Sie sind hier: Medien / Netz /

Vodafone und Ericsson zeigen Live-Betrieb eines 5G-Netzes

  • Weltweit erster Prototyp für 5G Smart Network Edge ermöglicht maschinelle Objekterkennung in Echtzeit
  • 5G steigert Effizienz von Unternehmen und sorgt für industrielle Revolution
  • Kooperation zwischen Vodafone 5G Lab Düsseldorf und Ericsson Eurolab Aachen

Düsseldorf, 30. Juni 2016 – Vodafone und Ericsson haben bei der Entwicklung der nächsten Mobilfunkgeneration 5G einen weiteren Meilenstein erreicht: Im Ericsson Eurolab in Aachen wurde der weltweit erste Prototyp eines 5G-Netzes präsentiert und eine erste 5G-Anwendung im Live-Betrieb gezeigt. Gemeinsam mit den Vodafone Innovation Park Labs konnte die maschinelle Objekterkennung in Echtzeit demonstriert werden. Möglich wurde dies durch den Einsatz von Network Slicing sowie der für 5G wichtigen dezentralisierten Cloud-Technologie.

Im Forschungs- und Entwicklungscenter Eurolab in Aachen zeigten Vodafone und Ericsson jetzt live, wie die Maschinenindustrie durch die neue 5G-Technologie noch effizienter wird: Mit 5G können dank der kurzen Antwortzeiten von nur 1 Millisekunde Maschinen in Echtzeit miteinander kommunizieren. In der industriellen Fertigung wird so die Qualitätssicherung durch den Einsatz von einer maschinellen Erkennung von Objekten möglich. Denn die mit Hochgeschwindigkeits-Kameras aufgenommenen Bilder können mit 5G kabellos zur Verarbeitung und Analyse übertragen werden und defekte Bestandteile lassen sich so viel schneller als bislang aussortieren. Zudem wird mit 5G unnötiger Datenverkehr deutlich reduziert, da die Maschinen schneller und exakter arbeiten und weniger Videos über das Netzwerk verschickt werden müssen.

„Innerhalb von nur drei Monaten haben wir einen 5G Smart Network Edge Prototypen durch die Verbindung unserer Labs geschaffen. Die Nutzung der Objekterkennung zeigt beispielhaft, wie 5G die vielfältigen Bedürfnisse zahlreicher weiterer Industriezweige erfüllen wird“, so Sonja Graf, Bereichsleiterin des Vodafone Innovation Parks.

Stefan Koetz, Vorsitzender der Geschäftsführung, Ericsson GmbH: „Wir sind hocherfreut darüber, dass die beiden Zukunftslabs von Ericsson und Vodafone bei der nächsten Mobilfunkgeneration 5G kooperieren. Am Beispiel der ersten konkreten Anwendung kann man bereits gut erkennen, wie 5G die Maschinenindustrie effizienter, sicherer und kosteneffektiver machen wird.“

Themen des Beitrags

Folgen Sie uns

Messenger

Vodafone Logo

Immer top informiert per WhatsApp & Co.

Erhalten Sie alle News von VODAFONE MEDIEN direkt auf Ihr Smartphone.

Anmelden

Mail

Nie wieder News von VODAFONE MEDIEN verpassen.Folgen Sie den Themen, die Sie interessieren.

RSS

VODAFONE MEDIEN als News-Feed – bleiben Sie informiert.Abonnieren Sie unseren RSS-Feed.

RSS RSS Feed