gestochen scharfes LiveErlebnis zuhause vor dem Fernseher. Dafür wird ab dem 8. Februar der Sender Eurosport 1 im Kabel-Netz von Vodafone in High Definition-Qualität (HD) freigeschaltet – und zwar für alle Kabel-TV-Kunden ohne zusätzliche Kosten. Hier können Fans rund um die Uhr jede Sekunde der Olympischen Winterspiele verfolgen: über 4.000 Stunden Programm, davon über 900 Stunden live und mehr als 100 Wettwerbe in 15 Sportarten. Die Freischaltung von Eurosport 1 HD beginnt am 8. Februar um 14 Uhr und endet am 26. Februar ebenfalls um 14 Uhr. Für einen fehlerfreien Empfang müssen die Kunden gegebenenfalls nach Beginn der Freischaltung einen manuellen Sendersuchlauf durchführen. Ein Suchlauf wird ebenfalls nach Beendigung der Aktion empfohlen. Bitte nicht verschlafen Die Zeitverschiebung zwischen PyeongChang und Deutschland beträgt acht Stunden. Demnach beginnen die ersten Sportereignisse des Tages schon nachts um zwei Uhr. Da hilft nur eins – früh schlafen gehen und den Wecker stellen. Vodafone drückt den über 150 deutschen Athleten auf der Jagd nach persönlichen Höchstleistungen ganz feste die Daumen und wünscht allen sportbegeisterten Fans spannende Wettkämpfe.

News / 16.01.2018

Willkommen Zukunft! Vodafone Kabel-Glasfasernetz Landshut und Dingolfing nach erfolgreicher Umschaltung jetzt voll digital

Düsseldorf, 16. Januar 2018 – Gelungener Start! Die Vodafone-Pilotregion Landshut und Dingolfing hat erfolgreich auf Zukunft umgeschaltet. Kabelkunden des Unternehmens empfangen alle TV- und Radioprogramme seit dem 9. Januar komplett digital in bester Qualität. Im Vodafone-Kabel-Glasfasernetz in der Pilotregion Landshut und Dingolfing sind die analogen TV- und Radiosender am 9. Januar erfolgreich in den Ruhestand gegangen. Eine Lücke haben sie nicht hinterlassen. In der Umstellungsnacht wurden zeitgleich die digitalen Sender und Internet-Frequenzen im Netz neu sortiert. Jetzt ist Platz auf der Datenautobahn für gigabitschnelle Internet-Anschlüsse und zukünftige TV-Angebote in High Definition (HD). Das Kabel-Glasfasernetz in der Region wird bereits auf Giga-Speed vorbereitet und schon in wenigen Monaten werden die neuen Geschwindigkeiten verfügbar sein. 12,6 Millionen Haushalte in den 13 Kabel-Bundesländern will Vodafone in den nächsten Jahren mit Gigabit-Geschwindigkeiten versorgen. Und investiert hierfür auch in den weiteren Ausbau seines Kabel-Glasfasernetzes. Einwohner der Region Landshut und Dingolfing werden die Ersten sein, die vom Ausbauprogramm profitieren. Ab Sommer 2018 stellt Vodafone dann Schritt für Schritt alle Regionen im Kabelverbreitungsgebiet auf Volldigitalisierung um. Die jeweiligen Umstellungstermine wird das Unternehmen rechtzeitig bekannt geben. Volldigitalisierung und Neusortierung der Frequenzen in Pilotregion nach Plan gelaufen Die Umstellung auf den technischen Plattformen von Vodafone verlief planmäßig. Auch, weil sich die Vodafone-Kabelkunden in der Region gut auf die Volldigitalisierung vorbereitet hatten. Entsprechend erreichte den Vodafone-Kundenservice nur eine überschaubare Anzahl von Anfragen. Einige Kabelkunden hatten die rechtzeitige Umstellung auf den digitalen TV- oder Radioempfang versäumt und bei einigen digitalen Empfangsgeräten (DVB-C-Empfänger) und Kabel-Routern wurde die neue Sortierung der Frequenzen nicht automatisch übernommen. Mit folgenden auch weiter gültigen Soforthilfe-Tipps konnte der Vodafone-Kundenservice schnell helfen: Kabelkunden in der Region Landshut und Dingolfing, die die gewohnten Sender nicht wiederfinden, starten einfach den Sendersuchlauf. Für Internet- und Telefonkunden gilt: Sollte sich der Kabel-Router nicht automatisch wieder mit dem Internet verbunden haben, einfach das Gerät durch simples Aus- und Einschalten neu starten. Und Kunden, die bislang noch analoge Radioprogramme genutzt haben, benötigen zukünftig einen Digital-Receiver, um ihre Geräte weiterhin am Kabelanschluss nutzen zu können. Eine Hinweisansage informiert, dass die analoge Verbreitung der Radiosender eingestellt ist. Kunden, die noch analog ferngesehen haben – möglicherweise auch an Zweit- oder Drittgeräten Zuhause – benötigen einen Digital-Receiver für den digitalen Empfang. Kabelgeeignete Digital-Receiver sind direkt bei Vodafone und auch im Fachhandel erhältlich. Der Vodafone-Kundenservice steht Kabelkunden des Unternehmens auch weiterhin für Fragen zur Umstellung auf den digitalen Empfang zur Verfügung. Informationen gibt es online unter www.vodafone.de/digitalezukunft oder beim Kundenservice-Center unter der kostenfreien Rufnummer 0800 664 87 87.

News / 15.11.2017

Mehr Programme, mehr Inhalte, mehr Flexibilität für GigaTV

Düsseldorf, 15. November 2017 – Die Mediengruppe RTL Deutschland und Vodafone erweitern das Unterhaltungsangebot auf GigaTV jetzt um zehn Mediatheken. GigaTV-Kunden finden ab sofort im Free-TV-Bereich die Mediatheken der Sender RTL, VOX, n-tv, NITRO, RTL Plus, Super RTL und RTL II. Im Pay-TV-Bereich ergänzen RTL Crime, RTL Living und Geo Television das Mediathekenangebot. Außerdem starten in der GigaTV-App neun Sender von ProSiebenSat.1 jetzt auch in HD. Passend zum jeweils gebuchten TV-Paket stehen innerhalb der Mediatheken der Mediengruppe RTL Deutschland über die GigaTV 4K Box und die GigaTV-App mehr als 1.000 Inhalte zur Verfügung. Diese Inhalte werden ständig aktualisiert. Damit können nahezu die kompletten Programme der Mediengruppe RTL in der Regel direkt nach der Ausstrahlung für sieben bis 30 Tage abgerufen werden. Mit dabei sind bekannte Formate der Sender der Mediengruppe RTL Deutschland wie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, „Alles was zählt“, „Die Höhle der Löwen“, „Berlin – Tag & Nacht“, n-tv Dokumentation, „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“ oder „Jamie and Jimmy’s Food Fight Club“. Der Preis der TV-Pakete ändert sich durch die Angebotsausweitung nicht. Über die GigaTV 4K Box bietet Vodafone derzeit Zugriff auf bis zu 67 Mediatheken. Egal, ob zu Hause oder unterwegs, die Lieblingsendung ist damit quasi „unverpassbar“. Das Angebot via GigaTV-App weicht aus lizenzrechtlichen Gründen geringfügig vom Angebot der 4K-Box ab. Neun HD-Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe verschärfen Angebot der GigaTV-App Neun HD-Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe bringen mehr Schärfe auf die GigaTV-App. Als Livestream zu sehen sind ab sofort im Free-TV kabel eins HD, ProSieben HD, ProSieben MAXX HD, Sat.1 HD, Sat.1 Gold HD und sixx HD sowie im Pay-TV kabel eins CLASSICS HD, ProSieben FUN HD und Sat.1 emotions HD. ProSieben FUN HD wurde neu in das Angebot der App aufgenommen, alle anderen acht Sender werden weiterhin auch in Standardqualität (SD) angeboten. Ergänzend sind viele Inhalte der ProSiebenSat.1-Sender in den entsprechenden Mediatheken auch auf Abruf zu sehen. Manche mögen’s kurz: GigaTV-App-Variante mit vierwöchiger Kündigungsfrist Fernsehen unterwegs wird immer beliebter. Flexibel auch bei der Laufzeit zu sein, ist der Wunsch vieler Verbraucher. Dem Wunsch kommt Vodafone entgegen und bietet seine GigaTV-App zum Streamen von TV-Sendern ab sofort auch mit einer nur vierwöchigen Kündigungsfrist an. Für 9,99 Euro im Monat können Kunden per Smartphone oder Tablet auf das breite Unterhaltungsangebot zugreifen. Die GigaTV-App kann innerhalb von Deutschland mit einer Internetverbindung genutzt werden. Mehr Informationen zu den Produkten sowie eine Senderübersicht unter www.vodafone.de/gigatv.

News / 09.10.2017

Premium DSL Router FRITZ!Box 7590 jetzt bei Vodafone

Düsseldorf, 9. Oktober 2017 – DSL-Kunden haben bei Vodafone jetzt noch mehr Auswahl beim Router. Mit der FRITZ!Box 7590 erweitert der Düsseldorfer Konzern sein Portfolio um den Premium Router von AVM. Der sorgt für noch mehr Reichweite und Geschwindigkeit im WLAN. Neben intelligentem WLAN und einer kompletten Telefonanlage ist die FRITZ!Box 7590 mit vier Gigabit-LAN-Anschlüssen und zwei USB 3.0-Ports optimal für die Heimvernetzung ausgestattet. Die FRITZ!Box 7590 setzt auf schnelles WLAN AC mit Multi-User MIMO und verteilt damit Videos, Musik und Fotos im heimischen WLAN mit bis zu 2.533 Megabit pro Sekunde an Smartphones, Tablets und andere Geräte. Mit dem High-End-Gerät sind Nutzer für die Zukunft bestens gerüstet. Die FRITZ!Box 7590 unterstützt Super-Vectoring und kann bis zu 300 Megabit pro Sekunde im Download verarbeiten. Über den Gigabit WAN Port ist auch der Betrieb an einem Glasfasermodem möglich. Der Premium Router verfügt über eine integrierte vollwertige Telefonanlage. Alle Telefone – IP, ISDN oder analog – können hier angeschlossen werden. An der integrierten DECT-Basis lassen sich bis zu 6 Schnurlostelefone anmelden. Alle Gespräche sind dabei ab Werk sicher verschlüsselt. Die FRITZ!Box 7590 nutzt den DECT-Standard und bietet viele weitere Komfortmerkmale im Zusammenspiel mit FRITZ!Fon. Darüber hinaus können Kunden mit der FRITZ!App Fon über ihr Smartphone telefonieren. Die App informiert den Nutzer auch unterwegs über Anrufe und Sprachnachrichten. Anrufbeantworter und Faxfunktion inklusive E-Mail-Weiterleitung (Fax-to-Mail) gehören ebenfalls zur Ausstattung. FRITZ!OS, das Betriebssystem der FRITZ!Box 7590 bringt den Anwendern regelmäßig neue Funktionen und hält das Modell auf einem aktuellen Stand. FRITZ!Box 7590 für Neukunden als Miet- oder Kaufvariante erhältlich Die FRITZ!Box 7590 ist für Neukunden in Kombination mit einem Vodafone DSL-Vertrag als Miet- oder Kaufvariante bestellbar. In der Mietvariante wird die FRITZ!Box 7590 für den Zeitraum des Vertrages zur Verfügung gestellt und kostet inklusive des Komfort-Anschlusses mit zwei Leitungen und drei bis zehn Rufnummern 5,99 Euro monatlich. Als Kaufgerät ohne Komfort-Anschluss zahlen Neukunden einmalig 169,90 Euro. Die neue FRITZ!Box 7590 ersetzt das Vorgängermodel FRITZ!Box 7490.

News / 07.07.2017

Vodafones neuer Highspeed-Anschluss: Red Internet & Phone 500 Cable

Düsseldorf, 7. Juli 2017 – Vodafone bietet in seinem hochmodernen Kabelglasfaser-Netz jetzt Geschwindigkeiten von bis zu 500 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) an. Dafür erweitert der Düsseldorfer Kommunikationskonzern sein Festnetz-Portfolio um den Tarif Red Internet & Phone 500 Cable. Mehr als 2,5 Millionen Kabelhaushalte in über 100 voll oder teilweise ausgebauten Städten können diesen Hochleistungsanschluss schon heute nutzen. Wer neben Festnetz auch Mobilfunk und TV in der GigaKombi von Vodafone bezieht, profitiert jeden Monat von Rabatten in Höhe von bis zu 15 Euro. Für 19,99 Euro pro Monat erhalten Familien und mittelständische Unternehmen im ersten Vertragsjahr Zugang zum Highspeed-Kabelnetz von Vodafone. Ab dem 13. Monat kostet der 500 Mbit/s Kabel-Anschluss dann monatlich 49,99 Euro. Damit bietet Vodafone seinen Top Festnetz-Tarif für nur fünf Euro mehr gegenüber dem Red Internet & Phone 400 Cable an. Neukunden können die Leistungsfähigkeit des Kabelglasfaser-Netzes ohne Risiko testen. Denn Vodafone bietet ihnen mit der Wechselgarantie die Möglichkeit, nach dem ersten Vertragsjahr in einen leistungsschwächeren und dafür günstigeren Kabel-Tarif zu wechseln. Der neue Kabel-Tarif wird unter Berücksichtigung der örtlichen Verfügbarkeit über alle Vertriebskanäle vermarktet. Kunden können auf vodafone.de prüfen, ob an ihrem Wohnort 500 Mbit/s Kabel buchbar ist. GigaKombi: Highspeed-Paket mit noch mehr Leistung und Sparpotential Mit der GigaKombi bündelt Vodafone erstmals Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s im Kabel und Mobilfunk. Wer zu seinem Festnetz-Anschluss einen der fünf Red Mobilfunktarife auswählt, erhält dank LTE Max auch unterwegs schon heute in zehn Städten einen Internet-Zugang mit bis zu einem halben Gigabit pro Sekunde. Damit ist die GigaKombi das derzeit schnellste Bündel im deutschen Markt. Um die mobilen Surfgeschwindigkeiten optimal nutzen zu können, erhöht Vodafone für alle GigaKombi Neukunden das monatliche Highspeed Datenvolumen in den ersten zwei Vertragsjahren um weitere 10 Gigabyte. Einzige Voraussetzung: Sie müssen bis zum 30. September einen Red M, L, XL oder XXL Mobilfunktarif oder einen neuen Internet & Phone Anschluss abschließen. Hiervon profitiert vor allem die gesamte Red+ Familie, denn das Datenpaket kann von allen Red+ Zusatzkarten – auch von der neue Red+ Kids Karte - und somit von der ganzen Familie genutzt werden. Wer Festnetz und Mobilfunk kombiniert, spart bares Geld. Denn Vodafone gewährt über die gesamte Vertragslaufzeit einen monatlichen Rabatt von zehn Euro auf den Red Mobilfunk-Tarif. Einen weiteren Preisnachlass in Höhe von fünf Euro pro Monat bietet Vodafone auf sein TV-Angebot. Die Mobile & Euro Flat für Anrufe aus dem deutschen Festnetz in alle deutschen Mobilfunknetze sowie ins Festnetz von über 25 europäischen Ländern ist ebenfalls kostenlos enthalten. Mit Kabelglasfaser in die Gigabit-Zukunft Das Potenzial von Vodafones modernem Kabelglasfaser-Netz ist mit den neuen Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 500 Megabit pro Sekunde lange nicht ausgeschöpft. Perspektivisch lassen sich bis zu 20 Gigabit pro Sekunde erreichen. Bereits im Vorjahr verdoppelte Vodafone die Surf-Geschwindigkeiten im Kabelverbreitungsgebiet für rund acht Millionen Kunden auf 400 Mbit/s. Rund 95 Prozent aller Haushalte im Kabelverbreitungsgebiet versorgt Vodafone mit mindestens 200 Mbit/s. Im Vergleich zur DSL-Technologie sind die Kunden des Düsseldorfer Telekommunikationskonzerns schon heute vielfach schneller unterwegs. Einen kompletten Spielfilm in höchster Qualität laden Vodafone-Kunden mit den neuen Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s in nur rund 2 Minuten aus dem Netz.

News / 17.05.2017

Vodafone und Mediengruppe RTL Deutschland vereinbaren umfangreiche Angebotserweiterung auf GigaTV-Plattform

Düsseldorf, 17. Mai 2017 - Die Mediengruppe RTL Deutschland und Vodafone führen ihre langjährige Partnerschaft fort und haben sich auf einen umfangreichen Ausbau ihres Angebots geeinigt, der für den Markt und für die Zuschauer innovativen Charakter besitzt: Bereits ab heute sind die TV-Sender der Mediengruppe RTL über die GigaTV-App linear auf Smartphones und Tablets verfügbar. Die Livestreams von RTL, VOX, n-tv, RTL NITRO, RTLplus, SUPER RTL, TOGGOplus und RTL II sind im Rahmen der Vereinbarung erstmals auch über Handys und Tablets in HD zu sehen – unterwegs und über die GigaTV-Plattform auch auf mobilen Endgeräten zuhause. Perspektivisch werden die Mediatheken-Angebote der Mediengruppe RTL mobil ebenfalls in HD-Qualität zur Verfügung stehen. Mit bis zu 78 Sendern und zusätzlich rund 44 Mediatheken bietet die GigaTV-App von Vodafone das derzeit umfangreichste TV-Angebot aller deutschen Netzbetreiber. Zusätzlich zu dieser Vereinbarung haben die Mediengruppe RTL und Vodafone ihre langjährigen Kooperationen im Broadcasting sowie im Bereich IPTV verlängert.[quote id="99"] Neue HD-Sender auch fürs Wohnzimmer Außerdem sind mit GEO Television HD und RTL Living HD zwei Pay-TV-Sender der Mediengruppe RTL ebenfalls ab heute im TV-Kabelnetz von Vodafone verfügbar. Der Sender GEO Television HD wird im Paket HD Premium verbreitet. Zu monatlich 9,99 Euro erhält der Kunde hier bis zu 21 zusätzliche HD-Sender. Den Sender RTL Living HD gibt's im Paket HD Premium Plus mit weiteren 17 Sendern zu monatlich 6,99 Euro. Beide Sender sind ebenfalls ab sofort über die GigaTV-App verfügbar. Die Freischaltung erfolgt für die Kunden der Pakete automatisch. "Wir freuen uns, unseren Kunden als erster Netzbetreiber in Deutschland die komplette TV-Vielfalt der Mediengruppe RTL über unsere GigaTV-App anbieten zu können", so Manuel Cubero, Chief Commercial Officer Vodafone Deutschland. "RTL ist für uns über die Jahre zu einem zentralen Partner geworden, mit dem wir gemeinsam den konvergenten Markt für das Überall-TV weiterentwickeln – zuhause und unterwegs auf allen Endgeräten." Anke Schäferkordt, Geschäftsführerin der Mediengruppe RTL Deutschland ergänzt: "Die Einigung mit Vodafone folgt unserer Strategie, nach der wir unsere Free TV- und Pay-TV-Angebote den Zuschauern linear und non-linear über alle Endgeräte zugänglich machen möchten. Besonders freut uns, dass unsere Sender mit der GigaTV-App jetzt sowohl zuhause als auch unterwegs mobil nutzbar sind – und das auch in brillanter HD-Qualität. Für unsere Werbekunden bietet der Vertrag zudem die Möglichkeit der individuellen Werbeausspielung auch auf mobile Endgeräte."