Sie sind hier: Medien / Unternehmen /

1. Quartal 2017/18: Vodafone startet dynamisch ins neue Geschäftsjahr

  • Gesamt-Serviceumsatz steigt um 0,6% trotz regulatorischen Gegenwinds
  • Erstmals in einem Quartal mehr als 1 Mrd. Festnetzumsatz. Kabel und DSL wachsen weiter gut
  • Gutes Kundenwachstum zu Vorjahr in allen Segmenten: Festnetz +7,2 %. Mobilfunk +1,9 %
  • SIM-Kartenwachstum: Anzahl zu Vorquartal um über 600.000 Stück auf 45,2 Mio. gesteigert

Düsseldorf, 21. Juli 2017 – Vodafone Deutschland kann trotz branchenweiter Regulierungsentscheidungen für geringere Roaming-Einnahmen und Terminierungsentgelte auch im 1. Quartal 2017/18 weiter wachsen. Mit Berücksichtigung der regulatorischen Einschnitte steigt der Gesamt-Serviceumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 %. Der Festnetz-Serviceumsatz steigt um 3,4 %. Der Mobilfunk-Serviceumsatz geht um 1,1 % zurück. Ohne die Regulierungseffekte wächst der Gesamt-Serviceumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 2,0 %, der Mobilfunk-Serviceumsatz liegt dann 1,0 % über dem Vorjahr, der Festnetz-Serviceumsatz steigt um 3,6 %. Die Anzahl seiner SIM-Karten steigert Vodafone um über 600.000 Stück auf 45,2 Millionen.

Hannes Ametsreiter, CEO Vodafone Deutschland: „Wir sind gut ins neue Geschäftsjahr gestartet und wachsen weiter. Im Festnetz erwirtschaften wir den höchsten Serviceumsatz der Vodafone-Geschichte – durch Wachstum im Kabel- sowie DSL-Geschäft. Im Mobilfunk zeigen wir ordentliche Zuwächse bei Vertrags- und Prepaid-Kunden, die allerdings die starken regulatorischen Einschnitte nicht überkompensieren können. Deswegen arbeiten wir weiter daran, dass wir uns und unsere Angebote zukunftsfit aufstellen und noch kundenorientierter, kostenbewusster und schneller werden.“

Festnetz: Erstmals über 1 Mrd. Euro Festnetzumsatz in einem Quartal
Im 1. Quartal 2017/18 wächst die Festnetzsparte im Vergleich zum Vorjahr mit 3,4 % und knackt dabei die 1 Mrd. Euro-Umsatzmarke pro Quartal. Treiber sind das mit 5,4 % weiterhin solide wachsende Kabelgeschäft sowie das DSL-Geschäft, das mit 0,7 % wächst. Während des letzten Quartals gewinnt Vodafone insgesamt 100.000 neue Festnetz-Kunden, davon 65.000 im Kabelgeschäft und 35.000 im DSL-Kundenstamm.

Mobilfunk: Solides Wachstum bei Vertrags- und Prepaid-Kunden
Im Mobilfunk können 84.000 neue Vertragskunden im ersten Quartal 2017/18 die signifikanten Einbußen durch geringere Roaming-Einnahmen und Terminierungsentgelte nicht gänzlich auffangen. Der Mobilfunk-Serviceumsatz geht im Vergleich zum Vorjahr um 1,1 % zurück. Im Prepaid-Bereich können im vergangenen Quartal 34.000 neue Kunden gewonnen werden. Im Einsteigersegment sind nunmehr rund 2 Millionen Kunden mit den Otelo-, Smart- und den neuen Vodafone Easy Tarifen mobil unterwegs. Die Anzahl seiner SIM-Karten steigert Vodafone um mehr als 600.000 auf 45,2 Millionen.

„Wir arbeiten weiter daran, dass wir uns und unsere Angebote zukunftsfit aufstellen und noch kundenorientierter, kostenbewusster und schneller werden.”

Hannes Ametsreiter CEO Vodafone Deutschland

Vodafones Highspeed-Offensive: Der Turbo auf dem Weg zur Gigabit Gesellschaft
Egal, ob im Mobilfunk oder Festnetz – die Nachfrage der Kunden nach mehr Geschwindigkeit ist ungebremst hoch: Auf ultraschnelle Kabel-Glasfaser-Anschlüsse mit 200 oder 400 Mbit/s setzen bereits mehr als die Hälfte aller Neukunden. Im Kabelverbreitungsgebiet sind bereits über 11 Mio. Haushalte 200 Mbit/s-fähig, fast 7 Mio. können 400 Mbit/s schnelles Internet empfangen. Dem Wunsch seiner Kunden nach mehr Geschwindigkeit ist Vodafone in den letzten Monaten weiter nachgekommen. Im Mobilfunk versorgt Vodafone bereits zehn Städte mit 500 Megabit, bis Ende 2018 werden es 30 sein. Mit 500 Mbit/s surfen inzwischen auch die ersten Städte im Kabel-Glasfasernetz. Noch in diesem Sommer gehen über 100 Städte mit den neuen Spitzengeschwindigkeiten ans Netz. In wenigen Wochen sind 500 Mbit/s dann schon für über 2 Mio. Haushalte und damit 20 % des Vodafone Kabelverbreitungsgebiets verfügbar. Damit nicht genug: Gemeinsam mit der Landeshauptstadt und der Deutsche Glasfaser Business treibt Vodafone den Ausbau von Glasfaseranschlüssen in Düsseldorfs Gewerbegebieten voran. Schon in 2018 werden einige tausend Unternehmen von Gigabit-Geschwindigkeiten profitieren.

Vodafones Daten-Offensive: Mehr Volumen, mehr Flexibilität – einfach und überall
Wer schneller surft, braucht auch mehr Datenvolumen. Diesem Kundenwunsch ist Vodafone in den letzten Monaten gleich durch zahlreiche Tarif- und Produkt-Innovationen nachgekommen: Mit dem GigaDepot werden ungenutzte Datenpakete ganz automatisch in den nächsten Abrechnungsmonat übertragen. Mit dem GigaCube erhalten Vodafone-Kunden WLAN aus der Steckdose – mit 50 Gigabyte Datenvolumen pro Monat. Und mit den neuen Vodafone Smart- und RED-Tarifen profitieren Kunden inzwischen von bis zu 50 % mehr Datenvolumen – Highspeed-Surfen mit maximaler LTE-Geschwindigkeit sowie Flatrates für Telefonie, SMS und MMS inklusive.

Ausgezeichnete Leistung: Getestet und gewonnen
Im ersten Quartal konnte Vodafone seine Leistungen in zahlreichen Tests erneut unter Beweis stellen. So kürte die Fachzeitschrift connect die Vodafone-Shops zu den besten der Mobilfunk-Branche. Mit 397 Punkten und dem Qualitätsurteil „gut“ sichert sich Vodafone den Gesamtsieg beim großen Shop-Test. Nach dem jüngsten Sieg beim Hotline-Test haben damit auch die Mitarbeiter aus den Shops eine hervorragende Leistung und Serviceorientierung unter Beweis gestellt. Auch im Festnetz-Test der connect konnte sich Vodafone deutlich verbessern und schnitt mit dem Urteil „gut“ ab. Ebenso attestierte die Stiftung Warentest in ihrem großen Test von Telefon- und Internet-Verbindungen Vodafone ein stabiles Netz mit hervorragender Sprachqualität und vergibt die Gesamtnote „gut“.

170721_Kennzahlen-in-der-Übersicht_Q1_1718

Folgen Sie uns

Messenger

Vodafone Logo Immer top informiert per WhatsApp & Co. Erhalten Sie alle News von VODAFONE MEDIEN direkt auf Ihr Smartphone.

Mail

Nie wieder News von VODAFONE MEDIEN verpassen.Folgen Sie den Themen, die Sie interessieren.

RSS

VODAFONE MEDIEN als News-Feed – bleiben Sie informiert.Abonnieren Sie unseren RSS-Feed.

RSS RSS Feed